PLAYCENTRAL NEWS Dungeons & Dragons Online: Bedrohung durch das Unterreich

Dungeons & Dragons Online: Bedrohung durch das Unterreich: Vorschau: Die Vergessenen Reiche kommen

Von Redaktion PlayCentral - News vom 15.03.2012 10:24 Uhr

Sechs Jahre lang weilt Dungeons & Dragons: Online nun schon unter den Lebenden, sechs Jahre hofften die Spieler seither vergeblich auf eine umfangreiche Erweiterung. Am 25. Juli 2012 aber wird der Traum vom Addon endlich wahr. Mit "Bedrohung durch das Unterreich" erscheint dann nämlich das erste große Addon zu Dungeons & Dragons: Online. Aber was genau erwartet die Spieler nun? Was kommt auf sie zu und lohnt sich der Kauf der besagten Erweiterung? Die wichtigste Frage jedoch: Hat sich das lange Warten wirklich gelohnt?

Die Vergessenen Reiche kommen

Alteingesessenen Dungeons & Dragons-Spielern dürfte bei der Ankündigung der Vergessenen Reiche in Dungeons & Dragons Online die Empörung ins Gesicht geschrieben stehen, haben die Welt von Eberron und die der Vergessenen Reiche doch gar nichts miteinander zu tun. Wie also bekommt man es doch hin, dass sich diese beiden Welten vereinen können? Turbine hat sich da etwas ausgedacht: Die Drow-Königin Lolth macht sich einfach mal locker auf den Weg die magischen Kristalle, die man nur in Eberron vorfindet, zu ergattern. Zur Erklärung: Drow sind Dunkelelfen, allerdings prinzipiell böse, und sehen sich über allen anderen Rassen stehend, was durch ihre Königin, die sich wiederum über alle anderen Götter stellt, legitimiert wird. Logischerweise sind eure Helden jetzt dazu aufgerufen, Lolth und ihre Drow davon abzuhalten, in Besitz dieser Kristalle zu kommen. Soweit so gut, aber wo und wie soll man die Drow aufhalten? Um dies zu ermöglichen, werden drei neue Gebiete beziehungsweise Abenteuer-Packs verfügbar sein, die sich jeweils in ihrem Schwierigkeitsgrad voneinander unterscheiden.

Der Königswald ist sozusagen das Vergessene Reiche-Einsteigerareal. Zum Handeln, Finden von Gruppen oder gemütlichen Trinken seines virtuellen Bierchens dient hier die Stadt Abendstern. Diese gilt es außerdem gegen die Drow zu verteidigen. Im Wald wird man vorzugsweise normale Gegner antreffen. Es gibt eine reiche Tierwelt, wenig Unterholz und keine bekannten Ruinen. Ein ganz normaler Wald eben. Weiter geht es dann im Unterreich, genauer gesagt in die Drow-Stadt Sschindlyryn. In dieser wird man Lolth‘s Elite-Kriegern die Hölle heiß machen. Dieses Gebiet befindet sich vollständig unter der Erde. Es gibt also kein Sonnenlicht und die Luft ist dick und schwül. Das Dämonennetz wird der Schauplatz der großen Entscheidungsschlacht zwischen euch und den neuen Bösewichten sein. Es handelt sich dabei um einen Schlachtzug, in dem das Ziel ist, Lolth zur Strecke zu bringen.

Auch die Herausforderungsquests halten in die Vergessenen Reiche Einzug. Jedes Gebiet wird mit neuen Herausforderungen versehen. Diese staffeln sich von Level 15 bis 20 und später bis 25.

Das alles mit Level 20?

Man fragt sich nun, ob es, in Anbetracht dieser Menge an neuen Gebieten, bei der sowieso verhältnismäßig recht niedrigen Levelbegrenzung (maximal Level 20) bleiben sollte. Sechs Jahre des Wartens und dann nur neue Levelzonen und ein paar Dungeons? Die Antwort lautet: nein! Den Entwicklern ist bewusst, dass man bei einer Erweiterung etwas mehr tun muss als nur neue Gebiete hinzuzufügen und heben deshalb die Maximalstufe um fünf Level an. Ihr werdet also im Laufe eurer Vergessene Reiche-Erfahrungen im Spiel euren Charakter bis auf Level 25 hoch spielen können. „Fünf Level ist jetzt nicht die Welt“, werden einige böse Zungen behaupten, womit sie auch Recht haben. Allerdings wurde versichert, dass sich trotz der niedrigen Levelanhebung einiges an den Fähigkeiten ändern wird. Darunter fallen auch neue Haustierfähigkeiten, die Möglichkeit, diese anzukleiden sowie eine Verbesserung älterer Gegnermodelle.

Neue Klasse im Anlauf!

Eine weitere, hervorzuhebende Neuerung wird eine neue Klasse sein. Man hat sich dazu offensichtlich der Beliebtheits-Skala der in Dungeons & Dragons vorhandenen Klassen bedient und sich somit für den Druiden entschieden. Der Druide ist seit Einführung im Pen & Paper eine der beliebtesten Klassen in vielen Online-Rollenspielen. Was einen Druiden ausmacht, sollte hinlänglich bekannt sein. Der Druide ist hier, wie auch in vielen anderen Spielen, sehr naturverbunden und beruht auf der keltischen Geschichte. Wichtig ist, dass der Druide ein Magier ist, der sich der Natur bedienen kann. Dadurch hat er die Möglichkeit, sich in ein Tier zu verwandeln. In welche Tiere die Verwandlung in Dungeons & Dragons Online möglich sein wird, ist noch nicht bekannt. Den Druiden zeichnen auch seine zahlreichen Supportmöglichkeiten aus. Er kann heilen und auf die Tiere des Waldes zurückgreifen, um diese in den Kampf zu schicken. Alles in allem also eine wirklich schöne Neuerung, die frischen Wind in das lange bestehende Klassenkonstrukt von Dungeons & Dragons Online bringt.

Free-To-Play?

Eine der wichtigsten Fragen zur neuen Erweiterung ist natürlich, ob sie wie das Hauptspiel auch kostenlos sein wird. Allerdings gibt es hier eine kleine Ernüchterung, denn soweit bisher bekannt: leider nicht. Alle im Addon enthaltenen Neuerungen muss man, wenn man nicht VIP-Kunde ist, käuflich erwerben. Man kann Bedrohung durch das Unterreich auf der Dungeons & Dragons Online Webseite bereits jetzt vorbestellen. Wer sich dies bis zum 25. Juni 2012 nicht entgehen lässt, profitiert von zusätzlichen Bonusinhalten. Ein VIP-Spieler bekommt sowohl die neuen Herausforderungsquests, wie auch die Möglichkeit einen Druiden zu erstellen, völlig kostenlos. Alle Nicht-VIPler müssen sich für die Basis-, die Standard- oder die Sammleredition entscheiden, um in den Genuss der Neuerungen zu kommen. Die günstigste Variante ist die Basisedition. Diese beinhaltet die neuen Gebiete, die Möglichkeit bis Level 25 zu kommen sowie ein Haustier als Bonus. Die Herausforderungen und den Druiden beinhaltet die Basisedition allerdings nicht. Diese ist demnach für die VIP Spieler am besten geeignet. Kosten soll diese Edition 24,99 Euro.

Die Unterschiede von der Sammler- zur Standardedition sind nicht so groß. Beide enthalten alle Neuerungen des Addons. Die Unterschiede liegen in den enthaltenen Bonusgegenständen. Die Standardedition kommt mit 1000 Turbine-Punkten (für den InGame-Shop), zwei Haustieren und einem Zierwerkgegenstand daher, wobei die Sammleredition mit 2000 Turbine-Punkten, drei Haustieren und zwei Zierwerkgegenständen nur wenig umfangreicher ist. Diese wird dann allerdings mit 69,99 Euro rund 25 Euro teurer sein als die Standardvariante.

Unser Ausblick

Nach all den Jahren ohne Erweiterung wurde es endlich mal Zeit, dass sich Turbine auch mal um eine solche kümmert. Die Welt von Dungeons & Dragons ist immerhin groß und sollte wohl für genügend neuen Stoff sorgen. So freuen wir uns natürlich, dass die berühmten Vergessenen Reiche, die jedes Pen & Paper Herz höher schlagen lassen, ihren Weg in die Welt des Online-Rollenspiels finden werden. Auch wenn die Kombination aus alter und neuer Spielwelt bestimmt nicht jedem Story-Fan gefallen wird. Die Neuerungen von Bedrohung durch das Unterreich sind alle sinnig und es hört sich ganz danach an, als ob in dem mittlerweile ganz schön in die Jahre gekommenen Spiel endlich wieder ein frischer Wind wehen wird. Viele neue Gebiete, Dungeons, Quests und schließlich auch der Druide als neue Klasse lassen auf viele neue Abenteuer hoffen. Lediglich die Verkaufspolitik ist etwas verwirrend. Welche Editon ist nun die beste für mich? Schade ist natürlich, dass die Erweiterung noch nicht als kostenlose Version zur Verfügung steht, sondern von allen Fans, die nicht gerade VIP-Kunde sind, käuflich erworben werden muss. Dieses beißt sich natürlich etwas mit dem Free-2-Play Modell, welches man im Hauptspiel schon seit Jahren benutzt. Dennoch freuen wir uns auf Bedrohung durch das Unterreich und werden uns den Titel so schnell wie möglich selbst anschauen und euch in einem umfangreichen Test mehr darüber erzählen. Natürlich halten wir euch bis dahin mit unseren News auf dem Laufenden.

KOMMENTARE

News & Videos zu Dungeons & Dragons Online: Bedrohung durch das Unterreich

Dungeons & Dragons Online: Bedrohung durch das Unterreich: Alles Gute zum siebten Geburtstag
Epic Games Store Gratis-Spiele Epic Games Store: Neues Gratis-Spiel bekannt, es wird knifflig! The Last of Us 2: Könnte die digitale Version schon früher erscheinen? Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im März 2020 PlayStation-Fan überzeugt mit schlichtem PS5-Konzept
MediaMarkt – Oster-Angebote: Gratisprodukte abstauben! Jill Valentine im Zug Resident Evil 3: Wie viel Spielzeit benötige ich für einen Durchgang? Facebook Darkmode Neues Facebook-Design und Darkmode: So könnt ihr sie einschalten! Animal Crossing New Horizons: Update 1.1.4a schraubt Spawnrate der Ostereier herunter Guide: Fundorte aller 76 Peyote-Pflanzen in GTA Online Black Widow wird auf November verschoben. Black Widow im November: Disney schiebt gesamten MCU-Plan nach hinten MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS