PLAYCENTRAL NEWS Xbox Series X

Xbox Series X: So viel Platz bleibt euch auf der SSD für Spiele

Von Patrik Hasberg - News vom 29.09.2020 10:02 Uhr
SSD der Xbox Series X
© Microsoft

Microsoft hat in der kommenden Xbox Series X eine Festplatte verbaut, die insgesamt 1 Terabyte groß ist und euch so genügend Platz für eure Spiele bieten soll. In der Praxis werden viele Nutzer aber wohl sehr schnell an die Grenzen der Festplatte stoßen. Und natürlich ist es so, dass noch einmal ein Teil des SSD-Speichers für das Betriebssystem und Systemdaten belegt wird, was laut IGN rund 20 Prozent des gesamten Speichers ausmacht.

Entsprechend stehen euch letztendlich unter dem Strich etwa 802 Gigabyte der internen SSD zur Verfügung, um darauf Spiele zu installieren. Sollte euch das zu wenig Speicher sein, habt ihr außerdem die Möglichkeit eine Expansion Card von Seagate mit einem 1 TB Speicher zu nutzen. Diese ist in Sachen Geschwindigkeit exakt auf einem Level mit der in der Series X verbauten NVME-SSD. Doch auch in diesem Fall werden euch natürlich nicht die vollen 1 TB zur Verfügung stehen, sondern lediglich 931 Gigabyte. Laut IGN sind es sogar nur etwa 920 GB. Weshalb das so ist, erklären wir euch im Folgenden.

Warum ist die Festplatte so viel kleiner?

Doch weshalb „fehlt“ überhaupt so viel von dem Speicher? Abseits des erwähnten Betriebssystems und der Systemdaten ohne die eure PS5 überhaupt nicht funktionieren würde, existiert zwischen der angegebenen und tatsächlichen Kapazität aller Festplatten eine Lücke von knapp sieben Prozent. Aber woran liegt das?

Hersteller geben die Kapazität auf Grundlage des Dezimalsystems an und rechnen 1 Gigabyte = 1.000.000.000 Byte. Das sieht auf dem Papier zwar einfach besser aus und rechnet sich zudem einfacher, ist aber falsch. Da diese Größenangaben auf dem Binärsystem basieren sind 1 KByte = 1.024 Byte und 1 GByte = 1.037.741.824 Byte. Natürlich hört sich aber marketing-technisch 1 Terabyte deutlich besser an als 931 Gigabyte. Für Endverbraucher, die den technischen Hintergrund aber schlicht nicht kennen, ist diese Angabe jedoch sehr verwirrend.

Wie sieht es bei der PS5 aus?

Die PS5 mit Laufwerk genau wie die PS5 All Digital werden beide über eine SSD mit 825 GB verfügen. Doch bislang hat Sony nicht mitgeteilt, wie viel GB noch für das Betriebssystem und Systemdaten herhalten müssen. Möglicherweise handelt es sich dabei aber auch schon um den reinen Nettospeicher, auf dem ihr Spiele installieren könnt. Ihr solltet euch aber auch bei der Sony-Konsole darauf einstellen, dass der Speicher recht schnell knapp werden könnte.

Vor allem dann, wenn ihr wahre Speicherfresser wie zum Beispiel Call of Duty: Modern Warfare inklusive „Call of Duty: Warzone“ installiert. Der aktuelle Ableger der beliebten CoD-Reihe beschlagnahmt mal schnell über 200 Gigabyte auf eurer Festplatte und wird in Zukunft wohl auch nicht unbedingt kleiner.

Speicherweiterung für Xbox Series X/S & PS5

Zwar könnt ihr auch bei der PS5 auf Speichererweiterungen setzen, doch in diesem Fall müsst ihr noch einmal extra zahlen. Im Falle der Seagate-SSD für die Xbox Series X/S müsst ihr insgesamt 239,99 Euro auf den Tisch legen. Dafür bekommt ihr allerdings auch eine wirklich schnelle SSD, die via PCI Express 4.0-Schnittstelle angeschlossen wird und eine Übertragungsrate von 2,4 GB/s erreichen kann.

Als Alternative könnt ihr bei der Series X/S übrigens auch eine externe USB-Festplatte anschließen. Diese muss allerdings den USB 3.1-Standard unterstützen. Auf dieser Festplatte könnt ihr dann aber keine Spiele installieren und starten, die für die neue Konsolengeneration entwickelt wurden. Ihr seid also auf solche Titel beschränkt, die für die Xbox One, die Xbox 360 oder die erste Xbox veröffentlicht wurden. Alle Einzelheiten dazu haben wir für euch in einem separaten Artikel zusammengefasst:

Xbox Series XXBox Series X/S: SSD-Erweiterungskarte von Seagate im Überblick – Preis, Daten & Details

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Link als spielbarer Charakter? Warum Astro Bot schlussendlich doch kein Open-World-Titel geworden ist Elden Ring: Lore-Bibel für alle Fans zu einem saftigen Preis PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter