PLAYNATION NEWS Spielekultur

Spielekultur - Deutscher Entwicklerpreis 2018: Die Gewinner

Von Philipp Briel - News vom 06.12.2018, 09:46 Uhr
Spielekultur Screenshot
Foto: KölnKongress / Jens Willebrand

Am gestrigen Abend fand die nunmehr 15. Ausgabe des Deutschen Entwicklerpreises in Köln statt. Das Who is Who der deutschen Gamesbranche fand sich in der Kölner Flora nahe des Zoologischen Gartens eins, um die Gewinner in 18 Kategorien zu würdigen. Insgesamt drei Spiele gehören mit je zwei Auszeichnungen zu den  größten Gewinnern des Deutschen Entwicklerpreises 2018.

Alle Jahre wieder kommen die Größen der deutschen Spielebranche zum Jahresende zusammen, um im Rahmen des Deutschen Entwicklerpreises die Gewinner in verschiedenen Kategorien wie „Bestes deutsches Spiel“ oder „Beste Marketing-Aktion“ zu küren.

Spielekultur Spielekultur Was ist die EGX Berlin 2018?

Das war der Deutsche Entwicklerpreis 2018

2004 in Essen gestartet, gastierte die Veranstaltung zwischen 2010 und 2013 in Düsseldorf, bevor es den Event in 2014 in die Medien-Stadt Köln zog. Durch den gestrigen Abend führte das dynamische Duo aus Stefan Marcinek (Assemble Entertainment) und Stephan Reichart (Head of Devcom).

Gewinner des Abends war Publisher THQ Nordic, der in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche Studios und Marken aufgekauft hatte, darunter das Berliner Studio Paintbucket Games (Bestes Studio) oder Mimimi Productions, die für Desperados 3 den „Most Wanted“-Preis einheimsten. Folgerichtig wurde THQ Nordic als bester Publisher ebenfalls mit einem Award bedacht.

Unter den Spielen konnten sich ganze drei Titel jeweils über zwei Preise freuen:  Das Simulationsspiel Railway Empire von Kalypso Media, das außergewöhnliche Rätselabenteuer FAR: Lone Sails von Okomotive und der Multiplayer-Shooter Hunt: Showdown von Crytek.

„Ich gratuliere allen Gewinnern der einzelnen Kategorien. Der traditionsreichste Award der deutschen Spieleindustrie sieht sich vor allem als Bühne für Spitzenleistungen in der deutschsprachigen Entwicklerlandschaft. Besonders liegen mir die Newcomer und die Indie-Studios am Herzen. Der Deutsche Entwicklerpreis soll aber für alle Teilnehmer und Gewinner jedes Jahr auf Neue ein Ansporn für Innovation und Leistung sein“, so Hans Ippisch, CEO der Computec Media Group.

Foto: Deutscher Entwicklerpreis / Matthias Kneppeck und Guido Schiefer

Alle Gewinner des Deutschen Entwicklerpreises 2018

  • Bestes Studio: Paintbucket Games („Through the Darkest of Times“)
  • Bestes Deutsches Spiel: FAR: Lone Sails (Okomotive / Mixtvision)
  • Most Wanted: Desperados 3 (Mimimi Productions / THQ Nordic)
  • Bestes Indie-Game: CrossCode (Radical Fish Games / Deck 13 Interactive)
  • Bestes Mobile Game: Supertype (Philipp Stollenmayer)
  • Bestes PC-/Konsolenspiel: Railway Empire (Gaming Minds Studios / Kalypso Media)
  • Sonderpreis für Soziales Engagement: Streamer-Sammlung Kinderhospiz / Phil & Beppo
  • Beste Marketing-Aktion: The Evil Within 2 Influencer-Kampagne / Zenimax Germany
  • Bester Publisher: THQ Nordic
  • Bester Sound: Hunt: Showdown (Crytek)
  • Beste Story: State of Mind (Daedalic Entertainment)
  • Beste Grafik: Hunt: Showdown (Crytek)
  • Beste technische Leistung: Railway Empire (Gaming Minds Studios / Kalypso Media)
  • Innovationspreis: DRIFT (Nukklear / Sturmkind)
  • Bestes Game Design: FAR: Lone Sails (Okomotive / Mixtvision)
  • Ubisoft Blue Byte Newcomer Award (Kategorie Gründer): Aschenputtel – ein interaktives Märchen (Golden Orb)
  • Ubisoft Blue Byte Newcomer Award (Kategorie Studierende): Out of Place – HAW Hamburg
  • Händler des Jahres: Gamestop

FAR: Lone Sails von Okomotive wurde auf dem Deutschen Entwicklerpreis 2018 zum deutschen Spiel des Jahres gekürt.
© Okomotive

KOMMENTARE

News & Videos zu Spielekultur

Spielekultur Spielekultur - Drei Gamer schaffen es auf die Liste ''30 unter 30'' für 2019 Spielekultur Spielekultur - So war die EGX 2018 in Berlin Spielekultur Spielekultur - YouPorn-Statistiken: Diese Charaktere werden am häufigsten gesucht Spielekultur Spielekultur - Kaum ein Deutscher spielt auch deutsche Games Spielekultur Spielekultur - Wie Videospiele 2017 zensiert wurden Spielekultur Spielekultur - Abstrakte Kunst in Videospielen Saturn Saturn - Der große Adventskalender mit vielen Angeboten The Forest The Forest - Dezember-Update V1.10 veröffentlicht: Das sind die neuen Inhalte
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es im Januar neu bei Netflix