PLAYCENTRAL NEWS Xbox Scarlett

Xbox Scarlett - Gleich zwei neue Konsolen in Arbeit - Gerücht

Von Wladislav Sidorov - News vom 24.07.2018, 13:15 Uhr
Xbox Scarlett Screenshot

Microsoft soll an gleich zwei neuen Konsolen arbeiten, berichtet ein US-amerikanisches Technikmagazin. Allerdings soll es sich nur bei einer von ihnen um traditionelle Hardware handeln.

Diesmal brauchte man keine Gerüchte, denn Microsoft nahm die Ankündigung vorweg: Bereits auf dieser E3 2018 enthüllte das Unternehmen, an einer neuen Xbox-Konsole zu arbeiten. 

Xbox Scarlett Xbox Scarlett Neue Konsole in Arbeit, Entwicklung offiziell angekündigt

Derzeit ist jedoch ziemlich genau nichts zur nächsten Xbox bekannt, auch wenn die Gerüchteküche fleißig brodelt. Das US-amerikanische Technikmagazin „Thurrott“ berichtet nun, dass nicht nur eine, sondern gleich zwei neue Konsolen in Entwicklung seien.

Traditionell und virtuell

Zum Einem handele es sich um eine traditionelle Konsole, die in die Fußstapfen der Xbox One trete. Die solle echte „Next-Gen-Technologie“ darstellen, die aktuell unter dem Codenamen „Scarlett“ entwickelt werde.

Das zweite, „Scarlett Cloud“ genannte Gerät wäre durchaus außergewöhnlicher: Microsoft arbeite an einer Streaming-Box, die dazu gedacht wäre, Videospiele aus der Cloud zu übertragen. In der Branche sprechen viele Entwickler von einer zukunftsweisenden Technologie: Spieler würden keine leistungsstarke Konsole oder einen besonders PC benötigen, sondern könnten ihre Spiele in höchster Qualität in Rechenzentren berechnen und an den Spieler übertragen lassen.

Schlechtes Netz, schlechte Latenz

Die größte Sorge dürfte dabei aber der in vielen Regionen schleppend verlaufende Netzausbau darstellen. Deutlich problematischer ist dabei nicht die Übertragungsrate, sondern die zwangsläufig entstehende Latenz.

„Thurrott“ zufolge sei es Microsoft allerdings gelungen, die Latenz auf einem extrem niedrigen Level zu behalten. Eine entsprechende Technik wurde bereits beim Twitch-Konkurrenten Mixer verwendet.

Xbox Scarlett Xbox Scarlett Nächste Generation 2020, eventuell auch PS5

Scotty, stream mich hoch

Die Streaming-Box soll aus nicht allzu leistungsfähiger Hardware bestehen, die lediglich für folgende Aufgaben verantwortlich sei: Controller-Eingaben, Bildberechnung, Bildverarbeitung und Kollisionserkennung.

Für Microsoft wäre solch ein Dienst ein Segen, denn traditionell verdient (mit Ausname von Nintendo) kein Hersteller Geld mit der Hardware ansich. Die Einnahmen werden überwiegend durch den Verkauf von Spielen, damit verbundenen Lizenzgebühren für Drittanbieter, Xbox Live und Xbox Gamepass erzielt.

Egal, für welches Gerät man sich entscheidet: Alle Spiele sollen sowohl auf der traditionellen Konsole als auch in der Cloud kompromisslos funktionieren - und ja, sogar Multiplayer-Titel. Wie das zu bewerkstelligen ist, muss abgewartet werden.

PlayStation 5 PlayStation 5 Insider reden von AMD-Technologie, Zen CPU und Navi GPU

Xbox 2 Scarlett Cloud

KOMMENTARE

News & Videos zu Xbox Scarlett

Xbox Scarlett Xbox Scarlett - Microsoft sieht einen klaren Vorteil gegenüber der PS5 Xbox Scarlett Xbox Scarlett - Laut Xbox-Chef Spencer liegen noch mehrere Konsolengenerationen vor uns Xbox Scarlett Xbox Scarlett - Sämtliche Xbox One-Controller sind kompatibel Xbox Scarlett Xbox Scarlett - 4K und 120 FPS sind das erklärte Ziel für Microsoft PlayStation 5 PlayStation 5 - Neues Patent deutet auf DualShock 5-Controller mit einem eigenen Multiplayer-Modus hin Amazon Amazon - Gaming-Produkte von Razer stark reduziert!
News zu Twitch

LESE JETZTTwitch - Montana Black vergleich Frauen mit Hunden