PLAYCENTRAL NEWS Zelda: Link's Awakening

Zelda: Link's Awakening - Guide: So könnt ihr Items klauen, aber sollte man es tun?

Von Daniel Busch - News vom 21.09.2019, 15:56 Uhr
Zelda: Link's Awakening Screenshot

Wie schon im Original könnt ihr auch im Remake zu „The Legend of Zelda: Link's Awakening“ den Laden in Mövendorf bestehlen. Allerdings ist es nun etwas schwerer geworden. Wir verraten euch, wie ihr den Diebeszug am besten bewerkstelligen könnt und welche Folgen es für euch hat.

Wir kennen Link als rühmlichen Helden, der schon in zahlreichen Abenteuern das Schicksal von Hyrule rettete. In The Legend of Zelda: Link's Awakening ist Link ebenfalls ein Held, aber auch ein Dieb, wenn ihr wollt.

Zelda: Link's Awakening Zelda: Link's Awakening Guide: So erhöht ihr die Tragkraft für Pfeile, Bomben und Zauberpulver

So gelingt der Beutezug

Schon im Original für den Game Boy konntet ihr den Ladenbesitzer in Mövendorf beklauen. Im neuen Remake für die Nintendo Switch geht das immernoch. Allerdings hat Nintendo die Sache ein wenig erschwert. Wir verraten euch, wie ihr im Laden klauen könnt und welche Konsequenzen das hat.

Der Ladenbesitzer behält euch so gut im Auge, wie er es kann. Er bleibt dabei immer auf seinem Sitzkissen und dreht sich um die eigene Achse. Er kann in insgesamt acht Richtungen blicken. Dabei verfolgt euch sein Blick immer etwas zeitverzögert. Genau das könnt ihr ausnutzen!

Um zu klauen, schnappt euch euer Wunsch-Item aus dem hinteren Bereich des Geschäfts. Nehmt dafür am besten die Schaufel, den Bogen oder das Herzteil. Stellt euch dann an dieselbe Position wie auf dem nachfolgenden Bild. 

The Legend of Zelda: Link's Awakening
© Nintendo

Wichtig ist dabei, dass der Ladenbesitzer nach rechts schaut und den Eingang demnach nicht mehr im Blick hat. Wartet dann einige Sekunden.

Nun heißt es schnell sein und aus dem Laden flitzen. Vielleicht benötigt ihr einige Versuche, doch das ist nicht schlimm. Selbst wenn ihr ertappt werdet, könnt ihr es direkt nochmal versuchen. Alternativ könnt ihr es versuchen, indem ihr im Uhrzeigersinn um den Ladenbesitzer herumrennt.

Mit etwas Glück seid ihr nun im Besitz des neuen Items, ohne etwas dafür bezahlt zu haben. Folgenlos bleibt eure Tat jedoch nicht.

Stehlen im Spiel bleibt nicht ohne Folgen, lohnt sich aber trotzdem

Betretet ihr anschließend wieder den Laden, hat das den sofortigen Bildschirmtod zur Folge. Zudem werden euch alle Bewohner, falls sie euch beim Namen ansprechen, immer nur "DIEB" nennen. Für den Rest des Spiels. 

Weitere Folgen gibt es nicht. Falls es euch also unwichtig ist, wie ihr im Spiel genannt werdet, dann lohnt sich der Diebszug in der Tat. Immerhin könnt ihr das Item behalten! Anschließend könnt ihr erneut Beutezüge für andere Items unternehmen. Allerdings solltet ihr euch bewusst sein, dass ihr nicht mehr das spezielle Ende des Spiels freischalten könnt. 

Wollt ihr lieber kein Langfinger sein und die Items ehrlich kaufen, haben wir hier noch eine Methode für euch, wie ihr schnell an viele Rubine kommt.

The Legend of Zelda: Link's Awakening
© Nintendo

KOMMENTARE

News & Videos zu Zelda: Link's Awakening

Zelda: Link's Awakening Zelda: Link's Awakening - Guide: Alle Herzteile finden Zelda: Link's Awakening Zelda: Link's Awakening - Guide: Wo finde ich alle 5 Goldenen Blätter für den Schleimschlüssel? Zelda: Link's Awakening Zelda: Link's Awakening - Guide: Wie ihr an weitere Kammersteine gelangt Zelda: Link's Awakening Zelda: Link's Awakening - Guide: Alle 50 Zaubermuscheln finden, so geht's! Xbox Series X Xbox Series X - Erste Bilder enthüllen Microsofts Next-Gen-Konsole The Game Awards The Game Awards - Hier jetzt den Livestream anschauen
News zu The Game Awards

LESE JETZTThe Game Awards - Infos zur diesjährigen Preisverleihung