PLAYCENTRAL NEWS Death Stranding

Death Stranding Director’s Cut: Alle neuen Features, Inhalte und der Releasetermin im Überblick

Von Daniel Busch - News vom 27.08.2021 13:44 Uhr
Death Stranding Director's Cut
© Kojima Productions

In wenigen Wochen erscheint der Director’s Cut von Death Stranding. Dieser wird das Originalspiel von 2019 um zusätzliche Inhalte erweitern. Welche Inhalte genau dem Director’s Cut hinzugefügt werden, wie viel das Upgrade kostet und wann der Release erfolgt, fassen wir euch in dieser Übersicht zusammen.

Alle Infos zum Death Stranding Director’s Cut: Release, Plattform & Preis

Was bedeutet Director’s Cut? Anders als es der Name vermuten lässt, wurde am Originalspiel nichts verändert. Der Director’s Cut fügt lediglich neue Features und Inhalte hinzu, ist also als eine Erweiterung zu sehen. Kojima selbst hat sich bereits dazu geäußert, dass er den Namen unpassend findet, dieser aber von Sony so gewählt wurde.

Wann ist der Release vom Death Stranding Director’s Cut? Die neue und erweiterte Fassung des Spiels erscheint am 24. September 2021.

Für welche Plattformen erscheint der Director’s Cut? Obwohl „Death Stranding“ konsolenexklusiv für die PS4 erhältlich ist (und mittlerweile für den PC), erscheint der Director’s Cut exklusiv für die PS5.

Wie viel kostet der DC und und kann ich von der PS4-Version upgraden? Regulär kostet der Director’s Cut von „Death Stranding“ 49,99 Euro und erscheint als Retail-Version und digital im PlayStation Store. Für 59,99 Euro könnt ihr im PlayStation Store die Digital Deluxe-Variante samt digitalem Mini-Artbook, Soundtrack und Ingame-Extras erwerben. Seit ihr bereits im Besitz der PS4-Standard-Version von „Death Stranding“ dürft ihr für einen Aufpreis von 10 Euro auf den Director’s Cut für PS5 upgraden.

Death Stranding: Was sind die neuen Features im Director’s Cut?

  • Neue Kämpfe: Sam bekommt es mit noch mehr gefährlichen Gegnern zu tun. So sind im Trailer noch nie vorher gesehene Arten von BTs zu sehen – wie zum Beispiel ein fliegendes, Quallen-ähnliches Monster, dass sich bei Treffern spaltet und somit vermehrt.
  • Verbesserte Kampfmechaniken: Euch stehen mehr Möglichkeiten im Nah- und Fernkampf zur Verfügung. Sam kann nun zum Beispiel Dropkicks ausführen. Auch neue Schießeisen werden ins Spiel integriert: Die Maser Gun elektrisiert Gegner und macht sie so handlungsunfähig. Der Geschützturm gibt euch dagegen massig Feuerkraft.
Death Stranding Director's Cut
© Kojima Productions/SIE
  • Schießstand: Eure Schusswaffen-Fähigkeiten werdet ihr am Schießstand unter Beweis stellen können. Dabei ballert ihr nicht nur stur auf eine Wand, sondern findet euch in einem Areal wieder, in dem ihr frei herumlaufen und die Ziele beseitigen könnt.
  • Zusätzliche Lieferunterstützung: Mehrere neue Gadgets sollen euch die Liefertouren vereinfachen. So könnt ihr mit dem Cargo Catapult große Mengen Fracht an einen entfernten Punkt schießen. Des Weiteren erweist sich ein Support Skeleton als Hilfe und der Buddy Bot lässt sich jetzt nicht mehr nur off-screen auf Missionen schicken, sondern kann euch sogar begleiten und einige Frachtstücke transportieren.
  • Schubdüsen: Mittels nutzbarer Schubdüsen kann Sam nun gefahrlos von hohen Punkten springen und für kurze Zeit schweben beziehungsweise sanft landen.
  • Rennstrecke: Ein Spaß für nebenbei bildet die neue Rennstrecke, auf der ihr nach Geisteslust Vollgas geben könnt. Der Fragile Circuit bietet verschiedene Streckenverläufe und lässt sich mit unterschiedlichen Vehikeln befahren. Zum Beispiel einen eigens dafür entwickelten Roadster.
Death Stranding Director's Cut Neu
Mit dem DC könnt ihr waschechte Rennen bestreiten. © Kojima Productions/SIE
  • Sprungrampe: Es lässt sich eine Sprungrampe bauen, mit der ihr geschwind über Schluchten springen könnt. Falls mal keine Brücke da ist, geht’s also auch auf die waghalsige Tour.
  • Wiederholung von Bosskämpfen: Alle bisherigen Bosskämpfe dürft ihr erneut spielen.
  • Neue Story-Missionen: Neben den ganzen Gameplay-Neuerungen bietet der Director’s Cut obendrein eine erweiterte Handlung. Es wird neue Story-Missionen geben, die euch in neue Gebiete schicken und mit unbekannten Feinden konfrontieren.

Die exklusiven PS5-Features im Director’s Cut

Der Director’s Cut wird auf der PS5 folgende, exklusive Konsolen-Features bieten:

  • Haptisches Feedback
  • Adaptive Trigger
  • 3D-Audio
  • Ultrakurze Ladezeiten dank PS5-SSD
  • Zwei Darstellungsmodi: „Priorität Leistung“ mit hochskalierter 4K-Auflösung und bis zu 60 FPS oder „Priorität Qualität“ mit nativen 4K – beide mit Unterstützung für Ultra-Breitbild und HDR.

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2: Wann erscheint Sons of the Forest? – Finales Datum steht! Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Wann kommt Marvels Eternals kostenlos auf Disney Plus? (Update) Guillermo del Toro dreht Netflix-Horrorserie mit Harry Potter-Star Rupert Grint & Co.
Amouranth - Karriereende? Twitch: Amouranth verrät, wann sie mit dem Streamen aufhören würde Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Poké-Radar finden, um effektiv nach Shinys zu jagen Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Den Untergrund freischalten und Starter-Pokémon finden Hawmeye MCU-Serie Easter Eggs Hawkeye: Diese 7 Easter Eggs habt ihr in den Episoden 1 & 2 (vielleicht) übersehen Vikings Valhalla-Serienstart: Im Februar 2022 geht es los auf Netflix PS Plus Dezember 2021 - Zeitplan PS Plus Dezember 2021: Zeitplan für die Bekanntgabe & Veröffentlichung MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x