PLAYCENTRAL NEWS Games

Dead Cells bekommt neuen Schwierigkeitsgrad im Breaking Barriers-Update

Von Ben Brüninghaus - News vom 29.06.2022 10:29 Uhr
© Evil Empire/Motion Twin

Dank eines neuen Updates wird Dead Cells nicht schwerer, es wird zugänglicher und dadurch leichter. Das bockschweres Metroidvania, das uns in Rouguelike-Manier an den Rand der Verzweiflung treibt, wird auf Wunsch also ab sofort ein wenig entspannter.

Neben den neuen Möglichkeiten hinsichtlich des Schwierigkeitsgrads werden zudem Neuerungen im Rahmen einer verbesserten Zugänglichkeit eingebaut. Deshalb lautet das Update auch das „Breaking Barriers“-Update.

Dead Cells: Was bringt das Breaking Barriers-Update?

Rund 5 Jahre nach dem Release von „Dead Cells“ erhält das Spiel jetzt ein wichtiges Update. Das Entwicklerstudio erklärt in einem Video, dass sie eine neue Form der Zugänglichkeit schaffen wollten. Deshalb gibt es ab sofort den Accessibility-Modus und einen zusätzlichen Assist-Modus.

Auf der einen Seite integrieren sie den Zugänglichkeitsmodus, das den Spieler*innen visuelle Hinweise präsentiert. Die Schriftgröße lässt sich zum Beispiel anpassen. Oder das Gedrückthalten eines Buttons tritt jetzt an die Stelle von Button-Smashing.

Auf der anderen Seite wurden neue Bewegungmechanismen verbaut. Der Assistenzmodus nimmt ein wenig an Schwierigkeit heraus. So gibt es ab sofort die Auto-Hit-Option, das nahe Feinde anvisiert, und eine Restart-Option. Letztere lässt euch bei einem Ableben das jeweilige Biom von vorne starten. Somit müsst ihr nicht mehr gänzlich von vorne beginnen, wenn ihr das Zeitliche segnet.

Die Entwickler*innen wollten, dass das Spiel als „hart aber fair“ angesehen wird. Und das ist es im Grunde auch. Matthew Houghton, Marketing Manager von Evil Empire, meint bezüglich des Updates:

„Wir möchten, dass die neuen Optionen, die wir hier vorstellen, allen Spieler*innen erlauben, spezifische Anpassungen vorzunehmen. So sollen die Grenzen verschwinden, die unsere angestrebte Erfahrung mit dem Spiel verhindern könnten.“

Das sei ihnen lieber gewesen als die Einführung willkürlicher Schwierigkeitsgrade. Das „Breaking Barriers“-Update ist jetzt live. Ihr könnt „Dead Cells“ in neuer Form auf dem PC oder Konsolen ausprobieren.

Aber was haltet ihr von der Idee, das Spiel noch zugänglicher zu machen? Schreibt es gerne in die Kommentare und diskutiert mit uns!

Ihr könnt „Dead Cells“ übrigens über den Xbox Game Pass oder über PS Plus Extra und Premium spielen!

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter