Kategorien: Games
| vor 5 Jahren

WhatsApp: „Vorübergehend gesperrt“ – Nutzer von WhatsApp Plus werden gebannt

Von Wladislav Sidorov

Der Messaging-Client WhatsApp geht gegen Nutzer vor, die die Drittanbieter-Software WhatsApp Plus verwenden. Benutzer des Clients bekommen vereinzelt lediglich die Fehlermeldung "Vorübergehend gesperrt" zu sehen und werden darauf hingewiesen, dass sie gegen die AGBs verstoßen haben.

Advertising
Advertising

Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp, das besonders auf Smartphones Verwendung findet, sperrt derzeit nach und nach alle Benutzer des inoffiziellen Clients WhatsApp Plus. Dieser ermöglicht das Versenden und Empfangen von Nachrichten über ein frei anpassbares Programm – viele schwören darauf, dass es sich dabei um die bessere WhatsApp-Variante handele.

Möglicherweise liegt es daran, dass WhatsApp demnächst Werbung enthalten soll – und diese nicht im Drittanbieter-Client dargestellt werden könnte.

Allerdings sieht man dies bei Facebook, dem Eigentümer von WhatsApp, deutlich anders: Millionen Fans von WhatsApp Plus bekommen beim Start der App lediglich die Meldung "vorübergehend gesperrt" – mit dem Hinweis, dass sie gegen die AGBs des Clients verstoßen haben. Zudem dürfen sie WhatsApp 24 Stunden lang nicht nutzen, es sei denn, sie wechseln danach auf den offiziellen Client.

Mittlerweile hat man sich in einer FAQ zu der Bannwelle geäußert:

Warum werde ich gesperrt, weil ich WhatsApp Plus verwende und wie werde ich wieder freigegeben?

WhatsApp Plus ist eine App, die weder von WhatsApp entwickelt wurde, noch von WhatsApp autorisiert ist. Die Entwickler von WhatsApp Plus stehen in keiner Beziehung zu WhatsApp und wir unterstützen WhatsApp Plus nicht. Bitte sei dir dessen bewusst, dass WhatsApp Plus Quellcode enthält, von dem WhatsApp nicht garantieren kann, dass er sicher ist, und dass deine privaten Informationen potentiell ohne dein Wissen oder dein Einverständnis an Dritte weitergegeben werden.

Bitte deinstalliere deine App und installiere die offizielle Version von WhatsApp von unserer Website oder Google Play. So wirst du in der Lage sein, WhatsApp zu verwenden.

Ihr seid betroffen? Dann wechselt schnell auf den offiziellen Client, bevor weitere Maßnahmen getroffen werden.

Wladislav Sidorov

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren