PLAYCENTRAL NEWS Sony

PlayStation-Executive wird offenbar nach schweren Vorwürfen von Sony gefeuert

Von David Molke - News vom 09.12.2021 08:53 Uhr
PlayStation - Sony
© Sony

Ein PlayStation-Executive soll in einem Video zu sehen sein, das schwere Anschuldigungen gegen die Person erhebt. Den Angaben einer Aktivist*innen-Gruppierung zufolge soll der Mann sich zu einem Sex-Treffen mit einem 15-jährigen Jungen verabredet haben. Das Treffen kam nie zustande, weil der Beschuldigte in die Irre geführt wurde, anschließend wurde er offenbar von Sony gefeuert.

Vorwürfe gegen Sony-Executive: Mann wird gefeuert

Worum geht es hier? Eine Internetgruppierung namens People vs Preds schreibt es sich auf die Fahnen, Menschen bloßzustellen, die zum Beispiel sexuelle Handlungen an Minderjährigen vollführen wollen. Unter dem Deckmantel falscher Angaben werden potenzielle Täter in eine Falle gelockt und anschließend wird das Ganze veröffentlicht. Dieses Mal ist ihnen angeblich ein PlayStation-Executive ins Netz gegangen.

Das sind die Vorwürfe: Der betreffende Mann soll sich auf der Dating-App Grindr mit einer anderen Person zum Sex verabredet haben. Das Brisante daran ist, dass dem Mann offenbar erklärt wurde, die andere Person sei ein 15-Jähriger. Für den Sony-Menschen soll das aber anscheinend kein Hindernis gewesen sein und er habe ihn trotzdem zu einem Date bei sich Zuhause eingeladen.

Das zeigt das Video: In dem Video sind einige Screenshots der Nachrichten zu sehen, die zwischen dem Executive und den Fallenstellern hin- und hergegangen sein sollen. Das Date selbst ist nur in Ansätzen zustande gekommen: Eine Person im PS5-Shirt wartet an dem vermeintlichen Treffpunkt auf den angeblich 15-jährigen Jugendlichen. Aber stattdessen kommt eine Person dort an, die das Video aufnimmt und den Mann mit den Vorwürfen konfrontiert.

PlayStation-Mitarbeiter wohl gefeuert: Hier bleibt einiges unklar und wir wissen nicht, was genau in diesem Fall vor sich gegangen ist, ob die Nachrichten echt sind, wer der Mensch ist und so weiter. Nichtsdestotrotz soll die im Video sichtbare Person mittlerweile von Sony gefeuert worden sein, wie unter anderem CNET berichtet. Sony sei sich der Situation bewusst und habe das Angestelltenverhältnis beendet, soll der Konzern in einer Email bestätigt haben. Außerdem ermitteln wohl die Behörden.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Wenn er nicht gerade im Titan über virtuelle Schlachtfelder stapft, wird der Bauernhof bewirtschaftet, Hyrule gerettet oder Hades sicherer gemacht. Generell für fast alles vom Indie bis Grafik-Highlight zu haben.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST Switch 2: Kampf gegen Scalper: So simpel ist Nintendos Maßnahme Elden Ring: Patch 1.12.3 mit diesen Änderungen veröffentlicht Star Wars Outlaws: Goldstatus erreicht, keine Verschiebung zu befürchten Apple Vision Pro kann ab sofort in Deutschland vorbestellt werden, Preise starten ab 3.999 Euro MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter