PLAYCENTRAL NEWS Star Wars

Star Wars - Disney-Chef Bob Iger rückt von ursprünglichen Plänen ab: Weniger ist mehr

Von Vera Tidona - News vom 05.11.2019, 13:51 Uhr
Star Wars Screenshot
© Disney / Star Wars

Die Zukunft von „Star Wars“ in den Kinos ist wieder völlig offen, nachdem D.B. Weiss und David Benioff dem Studio für die nächste Trilogie eine Absage erteilten. Disney-Chef Bob Iger spricht nun offen über seine Strategie, wie es weitergehen soll.

Lucasfilm und Disney vollenden mit Der Aufstieg Skywalkers die umfangreiche Saga nach George Lucas. Pläne für weitere Kinofilme im Star Wars-Universum gibt es bereits. Nachdem jedoch die beiden Filmemacher D.B. Weiss und David Benioff („Game of Thrones“) dem Studio für die nächste Trilogie überraschend eine Absage erteilten, ist wieder alles offen.

Star Wars Star Wars Episode 9 wird definitiv das Ende der Skywalker-Saga!

Disney-Chef Bob Iger meldet sich nun zu Wort und bestätigt gegenüber der BBC seine Strategie für das Franchise:

„Wir haben zu viele Filme in zu kurzer Zeit gebracht. Ich habe nie gesagt, dass diese in irgendeiner Art und Weise enttäuschend gewesen sind. Ich denke nur, dass Star Wars etwas Besonderes ist, und weniger ist mehr.“

Dabei spielt er noch einmal auf den enttäuschenden Kinostart von „Solo: A Star Wars Story“ im vergangenen Jahr an, der nur wenige Monate nach dem von Fans umstrittenen Die Letzten Jedi anlief. Schon damals gab der Disney-Chef offen zu, dass man künftig ein wenig kürzer treten möchte. Ursprünglich war jedes Jahr ein „Star Wars“-Film in den Kinos geplant. Inzwischen nimmt Lucasfilm und Disney von diesen Plänen Abstand und legte weitere Anthologie-Filme auf Eis.

Neue Serien und Filme geplant

Eine allzu große Pause ist aber nicht geplant, denn die nächste Trilogie soll schon ab dem Jahr 2022 in die Kinos kommen. Ob die Pläne weiterhin umgesetzt werden, nachdem noch kein Ersatz für Benioff und Weiss gefunden ist, wird sich zeigen. Hinzu kommt eine weitere geplante Trilogie von Regisseur Rian Johnson („Die Letzten Jedi“), über der noch immer nicht viel bekannt ist.

Star Wars Star Wars Mark Hamill bestätigt seinen Lieblingsfilm aus dem Franchise

Stattdessen hält Disney die Fans mit neuen „Star Wars“-Serien bei Laune. Den Anfang macht in wenigen Tagen The Mandalorian auf dem neuen Streaming-Dienst Disney Plus, gefolgt von einer Obi-Wan Kenobi TV-Serie mit Ewan McGregor und einer Serie nach dem Kinohit Rogue One mit Diego Luna in den nächsten Jahren.

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Wars

Star Wars Star Wars - Disney-Chef Bob Iger fordert nach der Skywalker-Saga eine Pause Star Wars Star Wars - Disney-Chef Bob Iger rückt von ursprünglichen Plänen ab: Weniger ist mehr Star Wars Star Wars - The Mandalorian: Neuer Trailer gibt Ming-Na Wens Figur als Auftragskillerin Fennec Shand preis Star Wars Star Wars - Neue Trilogie sollte von den Anfängen der Jedi-Ritter handeln Star Wars Star Wars - Jetzt live: Hier das Panel zur Enthüllung von Episode IX ansehen! Star Wars Star Wars - So gut hätte ein Spiel ohne EA aussehen können Amazon Amazon - Cyber Monday Week 2019: Starten die Countdown-Angebote schon morgen? Anthem Anthem - Komplette Überarbeitung: BioWare soll angeblich an einem Anthem 2.0 arbeiten
News zu Call of Duty: Modern Warfare

LESE JETZTCall of Duty: Modern Warfare - Battle-Royal-Modus für bis zu 200 Spielern entdeckt