PLAYCENTRAL NEWS Star Wars: Battlefront 2

Star Wars: Battlefront 2 - Clone Commando: Erstes Gameplay mit Waffen, Fähigkeiten und Wissenswertes

Von Ben Brüninghaus - News vom 28.08.2019, 14:14 Uhr
Star Wars: Battlefront 2 Screenshot
© EA

Das Clone Commando wurde für September 2019 in „Star Wars: Battlefront 2“ bestätigt, doch die neuen Truppen, samt Waffen, Fähigkeiten und mehr könnt ihr schon jetzt im Video einsehen. 

EA und DICE lassen die Herzen der „Star Wars“-Fans mit einem weiteren Update zu Star Wars: Battlefront 2 höherschlagen. Nach den vielseits gewünschten Droidekas auf der Seite der Separatisten erhält die Republik nun ebenfalls Verstärkung – das Republic Commando trifft ein! 

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 Wo bleiben die Droidekas?

Republic Commandos wird zum Clone Commando

Das sogenannte Republic Commando, das ihr noch aus dem Spieltitel Star Wars: Republic Commando kennt, lautet nun Clone Commando. 

Fortan erhaltet ihr also wieder die Möglichkeit, in die Rolle der Republic Commando zu schlüpfen. Im Video sehen wir schon jetzt das Aussehen, das stark an die Spielvorlage erinnert. Bei den Waffen kommt das DC-17M-Waffensystem zum Einsatz, das ihr kurzzeitig in einen Granatwerfer (via Fähigkeit) umwandeln könnt.

Wir erhalten schon jetzt einen weiteren Einblick in die Fähigkeiten des Clone Commandos. Die Kämpfer verfügen über einen Repulsor Blast, der Feinde ähnlich wie ein Machtschub zurückwirft. Zudem bringt der Battle Focus eine temporäre Aura ins Spiel, der den Clone-Commander und verbündete Spieler in der Nähe kurzzeitig vor Schaden schützt. Zusätzlich fungiert der ausgeteilte Schaden in der Zeit wie ein Lifesteal. Ihr erhaltet also Lebenspunkte zurück, wenn ihr Schaden mit dem Battle Focus austeilt. 

Erstes Gameplay der Clone Commando könnt ihr bereits jetzt einsehen:

Doch das war noch längst nicht alles. DICE bringt parallel einen neuen Modus zurück in das Battlefront-Universum. Die Rede ist von Instant Action. Hier könnt ihr eure eigene Playlist für den Singleplayer erstellen. Im Anschluss werdet ihr in großangelegte Schlachten geschickt, wo ihr die einzelnen Kommandoposten halten müsst. Das Ziel ist, vor dem Feind 100 Prozent zu erreichen, der Modus ist sogar offline spielbar.

Parallel soll ein vollwertiger Koopmodus implementiert werden, der für vier Spieler ausgerichtet ist. Hier tretet ihr ebenfalls gegen die KI an. 

Kleinere, aber nicht minder wichtige Details beziehen sich auf ein Upgrade des Modus Totale Vorherrschaft, der fortan über frei wählbare Spawnpunkte verfügen wird. Die Neuerungen kommen allesamt im September 2019 für Star Wars: Battlefront 2

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 Das neue Fortschrittsystem, warum nicht gleich so?

KOMMENTARE

News & Videos zu Star Wars: Battlefront 2

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Neue Roadmap: Das alles erwartet euch die nächsten Monate Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Wo bleiben die Droidekas? Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Anakin Skywalker im neuen Teaser, Release schon bald Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Count Dooku hat endlich einen Release-Termin Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Einblicke in die Story der Kampagne Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 - Unser erstes Fazit zum kommenden Shooter Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Dieses Pokémon verspeist neben Fisch außerdem Pikachu Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Guide-Hub: Alle Tipps, Tricks und Lösungen in der Übersicht
News zu Pokémon Schwert und Schild

LESE JETZTPokémon Schwert und Schild - Durch diese Faktoren könnt ihr die Evoli-Entwicklung beeinflussen