PLAYCENTRAL HARDWARE-SPECIALS PlayStation 5

PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig

Von Patrik Hasberg - Special vom 17.06.2024 13:23 Uhr
© Sony/PlayCentral.de

Ab und an ist es an der Zeit, eurer PS5 mal etwas zurückzugeben und die Sony-Konsole ordentlich zu säubern. Ja, auch Spieler*innen müssen manchmal einen Frühjahrsputz bei ihrer geliebten Hardware durchführen!

Das hat außerdem den netten Zusatzeffekt, dass Hitze wieder besser abgegeben werden kann und sich dadurch die generelle Kühlung der PlayStation 5 verbessert.

Hinweis: Solltet ihr euch übrigens Sorgen um die Garantie eurer PS5 machen, schaut gerne in den letzten Absatz dieses Artikels, in dem wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Garantie zusammengefasst haben.

Bei der hier benutzten PS5 handelt es sich um die erste Version (CFI-1000A/B), die direkt zum Release erschienen ist. In späteren Revisionen der Konsole wurden unter anderem neue Lüfter/eine leichtere Heatsink verbaut, größere Öffnungen für die Staubfänger integriert und ganz generell das Gewicht verringert. Aus diesem Grund kann sich das Design der von uns genutzten Konsole von dem eurer PS5 ein klein wenig unterscheiden.

© Sony/PlayCentral.de

Wie wichtig ist die Reinigung der PS5?

Die Häufigkeit und Intensität, mit der ihr eure PS5 säubern solltet, hängt davon ab, in welcher Umgebung sich eure Konsole befindet und ob sie frei steht oder eben nicht. Mit der Zeit sammelt sich aber in jeder Konsole Staub an, der sich auf Lüfter und in entsprechende Öffnungen zur Kühlung legt. Dadurch wird die PS5 schlechter gekühlt, wodurch es sein kann, dass sie im Betrieb lauter als üblich ist.

Tipp: Eure PS5 sollte am besten frei stehen, damit genügend Luftzirkulation gewährleistet ist. Dabei ist es grundsätzlich egal, ob sie hochkant oder liegend betrieben wird. Hochkant nimmt die Konsole allerdings weniger Platz ein, während gleichzeitig die Staubansammlung auf der Oberseite reduziert wird. Wie ihr euch aber auch entscheidet, stellt in jedem Fall sicher, dass die Lüftungsschlitze nicht blockiert sind.

Überraschenderweise sieht unsere Redaktions-PS5 auf den ersten Blick noch ziemlich sauber aus! © Sony/PlayCentral.de

Was benötige ich für die Reinigung?

Es gibt zahlreiches Zubehör, das euch bei der Reinigung der PS5 gute Dienste leisten kann. Im Grunde reichen aber die normalen Haushaltsgegenstände, die jeder von uns sowieso schon zu Hause hat.

  • Staubsauger
  • Mikrofasertuch
  • Zahnbürste/kleiner Pinsel
  • Weiche Bürste
  • Wattestäbchen
  • Druckluftspray (optional)
  • Isopropylalkohol (optional)
Im Grunde braucht ihr nicht viel, um die PS5 zu reinigen. © Sony/PlayCentral.de

PS5 von außen reinigen

Bevor ihr mit der Reinigung eurer Konsole starten könnt, solltet ihr euch vergewissern, dass die PS5 vollständig ausgeschaltet und abgekühlt ist. Außerdem sollte die Konsole natürlich vom Strom getrennt sein.

Als nächstes entfernt ihr die 26,5 mm-Schraube des Standfußes, insofern ihr diesen montiert habt. Nutzt dazu einen Schlitzschraubendreher oder eine Münze.

© Sony/PlayCentral.de

Damit die Schraube nicht verloren geht, könnt ihr diese in die dafür vorgesehene Einbuchtung auf der Unterseite des Standfußes legen. Dreht jetzt den Standfuß gegen den Uhrzeigersinn, um die Abdeckung zu schließen.

© Sony/PlayCentral.de

Legt die PS5 als nächstes auf eine flache Oberfläche, am besten mit einem weichen Tuch darunter, damit bei der Reinigung keine Teile zerkratzt werden können.

Mit Hilfe eines Mikrofasertuchs könnt ihr als nächstes die Außenseite der PS5 abwischen. Der schwarze Klavierlack, also die hochglänzenden Kunststoffoberfläche, die sich zwischen den beiden Seitenteilen befindet, reagiert besonders empfindlich auf Kratzer. Achtet deshalb darauf, dass das benutze Tuch sauber ist und keine Schmutzpartikel oder Rückstände enthält, die Kratzer verursachen könnten.

Übt außerdem nur leichten Druck aus, wenn ihr die Oberfläche reinigt. Vermeidet dabei kreisende Bewegungen, wischt stattdessen in geraden Linien.

Ein leicht angefeuchtetes Mikrofasertuch kann helfen, Schmutzpartikel besser aufzunehmen und das Risiko von Kratzern zu reduzieren. Verwendet dazu nur Wasser oder ein speziell für empfindliche Oberflächen geeignetes Reinigungsmittel. Nutzt keine scheuernden Reinigungsmittel oder Schwämme, da diese die empfindliche Oberfläche beschädigen können.

© Sony/PlayCentral.de

Hartnäckigen Schmutz auf der Außenseite eurer PS5 könnt ihr mit Hilfe von Isopropylalkohol entfernen. Tränkt dazu ein Mikrofasertuch leicht mit Isopropylalkohol (70% oder höher). Der Alkohol verdunstet schnell und hinterlässt keine Rückstände, was ihn ideal für die Reinigung von Elektronik macht. Wischt die verschmutzten Bereiche sanft ab.

Für schwer zugängliche Stellen, wie Lüftungsschlitze oder Zwischenräume, benutzt leicht mit Isopropylalkohol getränkte Wattestäbchen. Mit einfachen Wattestäbchen lassen sich übrigens auch wunderbar die Anschlüsse auf der Rückseite von Staub befreien.

Einfache Wattestäbchen können manchmal wahre Wunder wirken. © Sony/PlayCentral.de

Nun könnt ihr die beiden Seitenteile der PS5 abnehmen, um an die Staubkammern/Staubfänger der Konsole zu gelangen. Hier wird gezielt Staub eingefangen, der von den Lüftern in das System gesogen wird.

Wie genau ihr die beiden Seitenflügel der PS5 annehmt, erklären wir euch hier.

Mit einem Staubsauger könnt ihr an diesen Öffnungen ganz einfach einen Großteil des Staubs direkt absaugen (nutzt eine niedrige Stufe). Es empfiehlt sich ein möglich kleiner Aufsatz, um besser an die Öffnungen heranzukommen.

Bei unserem Redaktions-Modell der PS5 sind die Staubfänger deutlich kleiner als bei neueren Revisionen. © Sony/PlayCentral.de

Übrigens sind diese Öffnungen bei neueren Konsolen-Revisionen deutlich größer, wodurch ihr besser und unkomplizierter an den Staub herankommt.

© Sony/PlayCentral.de

Lüfter von außen reinigen: Auch den Lüfter könnt ihr nun mit dem Staubsauger vorsichtig von außen absaugen. So kann ein Teil des darin befindlichen Staubs bereits unkompliziert entfernt werden.

PS5 von innen reinigen

Um den Lüfter der PS5 abnehmen zu können, müsst ihr zunächst das Lüftergitter abnehmen, was aber kein größeres Problem darstellt.

© Sony/PlayCentral.de

Umfasst dieses am besten in der Mitte und hebt es dann vorsichtig heraus. An der rechten sowie linken Seite befindet sich jeweils eine kleine Plastiknase, die leicht abbrechen kann.

© Sony/PlayCentral.de

Hinweis: Das Durchführen der folgenden Schritte führt dazu, dass ihr die Garantie auf eure PS5 verliert.

Nun könnt ihr die vier Schrauben der Lüfterabdeckung entfernen. Hierbei handelt es sich um vier unterschiedlich lange Torx TR8-Sicherheitsschrauben:

  • (Rot) 2x 23,3 mm-Schrauben
  • (Gelb) 1x 11,4 mm-Schraube
  • (Blau) 1x 31 mm-Schraube
© Sony/PlayCentral.de

Bei Amazon könnt ihr euch übrigens schon für ein paar Euro ein ganzes Set aus verschiedenen Torx für unter 10 Euro kaufen.

Dieser Torx hat ein kleines Loch in der Mitte, wodurch nur dieser auf den Schraubenkopf passt. © Sony

Da diese Schrauben unterschiedlich lang sind und damit in verschiedene Gewinde gehören, müssen sie beim Zusammenbau unbedingt wieder an ihren vorgesehenen Platz. Merkt euch deshalb genau, welche Schraube, an welche Stelle kommt.

Wir empfehlen euch eine grobe Skizze der Verteilung anzufertigen und die Schrauben an der jeweiligen Stelle mit einem Stück Klebeband zu befestigen.

Sind alle Schrauben hinausgedreht, könnt ihr die Lüfterhaube entfernen. Als nächstes sollte die schwarze Kabelabdeckung über den Lüfterkabeln entfernt werden. Nutzt dazu am besten einen feinen Schlitzschraubendreher, um die Abdeckung leicht anzuheben, bis ihr diese mit den Fingern vorsichtig abziehen könnt.

© Sony

Jetzt lässt sich der Lüfteranschluss herausziehen. Bekommt ihr das mit euren Fingern nicht hin, nutzt am besten eine Spitzzange. Zieht aber in keinem Fall an den Drähten, da sich diese recht einfach lösen lassen.

Nun könnt ihr den Lüfter nach oben aus seiner Einbuchtung herausheben und vollständig entfernen.

© Sony

Jetzt könnt ihr die Lüfterabdeckung sowie den Lüfter vom Staub befreien. Bei den Lamellen des Lüfters solltet ihr wieder einen Staubsauger in Kombination mit einem Pinsel, einer Zahnbürste oder einem Wattestäbchen nutzen.

Auf ähnliche Art und Weisen lassen sich auch die Lamellen an der Außenseite der PS5 säubern.

Wichtig: Haltet beim Absaugen des Lüfters diesen unbedingt so fest, damit sich die Rotorblätter nicht bewegen können. Denn durch die Bewegung kann es zu einer statischen Aufladung und Entladung in die empfindliche Elektronik im Inneren eurer PS5 kommen.

© Sony

Ihr solltet nicht vergessen die Einbuchtung zu säubern, in der sich normalerweise der Lüfter befindet. Nutzt auch hier einen Staubsauger in Kombination mit einem Pinsel oder Wattstäbchen, um Staub aus dem Inneren zu entfernen.

Die Sache mit der Garantie und gesetzlichen Gewährleistung

Sony bietet eine Herstellergarantie für die PS5 an, die in der Regel ein Jahr ab Kaufdatum gültig ist.

Das Öffnen der PS5 durch den Benutzer kann zum Verlust der Garantie führen. Sony weist darauf hin, dass Manipulationen oder Reparaturen durch unautorisierte Personen oder das Öffnen der Konsole die Garantie erlöschen lassen können.

Wenn ihr die Konsole also öffnet und interne Komponenten berührt oder verändert, erlischt die Herstellergarantie. Lediglich das Abnehmen der beiden Seitenteile führt nicht zum Verlust der Garantieansprüche.

Mit Brechen des Siegels endet eure Garantie aber in jedem Fall, wie euch diese Warnung verdeutlicht.

© Sony/PlayCentral.de

Wenn ihr euch generell die Reparatur der Konsole nicht selbst zutraut, solltet ihr euch besser an den offiziellen Kundendienst oder autorisierte Reparaturdienste wenden. Diese können die Konsole öffnen und reparieren, ohne dass die Garantie erlischt.

Unabhängig von der Herstellergarantie habt ihr in Deutschland Anspruch auf eine gesetzliche Gewährleistung:

  • Die gesetzliche Gewährleistung beträgt zwei Jahre ab Kaufdatum und gilt für Mängel, die bereits bei Kauf bestanden haben.
  • Innerhalb der ersten sechs Monate wird vermutet, dass ein Mangel bereits bei Kauf bestanden hat. Danach müsst ihr als Käufer nachweisen, dass der Mangel bereits von Anfang an vorhanden war.

Folgt uns auf Social Media, um keine Meldung von PlayCentral zu verpassen: Uns gibt es auf FacebookInstagramTwitter und Discord.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Link als spielbarer Charakter? Warum Astro Bot schlussendlich doch kein Open-World-Titel geworden ist Elden Ring: Lore-Bibel für alle Fans zu einem saftigen Preis PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter