PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - ... Stört die Porno-Industrie

Von Redaktion PlayNation - News vom 25.01.2010, 00:19 Uhr

Die Porno-Industrie hat zu leiden, denn Online-Rollenspieler widmen sich mehr mit ihrem Spiel, anstatt versaute Filme anzusehen.

Schlechte Zeiten für die Porno-Industrie, denn wie in dem amerikanischen Boulevard-Magazin The Daisy Beat zu lesen ist, stört Blizzard's World of Warcraft das Geschäft mit dem Sex. So suchte der Journalist Richard Abowitz fünf Gründe, wieso die Porno-Industrie deutlich abgenommen hat. Darunter befindet sich, wie bereits erwähnt, das MMORPG WoW. So würde man einen Pornofilm einmal ansehen und dann weg packen. Ein Videospiel, vorallem ein Online-Rollenspiel, würde man sich öfter zu Gemüte führen. Unrecht hat der Journalist nicht, denn MMORPGs sind dafür bekannt, dass diese Zeit fressen.

Schlechte Karten, schlechte Zeiten - Das ist derzeit der Stand der Porno-Industrie. Selbst hier regieren die Gamer!

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - Classic: Blizzard kündigt Release-Termin und eine Collector's Edition an World of Warcraft World of Warcraft - Classic: So sieht Blizzards 6-Phasen-Plan aus World of Warcraft World of Warcraft - Tribut: Cameo-Auftritt von Stan Lee World of Warcraft World of Warcraft - Belagerung von Lordaeron jetzt live, kostenlose Novelle herunterladen World of Warcraft World of Warcraft - Animierter Kurzfilm Kriegsbringer: Azshara zeigt Geburtsstunde der Naga World of Warcraft World of Warcraft - Die gesamte Geschichte vom beliebten MMO Release-Vorschau Release-Vorschau - Neue Games in der 22. Kalenderwoche für PS4, Xbox One, Switch, PC PlayStation Plus PlayStation Plus - Neu im Juni 2019: Kostenlose Spiele werden übermorgen enthüllt
News zu Death Stranding

LESE JETZTDeath Stranding - Diese Woche wird ein neuer Trailer veröffentlicht