PLAYNATION NEWS Steam

Steam - Neues Update bringt drastische Design-Änderungen

Von Patrik Hasberg - News vom 13.06.2018, 14:23 Uhr
Steam Screenshot

Ab sofort steht eine neue Steam-Version zur Verfügung, die mit zahlreichen neuen Features ausgestattet ist. Wir haben für euch alle neuen Funktionen und Änderungen übersichtlich zusammengefasst.

Ein wenig überraschend hat Entwickler Valve eine neue Beta-Version des Steam-Clients zur Verfügung gestellt. Diese verfügt über neue Freundeslisten, Chat- sowie Sprachfunktionen und soll es den Nutzern vereinfachen mit Freunde zu kommunizieren und zu spielen.

Steam Steam Alte Windows-Versionen funktionieren bald nicht mehr

Eine modernisierte Chaterfahrung

Die größte Änderung betrifft den Chat von Steam, der nun multimediafreundlich gestaltet worden ist. Dadurch können andere Nutzer nun ihre GIFs im Chat eingebettet sehen, anstatt Links folgen zu müssen. Außerdem können Freunde nun ganz einfach zu einer Konversation hinzugefügt werden.

Dazu müsst ihr eure Freunde einfach aus der Freundesliste in den Chat ziehen, um diesen eine Chateinladung zu senden. Wenn ihr eine Gruppe erstellt habt, könnt ihr diesen Gruppenchat mit einem Titel und Avatar speichern, damit ihr auch später gemeinsam chatten oder spielen könnt. Durch Gruppenchats könnt ihr leichter erkennen, wer gerade online und spielbereit ist.

Innerhalb von Gruppe könnt ihr neue Diskussionen starten, sowohl für Text als auch für Sprache. Einladungen lassen sich mit der neuen Steam-Version als Link via E-Mail oder Textnachricht verschicken, damit Freunde über den Steam-Client oder Webbrowser beitreten können.

Überarbeiteter Sprachchat

Der Steam-Sprachchat wurde von Grund auf mit einem neuen WebRTC-basierten Backend neu geschrieben. Der Sprachchat verwendet nun einen hochqualitativen Opus-Codec, der Sprachverkehr wird verschlüsselt und der ganze Traffic läuft über Steam-Server statt Peer-to-Peer. Dadurch bleibt eure IP-Adresse privat, wodurch eure physische Adresse geheim bleibt und ihr vor Netzangriffen geschützt werdet. Ihr könnt auf einen Blick ernennen, ob eure Freunde in einem Sprachkanal sind, und diesem beitreten.

Auch über den Webbrowser

Alle diese Funktionen sind nicht nur für den Steam-Client konzipiert worden, sondern sind auch über das Web verfügbar. So könnt ihr Gespräche fortsetzen, wenn ihr zwar Zugriff auf einen Webbrowser habt, aber nicht mit dem Steam-Client angemeldet seid.

Die neue Steam-Version steht ab sofort als Beta zur Verfügung. Alle Infos dazu findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Steam Steam Hacker konnten 10 Jahre lang jeden PC übernehmen

KOMMENTARE

News & Videos zu Steam

Steam Steam - Kundentäuschung: Geldstrafe in Frankreich, Ubisoft ebenfalls betroffen Steam Steam - Früher versus Heute: Wie sich die Plattform über 15 Jahre entwickelt hat Steam Steam - Erstes Porno-Spiel darf unzensiert erscheinen Steam Steam - Diese Spiele dominieren die aktuellen Verkaufscharts! Steam Steam - Das große Qualitätsproblem Steam Steam - So verläuft die Produktion des Steam Controllers Battlefield 5 Battlefield 5 - Erster Trailer zu den Kriegsgeschichten veröffentlicht PlayStation 5 PlayStation 5 - Stellenausschreibung: Sony bereitet sich auf Marketing-Kampagne vor
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Kracherangebote an diesem Sonntag