PLAYCENTRAL NEWS YouTube

YouTube - Abonniert-PewDiePie-Meme soll verschwinden

Von Franziska Behner - News vom 29.04.2019, 17:55 Uhr
YouTube Screenshot
© YouTube / PewDiePie

Der ewige Kampf zwischen PewDiePie und T-Series um den YouTube-Thron schien beendet, nachdem Felix Kjellberg seine Niederlage eingestand. Fans versuchen mit dem "Abonniert PewDiePie"-Meme aber immer noch, ihn weiter nach vorn zu bringen. Manchmal leider mit erschreckenden Mitteln, weshalb er jetzt darum bittet, damit aufzuhören.

„Subscribe to PewDiePie“ ist die Phrase, die Fans des YouTubers möglichst kreativ auf der ganzen Welt verbreiten. Auf lustige Aktionen seiner Zuschauer ist PewDiePie dabei wirklich stolz - entrüstet ist er hingegen über die strafbaren Versuche, ihm mehr Abonnenten zu verschaffen.

PewDiePie vs. T-Series

Hintergrund für die ganze „Abonniert PewDiePie“-Kampagne ist der andauernde Wettstreit zwischen dem YouTuber aus Schweden und dem indischen Musiklable T-Series. Über Monate hinweg lieferten sie sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Thron. PewDiePie gab mittlerweile seine Niederlage ein. Natürlich nicht, ohne zwei Diss-Tracks über seinen Gegner zu verfassen. Während seine Fans die Ironie dahinter verstanden haben und es ebenfalls spaßig auffassten, sahen das die Inder anders. PewDiePie wurde dazu aufgefordert, die Videos dauerhaft zu blockieren und zu löschen.

YouTube YouTube PewDiePie gesteht Niederlage gegen T-Series ein, kommt direkt wieder an die Spitze

Coole Aktionen von PewDiePie's Fans

Wie eingangs erwähnt, gab es viele lustige Aktionen von seinen Zuschauern. Dazu zählte beispielsweise das Tragen von T-Shirts mit der Aufschrift, dass man PewDiePie folgen solle. Für eine besondere Sichtbarkeit zogen sich seine Fans diese Shirts beim Super Bowl über, der weltweit im Fernsehen übertragen wurde.

Fans von PewDiePie gehen zu weit

Es gibt allerdings auch eine Schattenseite der ganzen „Subscribe to PewDiePie“-Bewegung. So haben einige Zuschauer ein Denkmal aus dem Zweiten Weltkrieg mit diesen Worten beschmiert. Mittlerweile wurde die Verschmutzung entfernt und PewDiePie hat Geld gespendet, vergessen ist diese Aktion damit aber nicht. Doch es geht noch viel extremer.

In seinem aktuellen Video könnt ihr euch in voller Länge ansehen, was das Fass für den YouTuber jetzt zum Überlaufen gebracht hat. Den wohl krassesten Fall des „Subscribe to PewDiePie“-Memes bildet das furchtbare Attentat in New Zeeland. Dort wurden mehrere Menschen getötet. Noch während des Attentats rief der Täter „Subscribe to PewDiePie“.

Dieses Szenario hätte sich zuvor niemand so ausdenken können und erschreckt den YouTuber zutiefst. Noch weiter Follower zu bekommen sei laut PewDiePie natürlich etwas Tolles, aber wenn solche Dinge wegen ihm passieren, möchte er nicht, dass „Abonniert PewDiePie“ weiter genutzt wird.

© Felix "PewDiePie" Kjellberg

KOMMENTARE

News & Videos zu YouTube

YouTube YouTube - Erstes Unboxing vom Red Diamond Creator Award, PewDiePie packt ihn aus YouTube YouTube - 100 Millionen Abonnenten: PewDiePies Red Diamond Creator Award enthüllt YouTube YouTube - PewDiePie knackt 100 Millionen Abonnenten auf YouTube - nicht ganz unumstritten YouTube YouTube - Verursachen Videospiele Amokläufe? Youtuberin nähert sich kontroverser Frage wissenschaftlich YouTube YouTube - Das Merkel-Interview in voller Länge anschauen YouTube YouTube - Gangnam Style ist nicht länger das erfolgreichste Video GTA 5 GTA 5 - Der neue Benefactor Krieger, neue Rennen, doppelte Boni und mehr in GTA Online Die Sims 4 Die Sims 4 - Diese Cheats für die Erweiterung Reich der Magie müsst ihr kennen
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Amazon Angebot mit PC Gaming Zubehör