PLAYCENTRAL NEWS Dissidia Final Fantasy NT

Dissidia Final Fantasy NT: Unser Ersteindruck zum Final Fantasy-Kampfspiel

Von Franziska Behner - News vom 05.12.2017 09:34 Uhr

Final Fantasy Dissidia NT lässt sich nicht unbedingt als Beat’em-up oder Fighting-Game beschreiben. Team Ninja, die Macher von Dead or Alive und Ninja Gaiden, haben gemeinsam mit Square Enix ein teambasiertes Action-Game erschaffen, bei dem ihr mit Button-Mashing nicht weit kommen werdet.

Ein Wiedersehen mit alten Bekannten

Final Fantasy Dissidia NT schreit optisch förmlich nach Team Ninja. Und das meinen wir absolut positiv: Brillante Farben, tolle Umsetzungen der Charaktere aus vor allem älteren Spielen und viele Stages, die den Schauplätzen vieler bisher erschienener Final Fantasy-Games nachempfunden sind. Im Hintergrund wird neben der zufälligen Auswahl der Umgebung auch Musik aus der Final Fantasy-Welt abgespielt. So kann es passieren, dass ihr mit Sephiroth in Besaid zur Musik von Final Fantasy III gegen den Zwiebelritter kämpfen müsst. Eine total verrückte Mischung und eine ganz neue Erfahrung für alle Fans des Franchises.

Ihr habt die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Charakteren aus der großen Welt von Final Fantasy. Vom Zwiebelritter, über Jekkt, Vaan, Zidane und Kain Highwind bis hin zu Lightning, Shantotto und Tidus. Sogar Noctis ist angekündigt. Euch erwarten noch viele Krieger mehr, die wir an dieser Stelle aber nicht verraten wollen. Jeder Charakter spielt sich auf seine eigene Art und Weise besonders und erinnert, dank der speziell für jeden Charakter entworfenen Waffen, an den jeweiligen Teil.

Krieger: An die Waffen!

Zu Beginn solltet ihr euch auf die drei Basisknöpfe fokussieren: Sprinten, Mut-Attacke und die eigentliche Attacke, mit der ihr auch tatsächlich Lifepoints beim Gegner abzieht. Das Spielprinzip funktioniert folgendermaßen:

Ihr solltet euch permanent in Bewegung halten und so schnell wie möglich zu dem anvisierten Gegner sprinten. Ihr habt eine Ausdauerleiste, die sich mit der Zeit leert, aber auch schnell wieder (von selbst) gefüllt wird. Darum müsst ihr euch eigentlich keine Sorgen machen. Seid ihr nah genug am Gegner dran, ist der X-Button auf dem PlayStation-Controller euer bester Freund. Versucht den Kontrahenten so oft und schnell wie möglich zu treffen. Dabei verursacht ihr keinerlei Schaden, jedoch steigt eure Mutanzeige rasant auf.

Je höher die mittig auf dem unteren Teil des Bildschirmes angezeigte Zahl ist, desto mehr Schaden verursacht ihr bei einem Angriff mit der Viereck-Taste. Leuchtet die dort angegebene Zahl plötzlich in Violett, ist euer Mut-Angriff so stark aufgeladen, dass ihr den Gegner mit nur einem Hieb besiegen könnt. Seht ihr über dem Gegner eine violette Zahl aufleuchten, so könnt ihr euch sicher sein, dass er euch jetzt erst recht jagen und angreifen wird. In diesem Fall raten wir dazu, je nach Mut-Zähler, selbst einen Schlag zu wagen oder erst einmal Abstand zu nehmen. Werdet ihr oder der Gegner nämlich getroffen, fällt der Zähler des jeweiligen Spielers wieder, wodurch die Karten neu gemischt werden.

So viel zu den drei Haupttasten. Um in das Spiel reinzukommen und zu üben, solltet ihr euch auf jeden Fall ein paar Stunden Zeit nehmen und herumprobieren. Für den Anfang empfiehlt es sich, einen Frontkämpfer zu wählen. Er oder sie spielt sich am leichtesten, da „hinrennen und draufhauen“ ein bekanntes Schema ist. Seid ihr damit sicher, könnt ihr euch mit den Assassinen, die sich durch Schnelligkeit auszeichnen, oder den Distanzkämpfern in die Schlacht begeben. Die Spezialisten stellen eine Klasse für sich dar, denn sie vereinen unterschiedliche Fähigkeiten und sind für die eine oder andere Überraschung gut. Es ist nicht einfach, mit dieser Klasse zurecht zu kommen, deshalb empfiehlt sich:

Frontkämpfer -> Assassine -> Fernkämpfer -> Spezialist

Auf dem Kampffeld

Mit den Steuerungstasten auf der linken Seite des Controllers und der Dreieck-Taste könnt ihr noch einen besonderen Angriff ausführen. Ihr könnt euch bereits beim Wählen des Charakters für ein Spielset mit unterschiedlichen Attacken entscheiden. Neben zwei allgemeinen Attacken gibt es auch eine besondere, die nur für den entsprechenden Charakter verwendbar ist und uns den einen oder anderen Nostalgieflash zu den bereits erschienenen Games beschert hat.

Damit ihr euch orientieren könnt, wird auf der rechten Seite eine Mini-Map eingeblendet. Wundert euch aber nicht, wenn diese am Anfang, vor allem wenn ihr in Gruppen spielt, total in den Hintergrund gerät. Fliegende Klingen, klirrende Schwerter und der Eisregen von Shiva sind in den ersten Stunden ablenkend genug, um die Karte völlig zu vergessen. Aber keine Sorge, mit etwas Übung kommt auch der Überblick.
Immer in Bewegung bleiben! Vor allem in Teamkämpfen sind gerne einmal sechs Spieler plus Bestia auf dem Feld, die euch richtig einheizen werden. Stehen bleiben ist keine Option.

Auf der Map tauchen während eines Matches zufällig so genannte Beschwörungskerne auf. Ihr könnt sie genau so anwählen wie einen Gegner und mit einer Hand voll Attacken zerstören. Das solltet ihr auch, denn damit entfesselt ihr eine Bestia. Zu Beginn jeder Runde entscheidet sich das Team durch eine Mehrheitsentscheidung oder Zufall für eine der bekannten Bestia, wie beispielsweise Ifrit, Shiva oder Bahamut. Wird ein Beschwörungskern zerstört, könnt ihr durch Gedrückthalten des Touchpads das Monster herbei beschwören. Das dauert allerdings seine Zeit. Während der Beschwörung seid ihr angreif- und vor allem verwundbar. Um das Rufen eures Unterstützers zu beschleunigen, können die Teamkameraden ebenfalls das Touchpad drücken. Damit füllt sich die Liste rasanter und die Bestie erscheint. Jede von ihnen verändert die Atmosphäre des Spiels völlig und greift eure Gegner an. Friendly Fire gibt es nicht.

Neben dem Multiplayer-Modus könnt ihr auch für Einzelkämpfe in die Arena steigen. Square Enix und Team Ninja haben Final Fantasy Dissidia NT eine Story verpasst, ohne einen entsprechenden Story-Mode zu haben. Ihr bekommt die Möglichkeit, das Spiel ausgiebig kennenzulernen, indem ihr in einer uns noch unbekannten Story jeden Charakter einmal ausprobieren könnt. Allerdings wechselt euer Kämpfer nicht nach jedem Kampf, wie ihr es vielleicht aus Tekken 7 oder Injustice 2 gewohnt seid. Erst, wenn ihr mit diesem Kämpfer eine gewisse Anzahl an Punkten und Kämpfen erreicht habt, geht die Story weiter.

Alle wartenden Fans des Final Fantasy-Franchises müssen sich nicht mehr allzu lange gedulden. Denn Final Fantasy Dissidia NT erscheint am 30. Januar 2018 exklusiv für PlayStation 4.

News & Videos zu Dissidia Final Fantasy NT

Dissidia Final Fantasy NT: Season-Pass-Charakter Vayne tritt Kämpferriege bei Dissidia Final Fantasy NT: Actiongeladene Kämpfe mit Explosions-Versprechen Dissidia Final Fantasy NT: Die Open-Beta ist jetzt live via PlayStation 4 Dissidia Final Fantasy NT: Große Fight Night in Köln, kostenfreies Anspiel-Event im Meltdown Cologne Dissidia Final Fantasy NT: Götter Materia und Spiritus via Trailer vorgestellt Dissidia Final Fantasy NT: Noctis als neuer Kämpfer bestätigt
Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge PS5 Vorbestellen Preorder 2 PS5 vorbestellen: Alle Infos und Fragen zur Preorder der PlayStation 5 Animal Crossing: New Horizons Insekten fische Juli Animal Crossing: New Horizons – Alle neuen Fische und Insekten im Juli PlayStation 5 und PlayStation 5 Digital PS5: Umfrage zeigt, welche Version ihr bevorzugt – Ergebnis
Animal Crossing New Horizons Taucherbrille und Schnorchel Animal Crossing: New Horizons – Tauchanzug, Brille und Schnorchel freischalten, so geht’s! Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Mai 2020 MediaMarkt Gaming Angebote Switch Oculus MediaMarkt: Hammer Gaming-Angebote mit Nintendo Switch zum Tiefpreis! Cyberpunk 2077 GTA-Style Entwickler legen nahe Cyberpunk 2077 nicht wie GTA zu spielen Star Wars Obi-Wan Kenobi Star Wars-Regisseurin Deborah Chow: Was die Obi-Wan Kenobi-Serie von The Mandalorian unterscheidet The Last of Us 2 Tagebuch The Last of Us 2: Diese Objekte braucht ihr für die beiden Trophäen MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS