PLAYCENTRAL NEWS Die Sims 3

Die Sims 3 - So kam die Homosexualität ins Spiel

Von Dustin Hasberg - News vom 12.08.2013, 11:59 Uhr
Die Sims 3 Screenshot

Die Führung von gleichgeschlechtlichen Beziehungen in Die Sims ist bereits seit dem ersten Teil möglich. Jamie Doornbos von Maxis erklärt nun, wie die Homosexualität ins Spiel kam.

Bereits seit Die Sims ist es in der Serie möglich gleichgeschlechtliche Beziehungen einzugehen. Da dies längst nicht in allen Spielen möglich ist, erläuterte nun Lead-Ingenieur Jamie Doornbos, der selbst eine gleichgeschlechtliche Beziehung führt, wie die Homosexualität genau ins Spiel kam. So habe man im Jahr 2000 nicht mit dem enormen Erfolg von Die Sims gerechnet.

Bei der Entwicklung hat er das 'Feature' der Homosexualität einfach eingebaut, ohne es seinen Kollegen mitzuteilen. Da der Titel ein solcher Erfolg war, gab es auch später keine großen Diskussionen um Doornbos Entscheidung. Wäre der Erfolg von Die Sims vorhersehbar gewesen, dann hätte man die Möglichkeit zur Homosexualität nicht zu einfach einbauen können, so Doornbos.

Wie der Lead-Ingenieur mitteilt, sei Die Sims eine Simulation, die Teile des echten Lebens repräsentieren soll. Und im echten Leben gäbe es nun einmalgleichgeschlechtliche Beziehungen.

Homosexualität ist in Die Sims nichts Neues.

KOMMENTARE

News & Videos zu Die Sims 3

Die Sims 3 Die Sims 3 - Neue Erweiterung bekommt Release-Datum für den Einzelhandel Die Sims 3 Die Sims 3 - Verfrühte Weihnachtsgrüße von den Sims Die Sims 3 Die Sims 3 - So kam die Homosexualität ins Spiel Die Sims 3 Die Sims 3 - EA kündigt zwei weitere Add-Ons an PlayStation Plus PlayStation Plus - Neu im Juli 2019: Kostenlose Spiele werden Mittwoch enthüllt Netflix Netflix - Diese Filme und Serien verschwinden im Juni und Juli 2019 aus dem Angebot
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die neuesten Restposten-Angebote im Onlineshop