PLAYCENTRAL NEWS Dragon Age: The Veilguard

Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect

Von Ben Brüninghaus - News vom 15.06.2024 11:23 Uhr
© BioWare/PlayCentral-Bildmontage

Falls ihr euch schon auf das neue Dragon Age: The Veilguard freut, sollte euch eine Sache unbedingt bewusst sein. Das neue Dragon Age ist aus einer bestimmten Sicht eher ein Mass Effect als ein Dragon Age.

BioWare und Electronic Arts haben sich dazu entschieden, das Spiel linearer zu gestalten, als es noch in Dragon Age: Inquisition der Fall war.

In Dragon Age: Inquisition – oder beispielsweise bei Mass Effect: Andromeda – gab es mehrere kleine Open Worlds, sogenannte halboffene Welten.

Was sind halboffene Welten? Diese großen Level simulieren eine offene Welt, auch wenn das im Endeffekt gar nicht der Fall ist. Das Spieldesign unterscheidet sich von einer einzigen Open World, indem es mehrere von diesen Leveln gibt, wartet aber trotzdem mit gigantischen Arealen auf.

Es gibt bei einem solchen Gamedesign allerlei zu erkunden. Es gibt viele Missionen und Nebenaufträge, die die halboffenen Welten mit Leben füllen. Diese Welten laden zum Erforschen einer gigantischen Karte ein. Doch das ist nicht jedermanns Sache.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Dragon Age: The Veilguard wird linearer!

Das wird bei Dragon Age: The Veilguard allerdings nicht der Fall sein. Dragon Age: The Veilguard wird ein recht lineares Spiel. Corinne Busche, Game Director bei BioWare, deutet auf ein eher missionsbasiertes Spieldesign und erklärt:

„Wir glauben, dass wir so das beste narrative Erlebnis erhalten, die beste Moment-to-moment-Erfahrung. Auf dem Weg durch das Spiel öffnen sich manche Level etwas, einige bieten mehr Möglichkeiten zur Erkundung als andere. Es gibt alternative Pfade, Mysterien, Geheimnisse, optionale Inhalte, die man finden und lösen kann.”

Es sei also ein missionsbasiertes, höchst kuratiertes Spiel. Dabei öffne sich das Spiel zwar hier und da ein wenig, aber das sei nicht der primäre Fokus im Spieldesign.

Das kommt mir doch bekannt vor? Das erinnert uns ein bisschen an die allseits gefeierte Mass Effect-Trilogie, bei der BioWare im Grunde genauso vorgegangen ist. Und die Vergangenheit hat gezeigt, dass das nicht unbedingt der schlechteste Weg sein muss?

Im Gegenteil. Ich finde diese Entscheidung gut getroffen und wenn es nach mir geht, darf das Spiel ruhig so linear wie möglich sein. Aber wie seht ihr das? Schreibt es doch mal in die Kommentare und diskutiert mit uns!

Dragon Age: The Veilguard erscheint im Herbst 2024 für die Konsolen PS5 und Xbox Series X/S sowie den PC.

Folgt uns auf Social Media, um keine Meldung von PlayCentral zu verpassen: Uns gibt es auf FacebookInstagramTwitter und Discord.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Dragon Age 4 Produkt-Bild
Dragon Age: The Veilguard Action-Rollenspiel PC, PS5, Xbox Series X
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER BioWare
KAUFEN
Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Link als spielbarer Charakter? Warum Astro Bot schlussendlich doch kein Open-World-Titel geworden ist Elden Ring: Lore-Bibel für alle Fans zu einem saftigen Preis PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter