Kategorien: Games
| vor 3 Jahren

Valve: Arbeitete der Entwickler an einem Koop-Adventure?

Von Patrik Hasberg

Anscheinend halt Valve in der Vergangenheit an einem Koop-Adventure gearbeitet. Entsprechende Konzeptzeichnungen zu dem internen Projekt sind nun auf der Webseite des ehemaligen Mitarbeiters Drew Wolf veröffentlicht worden.

Advertising
Advertising

Valve präsentiert sich schon lange nicht mehr als typischer Spieleentwickler, sondern viel eher als das Unternehmen hinter der Internet-Vertriebsplattform Steam, die 1996 von Gabe Newell und Mike Harrington gegründet worden ist.

Steam: So viele Spieler wie nie zuvor auf der Plattform

Arbeitete der Entwickler an einem Koop-Adventure?

Trotzdem steht das Entwicklerstudio noch hinter beliebten Steam-Spielen wie Counter-Strike: Global Offensive sowie Dota 2. Spieler warten allerdings bis heute vergebens auf Fortsetzungen zu Titeln der Half Life-, Portal- oder Left 4 Dead-Reihe. Doch offensichtlich befand sich ein weiteres Spiel bei Valve in Entwicklung, das bis heute nicht das Licht der Welt erblickt hat und wohl auch nie erblicken wird. Dabei handelt es sich um ein farbenfrohes Koop-Adventure.

Dazu sind nun von Drew Wolf, einem ehemaligen Angestellten von Valve, Artworks veröffentlicht worden. Die entsprechende Galerie des unbekannten Projekts wird auf der Webseite von Wolf als "Unbetiteltes Fantasy-Spiel" betitelt. Beschrieben wird das Spiel als "Story-getriebenes Fantasy-Adventure mit kooperativen Kämpfen".

"Zielsetzung war so viele Vierergruppen an Abenteurern wie möglich zu präsentieren, um eine weit gefächerte Mannschaft archetypischer Charaktere zu etablieren. Nach Diskussionen und Feedback wurde die Gruppe auf zehn Charaktere reduziert. Sie sollten die Hauptcharaktere des Projekts werden."

Bislang ist nicht klar, ob es sich dabei tatsächlich um ein Projekt handelt, an dem Valve in der Vergangenheit gewerkelt hat. Drew Wolf arbeitete in der Vergangenheit an der Gestaltung der Charaktere von Dota 2. Mittlerweile ist der Künstler als Freelancer unterwegs.

Valve

INFOS NEWS
Quelle: Eurogamer
Patrik Hasberg

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren