PLAYCENTRAL NEWS Games

Amnesia: The Bunker – Neues Spiel bringt Veränderungen für mehr Spieldynamik

Von Janine Eddiks - News vom 02.12.2022 12:58 Uhr
Amnesia: The Bunker
© Frictional Games

Entwickler Frictional Games hat den neusten Teil ihrere Amnesia-Reihe angekündigt. Amnesia: The Bunker heißt das neue Spiel und soll einige Überraschungen bringen.

Mit ihrem neuen First-Person-Horrorspiel setzen die Entwickler*innen auf schaurige Atmosphäre und wagen sich dabei an neue Spielmechaniken, die das Gameplay deutlich dynamischer gestalten sollen.

Amnesia: The Bunker im neuen Setting des Ersten Weltkrieges

Wie der Name schon vermuten lässt, wird sich „Amnesia: The Bunker“ in einem verlassenen Bunker abspielen. Genauer gesagt handelt es sich um einen Bunker des Ersten Weltkrieges, in dem sich der französische Soldat Henri Clément mit einer allgegenwärtigen Bedrohung konfrontiert sieht.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bewaffnet mit einer sehr lauten Dynamo-Taschenlampe, einem Revolver mit nur noch einer Patrone und ein paar wenigen anderen Vorräten muss sich Henri durch die dunklen Gänge des Bunkers bis zum Ausgang schlagen. Er kann allerdings auf seinem Weg weitere Materialien plündern und daraus nützliche Gegenstände herstellen.

Dabei darf auf keinen Fall das Licht ausgehen, denn in der Dunkelheit warten schon die bedrohlich knurrenden Schrecken, die wir aus den vorigen „Amnesia“-Spielen nur zu gut kennen.

Dynamische Spielmechaniken durch Zufallsgenerierung

Anders als in den vorigen Spielen der Reihe gibt es keine abgetrennten Level und die gesichtslose Bedrohung soll auf jede von Henris Bewegungen und verursachten Geräuschen reagieren und passt sich dynamisch der Spielweise an.

„Jede Entscheidung wird das Ergebnis der Spielreaktion verändern. Handlungen haben Konsequenzen.“

Das heißt, dass sich jede während des Spieldurchgangs getroffene Entscheidung im Spielgeschehen selbst niederschlägt. Der Spieler oder die Spielerin sollte also gut durchdacht durch die halb offene Welt von „Amnesia: The Bunker“ schleichen.

Amnesia: The Bunker
© Frictional Games

Die Reaktion des Spiels auf den Spielstil garantiert eine immer andere Spielerfahrung, denn kein Durchgang wird sein wie der davor, was natürlich für einen enormen Wiederspielwert sorgt.

Auch einen Release-Zeitraum gibt es schon: Im März 2023 soll „Amnesia: The Bunker“ für PC (Steam und Epic Games Store), die PlayStation 4, Xbox One und Xbox Series X/S veröffentlicht werden.

Was haltet ihr von dem neuen Spielprinzip von „Amnesia: The Bunker“? Schreibt es gern in die Kommentare!

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Entdeckt gern dunkle Unterwasserwelten, kämpft gegen viel zu große Monster oder taucht in verstörenden Indie-Horror ab. Für alles zu haben, was Gänsehaut-Atmosphäre schafft. Schmust und spielt ansonsten neben Tastatur und Kaffee auch gern mit den Katzen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Final Fantasy VII - Yuffie-Episode PS4 PS5 Alle 7x Waffen von Yuffie in der Liste – Final Fantasy 7 Rebirth Alle 7x Waffen von Barret in der Liste – Final Fantasy 7 Rebirth Final Fantasy 7 Remake Waffen-Liste: Clouds Waffen mit Fundort in Final Fantasy 7 Rebirth GTA Online Drogenverstecke: Alle Codes für die Tresore im Überblick & Karte aller Verstecke Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen Stellenanzeige offenbart: Santa Monica arbeitet wohl schon an einem neuen God of War! Star Wars Outlaws: Releasetermin steht fest, im Sommer gehts los! Dead Space 2-Remake wurde heimlich gecancelt Monte bricht Reaction ab: Frankfurt Street Tinder einfach next Level Hohlheit Finale von Arcane Staffel 2 wird „niederschmetternd“ sein! MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter