PLAYNATION NEWS Subnautica

Subnautica - Entwickler aufgrund von hasserfüllten Aussagen gefeuert

Von Patrik Hasberg - News vom 06.02.2018, 10:46 Uhr
Subnautica Screenshot

Der Sounddesigner Simon Chylinski von Subnautica wurde nach einem Aufschrei aufgrund unsensibler, rassistischer und teilweise hasserfüllter Aussagen auf seinem Twitter-Account entlassen

Der Sounddesigner Simon Chylinski von Subnautica wurde nach einem Aufschrei aufgrund unsensibler, rassistischer und teilweise hasserfüllter Aussagen auf seinem Twitter-Account entlassen. Am vergangenen Wochenende haben Fans des Spiels eine ganze Reihe solcher Tweets entdeckt, die unter anderem Geschlechtervielfalt kritisieren.

Entwickler aufgrund hasserfüllter Aussagen gefeuert

Diese Tweets scheinen nach dem Wiederauftauchen einer Umfrage von Creative Director Charlie Cleveland aus dem Jahr 2016 entdeckt worden zu sein. Darin fragte Entwickler Unknown World ob die Spieler lieber die Fähigkeit hätten, "als Frau zu spielen" oder das Kernspiel verbessert werden sollte.

Darunter kommentierte auch Chylinski mit den folgenden Worten: Wir brauchen ein "Diversity"-Slider (Vielfältigkeitsschieberegler) in den Optionen. Dieser wird den Charakter progressiver [dunkler] weiblicher und weniger sexy machen. Cleveland bezeichnete Chylinskis Verhalten am 03. Februar dieses Jahres als "Trolling" und löscht daraufhin die erwähnte Umfrage.

Doch damit noch nicht genug. Twitter-Nutzer fanden in Chylinskis Twitter-Feed weitere fragwürdige Aussagen. Darunter Tweets über Immigration mit der Behauptung: "Irgendwelche Menschen aus der dritten Welt zu importieren, importiert auch die Verbrechensquote sowie die IQ der dritten Welt." Weiterhin verspottete der Sounddesigner eine Umfrage auf YouTube über Gender-Vielfalt. In anderen Tweets  ging er auf die globalen Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen ein oder preiste den Kolonialismus.

Während einige dieser Aussagen als "Trolling" verstanden werden können, reichte das für Entwickler Unknown Worlds aus, um Maßnahmen zu ergreifen.

Nachdem Chylinski noch am 03. Februar darüber twitterte, dass er an einer Subnautica-Erweiterung gearbeitet habe, twitterte er heute: "So. Ich wurde gefeuert..."

Auf Nachfrage von Kotaku bestätigte Cleveland: "Am Wochenende stellten wir fest, dass eines unserer Teammitglieder viele hasserfüllte Behauptungen online getätigt hatte, die gegen unsere Unternehmenswerte verstoßen. Nachdem wir die Angelegenheit mit ihm besprochen hatten, beschlossen wir die Zusammenarbeit sofort zu beenden."

Was ist Subnautica?

Bei Subnautica handelt es sich um ein Unterwasser-Survival-Titel, der vor einigen Tagen offiziell die Early-Access-Phase verlassen hat und von dem Studio Unknown Worlds entwickelt wird. In dem Unterwasser-Open-World-Abenteuerspiel müssen die Spieler einen riesigen Ozean erkunden und die Begegnung mit geheimnisvollen Kreaturen, die tief unter der Wasseroberfläche lauern, überleben. Seit der Veröffentlichung des Prototyps 2014 haben bereits mehr über 1,5 Millionen Spieler die Unterwasserwelt von Subnautica erkunden.

KOMMENTARE

News & Videos zu Subnautica

Subnautica Subnautica - Unterwasser-Survival-Titel verlässt Early-Access-Phase Subnautica Subnautica - Cinematic-Trailer zum Release der Vollversion erschienen Battlefield 5 Battlefield 5 - Erster Trailer zu den Kriegsgeschichten veröffentlicht PlayStation 5 PlayStation 5 - Stellenausschreibung: Sony bereitet sich auf Marketing-Kampagne vor
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Kracherangebote an diesem Sonntag