PLAYNATION NEWS THQ Nordic

THQ Nordic - Publisher aufgelöst

Von Sascha Scheuß - News vom 23.01.2013, 22:59 Uhr
THQ Nordic Screenshot

Tschüss THQ! Der Publisher von Saints Row: The Third, Homefront, Metro und anderen Titeln ist Pleite. Bekannte Marken werden an Unternehmen in der Spiele-Industrie gesplittet. 

Erst im Dezember 2012 meldete der Publisher THQ Insolvenz an. Vor wenigen Monaten kaum vorstellbar, dass der Publisher das Zeitliche segnet. Am Dienstag wurden die letzten Marken des Konzerns an andere Firmen versteigert. In den nächsten Tagen sollen auch die Studios mit den angestellten Mitarbeitern verkauft werden. Diese gehen dann in den vollen Besitz des Käufers über. Doch trotz dieser Maßnahme gibt es immer noch Entwickler, die jetzt ohne Job da stehen, doch THQ will auch da für eine schnelle Lösung sorgen. Die nachfolgenden Studios und Assets wurden bereits verkauft:

Homefront wurde an Crytek verkauft 

Metro wurde an Koch Media verkauft

Relic Entertainment wurde an Sega verkauft

Evolve wurde an Take 2 verkauft

Die South Park-Lizenz, sowie THQ Montreal wurden an Ubisoft verkauft

Unter anderem war die Saints Row-Reihe unter den Marken von THQ

KOMMENTARE

News & Videos zu THQ Nordic

THQ Nordic THQ Nordic - Publisher kauft die deutschen Entwickler Piranha Bytes auf THQ Nordic THQ Nordic - Nicht auf der E3, weil man die Fußball-WM verpassen würde THQ Nordic THQ Nordic - Nordic und Nickelodeon veröffentlichen alte Games bekannter Marken THQ Nordic THQ Nordic - Marke ist zurück, Nordic Games ist jetzt THQ Nordic Netflix Netflix - Neu im Juli 2019: Alle Serien und Filme bekannt! Saturn Saturn - Gönn Dir Dienstag: Krasse Schnäppchen für jeden Gamer!
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Speichert eure Fahrzeuge in großen Garagen