PLAYCENTRAL LISTICLES Games

Wenn Sterben Spaß macht: Die Top 6 der besten Soulslikes

Von Jonas Höger - Listicle vom 17.01.2022 12:10 Uhr
Elden Ring Stormveil Castle
© From Software/Bandai Namco

Sogenannte Soulslikes sind, da kann der Begriff recht wörtlich genommen werden, Spiele, die „wie Dark Souls“ sind. Denn From Softwares knallhartes Rollenspiel von 2011 war so einflussreich, dass es tatsächlich ein eigenes Genre hervorgebracht hat, dessen Titel sich mal mehr, mal weniger stark am Original orientierten.

Was genau ein Soulslike eigentlich ausmacht, darüber sind sich Spieler*innen auch heute noch nicht einig. Meistens bedienen sich Entwickler*innen an mindestens einem, häufig auch an mehreren und manchmal gar an allen Punkten der folgenden Liste.

Was macht ein Soulslike-Spiel aus?

  • Methodische Kämpfe aus einer Third-Person-Perspektive
  • Eine Ausdauerleiste samt Ausweichrolle
  • Abkürzungen und Türen, die sich nur von der anderen Seite öffnen lassen
  • Checkpoints, die Gegner respawnen, wenn man an ihnen speichert
  • Ein Heilsystem, das sich beim Tod oder Rasten auffüllt
  • Verlust der gesammelten Erfahrungspunkte beim Ableben (sowie die Möglichkeit des einmaligen Einsammelns bei Rückkehr zum Todesort)
  • Herausfordernde Bosskämpfe
  • Atmosphäre, die Einsamkeit und das Gefühl, verloren zu sein, einfängt

Ein gutes Soulslike zeichnet aber nicht nur die spielerische oder atmosphärische Nähe zu den Genre-Vorbildern aus, sondern auch eine eigene Seele, sprich: Etwas, was sie vom Ursprungsmaterial abhebt. Ohne eigene Identität bleibt ein Soulslike nämlich nicht mehr als eine oberflächliche Kopie, die versucht vom Erfolg der Vorlage zu profitieren.

Die Titel der Spieleschmiede From Software sind selbstverständlich nicht auf der Liste vertreten. Es wäre schließlich unfair gegenüber anderen Studios, wenn sie sich mit einem der Genre-Urväter messen müssten. Genauso wie „Demon’s Souls“ und „Dark Souls“ fehlen deshalb auch die moderneren Spiele des Studios wie „Sekiro“ und „Bloodborne“.

Und wenn ihr nach unserer Liste richtig Lust bekommen habt, ins Genre einzusteigen, aber noch keine Erfahrung damit habt: In diesem Artikel haben wir die besten Tipps für Einsteiger gesammelt!

Platz 6: Mortal Shell

Würde man die Soulslikes dieser Liste nur in Sachen Grafik bewerten, stünde „Mortal Shell“ definitiv auf Platz 1. © Cold Symmetry / Playstack

Den Auftakt unserer Liste macht „Mortal Shell“. Obwohl der Titel aus dem Jahre 2020 sich auf den ersten Blick deutlich am großen Vorbild zu orientieren scheint, bringt er einige kreative Ideen mit. Die verwebt er kunstvoll mit dem Genre und bietet so eine spannende Neuinterpretation, ohne jedoch beliebte Konventionen über Bord zu werfen. 

Da wäre beispielsweise die Hüllen-Mechanik, bei der ihr verschiedene Charakter-Klassen in der Welt findet und sie euch per Knopfdruck überziehen könnt wie ein Kostüm. Weil die neben unterschiedlichen Statuswerten auch jeweils verschiedene Movesets bieten, fühlt sich jede Hülle schön einzigartig an. Kombiniert mit unterschiedlichen Waffen, einem wuchtigen Kampfsystem und der wunderschönen Grafik wird aus „Mortal Shell“ so ein echter Geheimtipp für Genre-Fans.

  • Release: 18. August 2020
  • Plattformen: PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series, PC (via Steam und Epic Games Store)
  • Entwickler: Cold Symmetry
  • Publisher: Playstack
  • Preis: 29,99 Euro

Amtierender Arenaleiter und Soulsborne-Veteran mit Zweihänder-Fetisch. Der Joker der Japano-Games, egal ob Danganronpa-Nische oder Xenoblade-Mainstream. Außerhalb der virtuellen Welt am liebsten zwischen Jazz und Literatur unterwegs."
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Gronkh Hogwarts Legacy Stellungnahme Shitstorm um Aussage zu Hogwarts Legacy: Gronkh nimmt live Stellung The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie
DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert? Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter
0
Kommentar hinterlassen!x