PLAYCENTRAL NEWS YouTube

YouTube - Aus diesem Grund pausiert PewDiePie die beliebten Pew News

Von Cynthia Weißflog - News vom 23.09.2019, 09:19 Uhr
YouTube Screenshot
© PewDiePie

Schon seit einer Weile fehlen die allseits beliebten Pew News auf dem Kanal des weltweit größten YouTubers PewDiePie. In einem Video erklärt der gebürtige Schwede nun warum.

Man könnte meinen, PewDiePie sei erwachsen geworden. Erst im letzten Monat heiratete der 29-jährige seine Marzia und nun stoppt er ein ausgesprochen beliebtes Format auf seinem YouTube-Channel – aus einem ziemlich reifen Grund.

Eine Pause für die Pew News

Das Format der Pew News wird schon seit einer Weile nicht mehr aktiv von Felix Arvid Ulf Kjellberg aka PewDiePie fortgeführt. Obwohl der Schwede inzwischen über eine Milliarde Abonnenten aufzuweisen hat, fühlt er sich offenbar dennoch in der Verantwortung eine Erklärung dafür abzugeben.

Da sich PewDiePie in diesem Format mit den aktuellsten und relevantesten Nachrichten auf YouTube beschäftigt, hat es sich hierbei meistens um Klatsch und Tratsch gehandelt, den Kjellberg auf humoristische Weise aufgearbeitet und präsentiert hat.

YouTube YouTube Erstes Unboxing vom Red Diamond Creator Award, PewDiePie packt ihn aus

Allerdings scheint PewDiePie inzwischen genug von dem Drama der YouTube-Community zu haben. Er möchte zukünftig kein Teil mehr davon sein und dem unbedeutenden Drama durch sein Zutun eine Plattform geben – vor allem aber seine Zeit nicht mehr dafür verschwenden:

„Sich um diese Dinge zu kümmern, ist Zeitverschwendung. Ich möchte mein Leben nicht damit verbringen, mir über so etwas Gedanken zu machen. Vertrau mir, ich tue dir einen Gefallen, indem ich die Pew News nicht mache – du musst nichts über solche Dinge wissen, sie sind nicht wichtig."

PewDiePie klärt weitere Gerüchte auf

Da er in diesem, unten verlinkten Video sich selbst in den Fokus der aktuellen Gerüchteküche stellt, nutzt Kjellberg gleichzeitig den Inhalt, um verschiedene Kontroversen aufzuklären, die ihn derzeit betreffen. Unter anderem wiederholt er die Geschehnisse rund um die zurückgezogene Spende. Wir haben davon berichtet:

YouTube YouTube Darum spendete PewDiePie 50 Tausend Dollar und zog die Spende danach wieder zurück

Gleichzeitig klärt der schwedische YouTuber über das vermeintliche Eisenkreuz auf seinem in letzten Video getragenen Pullover auf, dass von einigen Zuschauern schnell mit einem Nazi-Bekenntnis gleichgesetzt wurde. Hierbei sollte erwähnt werden, dass PewDiePie nicht das erste Mal auf Grund antisemitischer oder nationalsozialistischer Äußerungen und Symbole auffiel.

Kommen die Pew News zurück?

Für den jetzigen Zeitpunkt sind die Pew News definitiv auf Eis gelegt. Jedoch schließt Kjellberg nicht aus, dass sie eines Tages zurückkehren könnten. Dazu verhelfen könnte möglicherweise der gewaltige Fehltritt eines YouTuber oder einer YouTuberin, der tatsächlich der Rede wert ist.

Seid ihr ein Fan des Formats gewesen oder interessierten euch die Pew News ohnehin nicht? Schreibt es uns doch gerne unterhalb in die Kommentare!

YouTube YouTube Die größten deutschen Let's Player Juli 2018

KOMMENTARE

News & Videos zu YouTube

YouTube YouTube - Aus diesem Grund pausiert PewDiePie die beliebten Pew News YouTube YouTube - Darum spendete PewDiePie 50 Tausend Dollar und zog die Spende danach wieder zurück YouTube YouTube - Erstes Unboxing vom Red Diamond Creator Award, PewDiePie packt ihn aus YouTube YouTube - 100 Millionen Abonnenten: PewDiePies Red Diamond Creator Award enthüllt YouTube YouTube - Das Merkel-Interview in voller Länge anschauen YouTube YouTube - Gangnam Style ist nicht länger das erfolgreichste Video Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Guide: Mit diesen Tipps & Tricks verdient ihr schnell Geld GTA 5 GTA 5 - Cheats für den Open-World-Titel - Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - So findet ihr alle 16 legendäre Tiere im Spiel