PLAYCENTRAL NEWS Ubisoft

Ubisoft - Vivendi scheint Interesse an Übernahme von Ubisoft zu haben

Von Patrik Hasberg - News vom 22.10.2015, 12:09 Uhr
Ubisoft Screenshot

Momentan scheint es so, dass Vivendi, der größte französische Medienkonzern, Interesse an einer Übernahme des Publishers Ubisoft hat. In den vergangenen Tagen sicherte sich der Konzern weitere Anteile und ist somit der größte alleinstehende Anteilseigner.

Der größte französische Medienkonzern Vivendi hat sich in den vergangenen Tagen weitere Anteile an den beiden Entwickler-Studios und Publishern Ubisoft sowie Gameloft gesichert.

So sicherte sich der Konzern nun für insgesamt 288 Millionen Euro 10,39 Prozent der Ubisoft-Aktien und ist damit der größte alleinstehende Anteilseigner.

Für insgesamt 34,41 Millionen Euro kaufte sich Vivendi darüber hinaus 10,20 Prozent der Anteile an Gameloft, der zu den weltgrößten Entwicklern und Publishern von Videospielen für Mobilgeräte zählt.

Angesichts der Aktien-Anteile scheint eine Angst vor einer feindlichen Übernahme nicht ganz unbegründet zu sein. Yves Guillemot, seines Zeichens CEO von Ubisoft, versicherte der gesamten Belegschaft innerhalb einer Stellungnahme, dass man alles unternehmen wird, um die Unabhängigkeit von Ubisoft zu schützen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Ubisoft

Ubisoft Ubisoft - Publisher kündigte während der E3 den Abo-Service Uplay+ an Ubisoft Ubisoft - Unternehmen erhöht Gewinn und kündigt drei AAA-Spiele bis März 2020 an Ubisoft Ubisoft - Neue Vermarktungsstrategie: Sie geben künftig keine Keys mehr heraus Ubisoft Ubisoft - Großartige Schnäppchen im großen Spring Sale Ubisoft Ubisoft - „Wir lieben den PC“ Ubisoft Ubisoft - E3 2017 Line-Up enthüllt Need for Speed: Heat Need for Speed: Heat - Jetzt vorbestellen: Collector's Edition mit Steelbook und Modell-Auto MediaMarkt MediaMarkt - So geht’s: Erhaltet beim Kauf einer Xbox One einen 2. Controller gratis
News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de