PLAYCENTRAL NEWS Ubisoft

Projektname Rift: Nächstes Assassin’s Creed angeblich kleiner und mit Fokus auf Stealth-Gameplay

Von Patrik Hasberg - News vom 10.02.2022 09:51 Uhr
Assassin's Creed Valhalla Held von Dyflin Fundort
© Ubisoft

Anfang November 2020, passend zum Launch der neuen Konsolengeneration, veröffentlichte Publisher und Entwickler Ubisoft mit Assassin’s Creed Valhalla den derzeit aktuellen Ableger der bekannten Assassinen-Marke. Bis heute veröffentlichten die Verantwortlichen zwei größere DLCs, die das Hauptspiel um neue Inhalte erweitern. Die mittlerweile dritte Erweiterung namens Die Zeichen Ragnaröks zu Valhalla erscheint am 10. März 2022 und wird kein Teil des Season Pass sein.

Möchtet ihr die Erweiterung also spielen, müsst ihr wohl oder übel stolze 40 Euro investieren. Dafür wird allerdings auch ein neues, sehr umfangreiches Kapitel der Nordischen Mythologie aufgeschlagen, das euch in die Rolle von Odin dem Göttervater schlüpfen lässt.

Erscheint Assassin’s Creed Rift noch dieses Jahr?

Doch offenbar reichen Ubisoft diese Pläne rund um neue Erweiterungen zu Assassin’s Creed nicht, um den recht dünnen Veröffentlichungszeitplan zu füllen – es muss ein völlig neuer Ableger her.

Wie der bekannte Spielejournalist Jason Schreier in einem Artikel auf der Branchen-Webseite Bloomberg berichtet, lautet der Projektname für diesen Titel Rift, der ursprünglich als Erweiterung zu „Assassin’s Creed Valhalla“ geplant war. Laut Anonymer Insider wurde das Projekt letztendlich aber in ein eigenständiges Spiel umgewandelt.

Darin wird Basim, eine bekannte Figur aus Valhalla, die Hauptrolle spielen. Insgesamt soll der Umfang kleiner als bei den jüngsten Ablegern der Reihe ausfallen. Wir werden mit „Rift“ also kein riesiges Open-World-Rollenspiel erhalten, sondern einen kompakteren Titel, der sich mehr auf das Stealth-Gameplay konzentriert und Ende 2022 oder Anfang 2023 erscheinen wird.

Eine Sprecherin von Ubisoft betonte auf dieses Thema angesprochen, dass man keine Gerüchte oder Spekulationen kommentieren werde, da diese den Entwicklerteams und der Community einen schlechten Dienst erweisen. Die Unternehmenssprecherin fügte hinzu:

„Wir haben eine solide und aufregende Reihe von Titeln in unserer Pipeline, beides etablierte Marken mit neue Story-Twists und Features sowie brandneue IPs, die die Landschaft der heutigen Videospiele weiter verändern werden.“

Wir haltet ihr von einem neuen Assassin’s Creed-Ableger, der kleiner ausfällt und sich wieder mehr auf die Kernaspekte der Reihe konzentriert? Schreibt uns eure Meinung sehr gerne weiter unten in die Kommentare.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Joker 2 schafft, was Barbie gelang und machts besser! Rockstar Games erhöht die Preise von GTA+ Final Fantasy VII - Yuffie-Episode PS4 PS5 Alle 7x Waffen von Yuffie in der Liste – Final Fantasy 7 Rebirth Alle 7x Waffen von Barret in der Liste – Final Fantasy 7 Rebirth Final Fantasy 7 Remake Waffen-Liste: Clouds Waffen mit Fundort in Final Fantasy 7 Rebirth GTA Online Drogenverstecke: Alle Codes für die Tresore im Überblick & Karte aller Verstecke Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen Stellenanzeige offenbart: Santa Monica arbeitet wohl schon an einem neuen God of War! Star Wars Outlaws: Releasetermin steht fest, im Sommer gehts los! Dead Space 2-Remake wurde heimlich gecancelt MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter