PLAYCENTRAL NEWS Daymare: 1998

Daymare: 1998: Survival-Horror startet auf Kickstarter durch

Von Julia Rother - News vom 17.02.2017 10:00 Uhr
© Destructive Creations/All in! Games/Invader Studios

Invader Studios startete nun die Kickstarter-Kampagne zu Daymare: 1998. Mit vielen Anspielungen auf die Popkultur der 90er, erzählt der Survival-Horror die Geschichte dreier Überlebender, die in einer von mutierten Einwohnern nur so wimmelnden Stadt um ihr Überleben kämpfen.

Ein wenig Survival-Horror gefällig? Dann könnte euch Daymare: 1998 von Invader Studios interessieren. Hier finden wir uns in der kleinen Stadt Keen Sight wieder, deren Einwohner durch einen Unfall toxischen Gasen ausgesetzt wurden und sich daraufhin zu Mutationen ihrer Selbst entwickelten. Nur wenige konnten diesem Schicksal entkommen und müssen nun versuchen zu überleben und herauszufinden, wer für die schrecklichen Ereignisse verantwortlich ist.

Das Game will uns mit Third Person-Perspektive, ansprechendem Soundtrack, immersiver Atmosphäre und vielen Verbindungen zu Horrorspielen der alten Schule und Erinnerungen an die Popkultur der 90er überzeugen. Addiert mit Gegnern, die unserer Munition zahlenmäßig weit überlegen sind und rar gesäten Speicherpunkten soll ein authentisches Survival-Feeling erzeugt werden. Die Mischung aus unheimlicher Atmosphäre und schwierig zu tötenden Gegnern – und dementsprechend die Notwendigkeit eines strategischen Vorgehens – wird ergänzt durch ruhigere Parts, in denen wir die Umgebung erkunden und Informationen, Items und Ressourcen sammeln müssen, um Rätsel zu lösen.

Aber auch die Story soll nicht zu kurz kommen und tatsächlich wichtiger Bestandteil des Games sein, so der Entwickler. Wir werden dabei offenbar zu unterschiedlichen Zeitpunkten in die Haut der Charaktere Liev, Raven und Samuel schlüpfen und das Spiel gemeinsam mit dem Plot voranschreiten sehen. Unterstützung erhält das Team bei der Umsetzung gleich von mehreren kreativen Köpfen, die in der Vergangenheit unter anderem an mehreren Teilen der Resident Evil-Reihe mitarbeiteten.

Kickstarter-Unterstützung benötigt

Das Entwicklerteam bittet derzeit via Kickstarter um Unterstützung und möchte bis zum 17. März 2017 die für die Finanzierung benötigten 180.000 Euro zusammenbekommen. Im Gegenzug für die Unterstützung winken verschiedene Belohnungen wie der im Spiel aufzufindende eigene Name, exklusive Waffen, Ausgaben des Titels, die Möglichkeit zum NPC zu werden und vieles mehr.

Über das reine PC-Finanzierungsziel hinaus hat Invader Studios natürlich noch mehr Ideen, die das Team mit entsprechender finanzieller Unterstützung gerne umsetzen würde: Unter anderem winkt eine Version für PlayStation 4 und Xbox One.

Daymare: 1998 in bewegten Bildern

Übrigens: Passend zum Beginn der Kickstarter-Kampagne veröffentlichte der italienische Entwickler auch einen Trailer zum Game, der Atmosphäre, Setting und Grafik demonstriert:

[inline_video_apexx id=40222]

Gronkh Hogwarts Legacy Stellungnahme Shitstorm um Aussage zu Hogwarts Legacy: Gronkh nimmt live Stellung The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie
DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert? Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter