PLAYNATION NEWS Wii U

Wii U - Iwata bezweifelt Durchbruch von Cloud-Gaming

Von Yannick Arnon - News vom 06.02.2013, 21:39 Uhr
Wii U Screenshot

Digitaler Vertrieb und Cloud-Gaming wird nach Ansicht vieler Industrie-Insider bald den klassischen Games-Handel ablösen. Nintendos CEO Satoru Iwata ist da anderer Ansicht.

Im Rahmen einer Q&A-Session erklärte Satoru Iwata, dass er der Ansicht sei, dass Konsolen in ihrer jetzigen Form noch einige Zeit lang Bestand haben werden. Damit spricht sich der CEO von Nintendo gegen die Vermutung aus, dass die Maschinen der nächsten Generationen ihr Spielfutter über Cloud-Streamingdienste beziehen würden. Ein Aussterben der klassichen Spielekonsolen nach dem Prinzip Deckel auf, Spiel rein, Deckel zu liege demnach noch in weiter Ferne.

Als Grund dafür gibt er unter anderem an, dass es systembedingt bei dem Zugriff über das Internet zu Lag käme, was negative Auswirkungen auf das Spielgefühl zur Folge habe. Besonders in Action-Titeln, die schnelle Reaktionen fordern, würde sich dieser Makel besonders bemerkbar machen. Dieser Aspekt würde beim Werben mit Cloud-Gaming oftmals verschwiegen werden. Im vergangenen Jahr erregte Sony aufsehen, als man den Cloud-Gaming-Dienst Gaikai aufkaufte.

Auch in Zukunft werden neue Zelda-Spiele klassisch als Retail-Version erhältlich sein.

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Wii U

Wii U Wii U - Produktion wird für immer eingestellt Wii U Wii U - Gerücht: Nintendo stellt Produktion zum Jahresende ein Wii U Wii U - Star Fox 64 erscheint für die Virtual Console Wii U Wii U - In Japan wieder ausverkauft Wii U Wii U - Spiele, Spiele und noch mehr Spiele Wii U Wii U - Virtual Console: Spiele für den Monat April Release-Vorschau Release-Vorschau - Games in der dritten Dezemberwoche 2018 Saturn Saturn - Nur heute: PS4 1TB mit Spider-Man für nur 229 Euro!
News zu Fallout 76

LESE JETZTFallout 76 - Versand und Herstellung der Segeltuchtasche benötigen 4 bis 6 Monate