PLAYCENTRAL NEWS Nintendo Switch

Nintendo Switch: Jedes Familienmitglied sollte eine Switch besitzen

Von Patrik Hasberg - News vom 12.02.2018 09:26 Uhr

Nintendo möchte in Zukunft mit der Nintendo Switch eine noch breitere Zielgruppe ansprechen. Jedes Familienmitglied soll eine solche Hybrid-Konsole besitzen.

Die Nintendo Switch hat einen sehr guten Start hingelegt und konnte sich bisher mehr als 15 Millionen Mal verkaufen. Die Hybrid-Konsole benötigte gerade einmal zehn Monate, um die Gesamtverkaufszahlen des Vorgängers, der Wii U, zu übertreffen, von der rund 13,5 Millionen Einheiten verkauft werden konnten.

Nintendo SwitchNintendo Switch: My Nintendo-Goldpunkte gegen Preisnachlass von Spielen einsetzen

Jedes Familienmitglied sollte eine Switch besitzen

Im Rahmen des neuesten Geschäftsberichts sprach Nintendos Shigeru Miyamoto über die Pläne des Unternehmens mit der Switch eine breitere Basis zu erreichen. "Die zukünftige Marketingstrategie soll den Wunsch erwecken, die Nintendo Switch in allen Regionen Japans, der USA und Europas zu kaufen", so Miyamoto. Langfristig bestehe Nintendos "ultimativer Ehrgeiz" darin, dass die Switch nicht nur von jeder Familie, sondern von jeder einzelnen Person besessen wird.

Was die Konsole so attraktiv macht, sei laut Miyamoto ihre hybride Natur. Je mehr Switch-Konsolen es auf dem Markt gibt, desto mehr Arten neuer Genres und Spiele könnten theoretisch existieren. Wenn Nintendo erfolgreich ist, könnten die Leute zu Switch-Spielen greifen und sich gegen Smartphone-Spiele entscheiden.

Umfrage: Bist du ein Konsolenexperte?

"Wenn die Verbraucher davon ausgehen, dass jeder eine Nintendo Switch besitzt, können wir neue und sehr beliebte Nintendo-Genre schaffen und die Nintendo Switch kann ein Leben abseits intelligenter Geräte und anderer Videospielsysteme haben.", erklärte Miyamoto.

"Die Frage, die sich in Zukunft stellen wird, ist, wie man den Reiz der Switch auf eine breitere Altersgruppe übertragen kann, unabhängig vom Geschlecht.", so Executive Director Shinya Takahashi. Außerdem fügt Takahashi hinzu: "Dass Nintendo Labo – ein verrücktes, wundervolles und seltsames Projekt, das echten Karton beinhaltet – ein Teil von Nintendos Plan ist, das "Problem" der Erweiterung der Spielerbasis der Switch anzugehen".

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Xbox: Wolverine & Deadpool bekommen „frechen“ Controller Hogwarts Legacy Switch Erste Hardware für Nintendo Switch 2? Fans sind sicher! Erstes Spiel unterstützt scheinbar schon die PS5 Pro Star Wars Outlaws: Größte Marketing-Kampagne in der Geschichte von Ubisoft Minecraft Kellogg's Minecraft-Film der schlechteste Film aller Zeiten? JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter