PLAYNATION NEWS THQ Nordic

THQ Nordic - Restliche Marken werden einzeln verkauft

Von Dustin Martin - News vom 27.01.2013, 15:56 Uhr
THQ Nordic Screenshot

Viele Marken von THQ wurden, wie wir berichteten, nun schon an andere Publisher oder Studios verkauft. Übrig geblieben sind aber trotzdem noch Rechte an Spielen wie Red Factions oder Darksiders. Denn diese blieben bisher immer noch im Portfolio des insolventen Unternehmens.

Nun wurde in einem Interview mit Ex-CEO Jason Rubin klar, dass die auch die restlichen Marken einen Platz bei anderen Publishern bzw. Studios bekommen sollen. Zu gameinformer.com sagt er:

"Es wird einen separaten Prozess geben, um das restliche Portfolio und die restlichen Marken zu verkaufen. Dieser Prozess wird in den kommenden Wochen stattfinden."

So besteht noch Hoffnung, dass auch diese Marken weiterleben werden und man sich auf eventuelle Nachfolger bzw. Merchandise freuen kann.

Das Zerteilen geht weiter - wohl auch noch solange, bis das komplette Portfolio von THQ aufgekauft ist. Ex-CEO Jason Rubin sagt in einem Interview, dass auch die restlichen Marken einzeln verkauft werden.

KOMMENTARE

News & Videos zu THQ Nordic

THQ Nordic THQ Nordic - Publisher kauft die deutschen Entwickler Piranha Bytes auf THQ Nordic THQ Nordic - Nicht auf der E3, weil man die Fußball-WM verpassen würde THQ Nordic THQ Nordic - Nordic und Nickelodeon veröffentlichen alte Games bekannter Marken THQ Nordic THQ Nordic - Marke ist zurück, Nordic Games ist jetzt THQ Nordic Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Mehr Sex als in The Witcher und CDPR erhofft sich Transgender-Optionen E3 2019 E3 2019 - Das Ubisoft-Recap - Von Parasiten, Hackern und Vorhersehbarkeit
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es im Juli 2019 neu bei Netflix