PLAYCENTRAL NEWS Cities: Skylines

Cities: Skylines: Ab sofort für Nintendo Switch, wir haben es vorab angezockt

Von Wladislav Sidorov - News vom 14.09.2018 01:30 Uhr

Cities: Skylines ist ab sofort für die Nintendo Switch erhältlich. Der Port wurde im Rahmen der diesjährigen Nintendo Direct angekündigt. Wir konnten ihn bereits auf der gamescom 2018 spielen und sagen euch, was wir von der Umsetzung halten.

Wer auch unterwegs seine Städte in die Höhe treiben möchte, bekommt ab sofort die Möglichkeit. Die Städtesimulation Cities: Skylines ist ab sofort für die Nintendo Switch erhältlich.

Die Version wurde von Nintendo, Entwickler Paradox Interactive und Porter Tantalus Media im Rahmen der neuesten Nintendo Direct bekanntgegeben. Die Enthüllung sollte eigentlich bereits in der vergangenen Woche erfolgen, wurde dann allerdings aufgrund des Erdbebens in Japan um eine Woche verschoben.

Cities: SkylinesCities: Skylines: YouTuber produziert eigenen Katastrophenfilm

Wir haben Cities: Skylines angezockt

Ich konnte die Switch-Version von Cities: Skylines bereits auf der diesjährigen gamescom 2018 anzocken und kam mit gemischten Gefühlen heraus.

Zunächst die gute Nachricht: Die Switch-Version ist nahezu identisch mit den Fassungen für Xbox One und PlayStation 4, was die Steuerung angeht. Einzigartige Features, wie beispielsweise eine Touchscreen-Unterstützung, wurden jedoch nicht verbaut.

Im Grunde genommen spielt sich Cities: Skylines auf der Switch auch genauso wie auf den anderen Konsolen, die Performance machte uns jedoch ordentlich Sorgen. Selbst bei einer kleineren Stadt brach die Framerate regelmäßig von den angepeilten 30 auf 25 Bilder die Sekunde ein. Bei deutlich weiterentwickelteren Städten lag sie bei extrem niedrigen 15 bis 20 – fast schon unspielbar. Da hilft es auch nicht, dass die Texturauflösung ohnehin auf niedrigstem Niveau eingestellt zu sein scheint.

Zu bedenken ist, dass ich den Port lediglich im Handheld-Modus ausprobieren konnte. Auf dem Fernseher durfte ich leider nicht spielen.

Cities: Skylines enthält auf der Switch die After Dark– und Snowfall-Erweiterungen und kostet 39,99 Euro. Ihr könnt es ab sofort im eShop kaufen und herunterladen.

Teil 2 von Stranger Things Staffel 4: Wann kommt das große Finale? Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Animal Crossing: New Horizons Insekten fische Juli Animal Crossing: New Horizons – Neuen Insekten, Fische und Meerestiere im Juli The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? 7 vs. Wild Knossi 7 vs. Wild Staffel 2: Teilnehmer – Diese sechs Personen haben zugesagt & sind bestätigt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS