PLAYCENTRAL NEWS The Witcher (Serie)

The Witcher (Serie) - Serien-Hub: Alle Infos zur Staffel 1 gibt es hier!

Von Cynthia Weißflog - News vom 27.01.2020, 12:53 Uhr
The Witcher (Serie) Screenshot
© Netflix - „The Witcher“
Zur Bilder-Galerie

Seit dem 20. Dezember 2019 könnt ihr die 1. Staffel der neuen Fantasy-Serie „The Witcher“ bei Produzent und Streamingdienst Netflix abrufen. Die acht Folgen gehen allerdings schneller vorbei, als einem lieb ist, weshalb wir für euch alle interessanten Bonusinfos zur Hexer-Serie zusammenfassen.

Die neue Netflix-Produktion The Witcher glänzt derzeit mit überwiegend positivem Feedback und hohen Abrufzahlen, insbesondere bei uns in Deutschland, hat allerdings auch einiges an Kritik einzustecken. Wir haben unsere Meinung dazu in unserer Review kundgetan:

The Witcher: Bonusinhalt

Im Folgenden führen wir euch in Kategorien geordnet auf, was auf Blu-ray oder DVD nicht fehlen dürfte und sammeln in unserem Serien-Hub alles, was es hinter den Kulissen von „The Witcher“ zu entdecken gibt, was ihr beim Schauen der Show bisher vielleicht übersehen habt oder mit welcher Kreativität das Internet auf die Hexer-Saga reagiert.

Wir liefern alles, wonach sich Fan-Herzen sehnen, sogar ein Quiz zur ersten Staffel der Serie und wahre Augenfreuden:

Unsere Bildergalerie zur 1. Staffel

Wir helfen euch die Serie besser zu verstehen

Ihr seid völlig neu oder die Charaktere sind euch nach wie vor unbegreiflich? Dann schaut euch an, wie die Schauspieler ihre Figuren vorstellen:

Gibt euch der Trailer zur Serie weiterhin Rätsel auf, solltet ihr sehen, was die Showrunnerin zum Inhalt sagt:

In welchem Jahr befinden wir uns gerade eigentlich? Solltet ihr Probleme bei den Zeitsprüngen haben, erhaltet ihr hier eine kleine Hilfestellung:

Wollt ihr nicht nur Zeit, sondern auch Raum der Hexer-Serie verstehen? Dann schaut euch die interaktive Karte zu „The Witcher“ an:

Warum tragen die Nilfgaarder nur dieses faltige Ungetüm? Schwirrt diese Frage weiterhin in eurem Kopf umher, könnt ihr hier des Rätsels Lösung erfahren:

Sie sind zwar da, allerdings wurden sie im Vorhinein kaum gezeigt: Die Monster. Warum Showrunnerin Hissrich solch ein Geheimnis um die Kreaturen macht, lest ihr hier:

Die acht rund einstündigen Folgen waren eindeutig viel zu schnell vorbei. Weshalb hat man nur so wenige produziert? Die Antwort:

Es hat einen Grund, weshalb wir Ciri und Yennefer als Protagonisten häufig zu Gesicht bekommen. Erfahrt hier mehr:

Solltet ihr es noch nicht bemerkt haben: „The Witcher“ ist keine reine Fantasy-Serie:

​Geralt, Yennefer und Ciri finden in der 1. Staffel der Serie noch nicht zueinander, warum das so ist, erfahrt ihr in der folgenden News:

Mit Release der ersten Bilder zur Serie wurde eine bestimmte Frage heiß diskutiert. Wir haben die Antwort:

Warum nur altert Rittersporn über 20 Jahre hinweg nicht? Und wo ist der Hut des redebedürftigen Barden?


Behind the Scenes

​Während der Dreharbeiten hat die Serie zurück an den Ort gefunden, an dem die ursprüngliche Geschichte einst geschrieben wurde:

Habt ihr euch schon gefragt, warum der allseits geliebte Barde Rittersporn nicht seinen gewohnten Namen trägt? Hier erhaltet ihr Antwort:

Was die Netflix-Produktion mit Game of Thrones gemeinsam hat, könnt ihr hier nachlesen:

​Reichen euch all diese Informationen hier nicht aus, dann lauscht doch dem englischsprachigen Podcast zur Serie:

​Wer die Hexer-Serie bereits gesehen hat, wird festgestellt haben, dass einige fantastische Drehorte gewählt worden. Einen Einblick dazu, findet ihr hier:

Warum die Hexer-Serie der HBO-Produktion in Sachen Animation und CGI in nichts nachsteht, erklärt die Showrunnerin von „The Witcher“:

Trotz aller Unterschiede gibt es einige Parallelen zwischen den beiden Erfolgsshows:

​Wäre die Show noch erfolgreicher geworden, wenn man die einzelnen Folgen erst nach und nach veröffentlicht hätte?

Wollt ihr ebenfalls den Hexer-Beruf nachgehen? Dann unterstützt Netflix doch als neuen Angestellten:

Obwohl die Serie auf den Büchern von Andrzej Sapkowski basiert mussten für die Serien-Form einige Änderungen vorgenommen werden:

In den USA ging „The Witcher“ sogar mehr durch die Decke als die neue „Star Wars“-Serie auf Disney Plus:

Viele Fans der Spielreihe von CD Projekt RED fragen sich: Warum nur werden die Bücher verfilmt? Die Produzentin gibt Antwort:

​Die Hexer-Serie hat einen enorm guten Start hingelegt:

Aufmerksame Zuschauer haben eine eigentlich ziemlich offensichtliche Verbindung aufgedeckt:


Henry Cavill als Geralt von Riva

Schon lange bevor die Rolle besetzt war, war Henry Cavill an der Rolle des Geralt von Riva interessiert. Erfahrt hier warum:

Weshalb sich der britische Schauspieler gegen 207 weitere potenzielle Geralts durchsetzte, erfahrt ihr hier:

Wie Cavill seine Muskeln für seine Rolle als graziler Hexer stählt, zeigt er in seinem Trainingsprogramm:

Das harte Training von Henry Cavill hatte sich offenbar ausgezahlt. Vielleicht etwas zu sehr:

Falls ihr nicht mehr wisst, von wem die junge Version des Geralt von Riva verkörpert wurde, schaut einfach hier nach:

Für seine Rolle als Geralt von Riva zeigte Henry Cavill unfassbares und mitunter gefährliches Engagement:

Der Hexer-Darsteller übte sich nicht nur in Wasserentzug, sondern auch im Sauerstoffentzug seiner Augen:

Warum sich Cavill für eine Fantasy-Serie derart ins Zeug gelegt hat, wird mitunter hierbei deutlich:

Trotz aller Unterschiede gibt es einige Dinge, die den Schauspieler mit dem fiktiven Hexer verbinden. Erfahrt hier was das ist:

Solltet ihr Henry Cavill dabei zuhören wollen, wie er aus einem der Sapkowski-Bücher vorliest, dann schaut euch das hier an:


Freya Allan als Cirilla Fiona Elen Riannon

Solltet ihr euch gefragt haben, weshalb die Ciri der „The Witcher“-Serie einige weitere Talente aufzuweisen hat, lest hier weiter:


Anya Chalotra als Yennefer von Vengerberg

Ihr denkt Schauspielerei ist kein harter Job? Dann lauscht Yennefer-Darstellerin Anya Chalotra, wie schwer es war die Portal-Szene zu drehen:

​Viele verzaubert sie, einige verärgert sie. Was die britische Schauspielerin über sie denkt, verrät sie hier:


Toss a Coin To Your Witcher

Was wäre eine neue Serie ohne ein Crossover mit „The Mandalorian“? Das dachte sich ein Baby Yoda-Fan offenbar auch:

​Wer von der inoffiziellen YouTube-Version die Nase voll hat, kann einfach hier reinhören und den Ohrwurm füttern:

Wie? Ihr kennt den Serien-Ohrwurm „Toss A Coin To Your Witcher nicht“? Falls doch, dann sicherlich nicht in 13 unterschiedlichen Sprachen:

Modder haben sich selbstverständlich ebenfalls um entsprechende Crossover-Umsetzungen von „The Witcher“-Serie und -Spielen bemüht:

In dem beliebten VR-Rhytmusspiel Beat Saber könnt ihr den Ohrwurm-Hit von Barde Jaskier übrigens ebenfalls genießen:

​Sogar der Drahtzieher des Ganzen bleibt von dem Ohrwurm nicht verschont, wie er verrät:

​Endlich könnt ihr euch den Soundtrack zur Serie auch auf Spotify, Apple Music und Co reinziehen:

Die Menschen können einfach nicht gut genug von Rittersporns Ohrwurm bekommen:


Das sagt der Buchautor

Begeistert und mit dem wohl höchsten Lob, meldete sich der Autor der Buchvorlage Andrzej Sapkowski über Henry Cavill zu Wort:

Worauf es dem polnischen Fantasy-Autor tatsächlich ankam, lest ihr hier:

​Andrzej Sapkowski ist wahrhaftig überzeugt von der Netflix-Produktion und begründet seine Aussage:

Anscheinend hat Sapkowski seit Jacksons „Hobbit“-Verfilmung eine kleine Sheeranophobie. Jedenfalls war ihm eine Sache außerordentlich wichtig:


Kreationen und Reaktionen aus dem Internet

Auf die ersten Bilder von Cavill als Geralt reagierte man nicht besonders positiv, sondern mit viel Unzufriedenheit – aber auch viel Humor:

Die Reaktionen auf die ersten offiziellen Bilder fielen weitaus sanfter aus, als die kleineren Leak-Shots, allerdings nicht weniger humorvoll:

Bis heute lässt die Fan-Gemeinde ihren Unmut über die faltige Rüstung ihren Lauf. Der erste Schock folgte direkt mit der Veröffentlichung:

Die 2. Staffel lässt noch auf sich warten. Diese Memes sind auch jetzt noch ein Augenschmaus:

Wenn es nie an etwas mangelt, dann an Memes. Den Beweis seht ihr hier:

I'll beeee there for youuuu – Das Intro der 90er Jahre-Kultserie als Vorspann für „The Witcher“ passt nicht? Passt doch:

Für den Bonus-Spaß beim Schauen der Hexer-Serie gibt es das passende Trinkspiel. Selbstversuch auf eigene Gefahr:

Es gibt ein ziemlich putziges Details, dass durch Renfris Brosche entstanden ist. Nun lacht das Internet:

Was passiert, wenn man „The Witcher“ mit „Star Wars“ kreuzt, könnt ihr in einem Video selbst nachvollziehen:

Wir wollen euch einfach glücklich machen! Deshalb haben wir euch die absoluten Internet-Perlen herausgesucht:


Alles zum Hexer-Franchise

Ja, die Show basiert eigentlich auf den Büchern von Andrzej Sapkowski. Doch welche ist die beste Lesereihenfolge? Erfahrt es hier:

Durch die Netflix-Serie haben übrigens zahlreiche Spieler wieder zurück zu den Games von CD Projekt RED gefunden:

Möchtet ihr vielleicht wissen für welche Zauberin sich „The Witcher 3“-Fan Henry Cavill entschieden hat und euren eigenen Senf dazu abgeben? Dann hier lang:

Das hält Doug Cockle, die englische Stimme von Geralt in allen „The Witcher“-Games, von der Netflix-Serie:

Offenbar bleibt es nicht bei dieser einen Netflix-Produktion im „The Witcher“-Universum, denn es erscheint ein passender Animefilm:


Alles zu den Folgestaffeln

Anscheinend gibt es Neuigkeiten zur Besetzung in der Folgestaffel – und der mögliche Darsteller ist kein Unbekannter:

Offenbar steht ein neues Setting und ein neuer Autor in Aussicht. Was es damit auf sich hat, lest ihr hier:

​Kann es sein, dass wir Luke Skywalker tatsächlich in der Rolle des alten Hexer-Vaters erleben werden?

Henry Cavill hält uns mit neuen Informationen zur kommenden 2. Staffel auf dem Laufenden:

Die neue Staffel der Hexer-Serie lässt offenbar noch ein Weilchen auf sich warten, soll aber immerhin weniger verwirrend sein:

Ihr seid totaler Fan von Jaskier und konntet in der ersten Season nicht genug von ihm bekommen? Gute Nachrichten:

Wenn selbst der Produzent glücklich mit der Serie ist, kann es mit „The Witcher“ ja nur weitergehen:

Viele Fans der Spiele wünschen sich, dass Triss in der kommenden Season etwas häufiger zu sehen ist. Ob das realistisch ist, lest ihr hier:

Ihr könnt es kaum noch bis zur 2. Staffel erwarten? Dann erfahrt hier, was auf euch zukommt:

Falls ihr wissen möchtet, mit welchen Kreaturen die neue Season aufwarten könnte, solltet ihr hier unbedingt reinlesen:

​Könnte der Luke Skywalker-Darsteller in der vollgepackten 2. Staffel der Hexer-Saga dabei sein? 

​Noch wissen wir nicht, ob Mark Hamill es in die Show schafft, aber wir haben bereits eine Idee, wie er aussehen könnte:

Offenbar müssen wir uns nicht allzu schnell um das Ende von „The Witcher“ sorgen, denn die Showrunnerin hat Pläne:

Aufgrund des enormen Umfangs an Quellmaterial hat Hissrich sich bereits Gedanken gemacht:

In der 1. Staffel haben wir die anderen Wolfsschulen-Hexer nicht zu Gesicht bekommen. Wie sieht es in der Zukunft aus?


Alle Trailer zu Staffel 1

  1. Der erste Trailer ist endlich da!
  2. Neuer Trailer mit Badewannen-Szene veröffentlicht
  3. Finaler Trailer mit Geralt von Riva, Ciri, Yennefer und einer gigantischen Schlacht

Wir werden diese Übersichtsseite regelmäßig durch neue News und Artikel erweitern, damit ihr jederzeit alles rund um „The Witcher“ erfahren und themenspezifisch einsehen könnt.

© Katalin Vermes/Netflix

KOMMENTARE

News & Videos zu The Witcher (Serie)

The Witcher (Serie) The Witcher (Serie) - Casting für Dijkstra hat offenbar begonnen: Audition-Aufnahme aufgetaucht The Witcher (Serie) The Witcher (Serie) - Fan kreiert LEGO-Modell mit Geralt und Rittersporn The Witcher (Serie) The Witcher (Serie) - Darum vergleicht der Buchautor die Serie nicht mit den Spielen The Witcher (Serie) The Witcher (Serie) - Produzentin bedauert gelöschte Szenen und äußert sich zur 2. Staffel Otto Otto - Super Deal: Samsung UE75RU7179 LED-Fernseher um 47% reduziert MediaMarkt MediaMarkt - Nur noch kurze Zeit: Einzelstücke und Restposten großer Marken enorm reduziert
News zu PlayStation Plus

LESE JETZTPlayStation Plus - Das sind die neuen PS4-Games im Februar 2020