PLAYCENTRAL NEWS Mavericks: Proving Grounds

Mavericks: Proving Grounds: Titel mit 400-Spieler-Battle-Royale in Planung

Von Ben Brüninghaus - News vom 18.02.2018 12:08 Uhr

Lange Zeit wurde ein Geheimnis um das sogenannte Project X von Mavericks gemacht. Nun wurde Proving Grounds offiziell mit einem 400-Spieler-Battle-Royale-Modus enthüllt. Und das ganz neben der Tatsache, dass der weitere MMO-Survival-Modus für 1000 Spieler ausgelegt sein wird.

Die Mannen von Mavericks erschaffen einen Survival-Titel, der mit 1000 Spielern auf einem Server auftrumpfen soll. Der offizielle Name lautet Mavericks: Proving Grounds. Es ist sogar ein entsprechender Battle-Royale-Modus in Planung, der für 400 Spieler ausgelegt sein soll. 

Derzeit gibt es einige Spiele, die auf dem Battle-Royale-Hype aufspringen. Dem Beispiel möchten die Entwickler bei Mavericks scheinbar folgen. Tatsächlich soll sich Proving Grounds aber von Genre-Vertretern wie PUBG oder Fortnite deutlich unterscheiden.

400-Spieler-Battle-Royale

So könnte der Titel das erste Survival-Spiel werden, das in puncto Grafik die Konkurrenz vollständig abhängt. Und auch in Sachen Schauplatz wie der Tierwelt oder der dynamischen Umgebung möchten die Entwickler einen Weitsprung vollziehen. So haben sie bereits zerstörbare Umgebungen angekündigt. Gebäude gilt es als Spieler zu besetzen und auch sonst haben sie einige Ideen, die am Ende für ein deutliches Alleinstellungsmerkmal in Hinsicht auf andere Genre-Größen sorgen dürften. Der Fokus liegt auf Strategie und Simulation. 

Die SpatialOS Technologie (Improbable) kümmert sich dabei um die grafischen Details. Sie soll dafür Sorge tragen, dass auch mit 1000 Spielern auf dem Server keine Probleme entstehen. Die Maps sollen unterschiedlichste Wege und Gegebenheiten aufweisen, sodass ein reibungsloser Spielablauf gewährleistet werden kann. Der Spieler kämpft am Ende nicht nur gegen andere Spieler, sondern auch gegen die offene Welt. 

Der entsprechende Battle-Royale-Modus mit einer "lebenden und atmenden" Welt für 400 Spieler erscheint noch 2018. Das Pendant der Survival-MMO-Open-World ist für 2019 angedacht. 

PUBGPUBG: Die besten Alternativen zu PUBG

Social Hub wie im MMO

"The Capital" soll als Social Hub integriert werden, der ähnlich wie in anderen Games als soziale Schnittstelle fungiert. Hier werden die Spieler handeln können, Rankings einsehen oder ihre eigenen Clans erstellen. 

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter