PLAYCENTRAL TESTS RAGE 2

RAGE 2: Blutige Shooter-Action trifft auf offene Welt – Test

Von Philipp Briel - Test vom 15.05.2019 08:50 Uhr
© Bethesda Softworks

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

RAGE 2 im Test

Fazit und Wertung von Philipp Briel

Als ich vor gut einem Jahr bei den Avalanche Studios in Schweden zu Besuch war, verrieten die Macher bereits ganz genau, wohin die Reise mit dem Open-World-Shooter gehen soll.

Wenn man Avalanche und id Software eines nicht vorwerfen kann, dann ist es, im Vorfeld falsche Erwartungen geschürt zu haben. Tatsächlich entpuppt sich der Shooter als genau das Spiel, das es vor einem Jahr erst noch werden wollte.

So sind es gerade die intensiven Feuergefechte, in denen sich der Shooter am besten spielt. Hier merkt man zu jedem Zeitpunkt, dass absolute Genre-Veteranen am Werk waren. Wenn ich mit den abwechslungsreichen Waffen durch Mutanten und Banditen pflüge und dank Nanotritenfähigkeiten meinen inneren Superhelden herauskitzele, habe ich mit „Rage 2“ eine verdammt gute Zeit. Eine perfekte Mischung aus Oldschool-Action und frischen neuen Ideen.

Demgegenüber stehen aber mindestens genauso viele Punkte, die mir eben nicht gefallen haben. Die lahme Story beispielsweise oder die uninspirierten Nebenmissionen. Auch die leb- und lieblose Spielwelt habe ich schon deutlich besser gesehen, sogar aus dem Hause Avalanche Games (Stichwort: „Just Cause 4“).

Irgendwann werden die beliebig wirkende Spielwelt und die Missionen nach Schema F einfach langweilig und das ist besonders schade, da das Potential eigentlich vorhanden wäre. Die interessanten Charaktere und Ansätze lässt der Shooter nur anklingen, ohne weiter auf ihnen aufzubauen.

Eine Enttäuschung ist „Rage 2“ also beileibe nicht. Shooter-Fans mit Hang zur Open World werden mit dem Spiel durchaus ihren Spaß haben. Doch selbst beinharte Genre-Anhänger müssen sich relativ schnell eingestehen, dass da so viel mehr drin gewesen wäre. Gerade im direkten Vergleich zum ähnlich bunten und nicht gerade für seine innovativen Ideen bekannten Genrekollegen „Far Cry: New Dawn“, zieht „Rage 2“ deutlich den Kürzeren.

Rage 2 bei Amazon kaufen!*

*Hinweis: Dieser Beitrag ist keine bezahlte Werbung. Bei allen Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt.

Pro

+Wuchtige Action
+Abwechslungsreiche Waffen
+Motivierende Skills und Upgrades
+Coole und mächtige Nanotritenfähigkeiten
+Abgedrehter Humor
+Abwechslungsreiche Gegner
+Herrlich verrückte Spielwelt
+Stimmige Endzeit-Kulisse
+Schicke Grafikeffekte
+Gelungene deutsche Sprachausgabe

Contra

-Lahme Story
-Austauschbare Charaktere
-Leblose Open-World
-Eintöniges Missionsdesign
-Kaum spielerische Abwechslung
-Schwache Gegner-KI
-Schwammige Fahrzeugsteuerung
-Sehr kurze Hauptstory
-Zähe Charakterentwicklung
-Eintöniges Leveldesign in Innenbereichen
-Nur die obligatorischen Außenposten und Sammelaufgaben
-Kleinere Bugs und Fehler
Liebt Games und Serien auf allen Plattformen. Klemmt sich bevorzugt hinter das Lenkrad virtueller Rennwagen oder erholt sich an den Gewässern offener Spielwelten. Fühlt sich im Auenland aber genauso heimisch, wie in Battle-Royale-Shootern oder der nordischen Mythologie.
RAGE 2 Ego-Shooter PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Bethesda
ENTWICKLER id Software
KAUFEN
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter