PLAYCENTRAL NEWS Games

Metaverse: LEGO und Epic Games wollen virtuelles Spielzimmer erschaffen

Von Maike Apelt - News vom 11.04.2022 10:17 Uhr
© Epic Games/LEGO

Die LEGO Gruppe hat zusammen mit Epic Games in einem Tweet angekündigt, dass sie an einer Welt für Kinder im Metaverse arbeiten wollen. Diese soll für Kinder und ihre Familien ein sicherer Ort für Spiel und Kreativität werden.

Der Raum im Metaverse soll besonders Kindern die Möglichkeit bieten in einer positiven Umgebung zu agieren und kreativ zu werden. Sowohl der CEO der LEGO Gruppe als auch der CEO von Epic Games freuen sich auf die Zusammenarbeit und darauf, von der Erfahrung des jeweils Anderen zu profitieren.

„Die LEGO Gruppe regt seit fast einem Jahrhundert die Fantasie von Kindern und Erwachsenen durch kreatives Spielen an und wir freuen uns darauf zusammenzukommen, um im Metaverse einen Raum zu schaffen, der Spaß macht, unterhaltsam und für Kinder und Familien gemacht ist.“

LEGO und Epic Games: Zusammen für digitale Sicherheit

Besonders die Sicherheit der Kinder und ihrer Familien in der digitalen Umgebung hat für beide Unternehmen oberste Priorität. Epic Games besitzt viel Erfahrung darin, Tools bereitzustellen, mit denen Menschen ihre Kommunikation und Zusammenarbeit durch Spiele, Musik und mehr stärken können.

Außerdem beschäftigt sich Epic damit altersgerechte Arten des digitalen Erlebens zu schaffen. Dazu wurde 2020 eine Firma gegründet, die darauf spezialisiert ist, digitale Sicherheit für Kinder unter 16 Jahren zu schaffen.

Die LEGO Gruppe zieht nun seit fast 100 Jahren Generationen in ihren Bann und zeigt die unendlichen Möglichkeiten, die die bunten Bauklötze mit sich bringen. Aber auch digital hat LEGO Erfahrung damit, einen sicheren kreativen Ort zu schaffen, denn „Kinder lieben es in der digitalen und physischen Welt zu spielen und nahtlos zwischen ihnen zu wechseln“, so Niels B. Christiansen, CEO der LEGO Gruppe.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Bei der Entwicklung des Raumes im Metaverse haben sich die beiden Unternehmen auf drei Prinzipien geeinigt, denen bei diesem Projekt besondere Beachtung geschenkt werden soll:

  • Das Recht schützen, dass Kinder spielen dürfen und dabei Sicherheit und Wohlbefinden zur Priorität machen.
  • Die Privatsphäre der Kinder schützen, indem ihr Wohl an erster Stelle steht.
  • Kindern und Erwachsenen die Mittel geben, um ihre digitale Erfahrung selbst zu kontrollieren.
LEGO Star Wars: Die Skywalker SagaLEGO Star Wars: Die Skywalker Saga: Mögen die Bauklötze mit dir sein – TEST

Was ist das Metaverse?

Das Metaverse ist eine Vision, in der virtuelle Welt und Realität verschmelzen. Menschen können dort in einer 3D-Welt arbeiten, lernen, spielen und vieles mehr. Sie soll das Interagieren von Menschen und ihre Zusammenarbeit grundlegend ändern, da man sich jederzeit im Metaverse treffen kann, ohne physisch zusammen sein zu müssen. Die Möglichkeiten, die diese Welt bietet, sollen nahezu grenzenlos sein.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Praktikantin, die keine Lust hat nur Kaffee zu kochen und deshalb lieber Artikel schreibt. Wenn ich eine Superkraft hätte, würde ich Einhörner in alle Star Wars-Filme einbauen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter