PLAYCENTRAL NEWS Sekiro: Shadows Die Twice

Sekiro: Shadows Die Twice - Wird keinen Multiplayer bieten

Von Philipp Briel - News vom 09.01.2019, 10:00 Uhr
Sekiro: Shadows Die Twice Screenshot
© From Software

Am 22. März erscheint mit Sekiro: Shadows Die Twice das neueste Spiel von From Software, das trotz einiger Parallelen eine Menge anders macht als Dark Souls oder Bloodborne. Jetzt haben die Entwickler bestätigt, dass es keinen Multiplayer-Modus geben wird. Die Invasion anderer Spieler ist also nicht möglich.

Das düstere Ninja-Action-Rollenspiel Sekiro: Shadows Die Twice von From Software gehört zu den heißesten Titeln der ersten Jahreshälfte 2019. Jetzt haben die Macher verraten, dass der beliebte asynchrone Multiplayer aus Dark Souls im neuen Spiel durch Abwesenheit glänzt. Doch von dieser Entscheidung soll die Spielerfahrung sogar profitieren. 

Sekiro: Shadows Die Twice Sekiro: Shadows Die Twice TGS-Trailer veröffentlicht, Spieler loben neues Kampfsystem

Eine ganz neue Spielerfahrung

In einem Interview mit GameInformer bestätigte Yasuhiro Kitao jetzt die Abwesenheit des bei Fans beliebten Mehrspielermodus, wie wir ihn beispielsweise aus der Dark Souls-Reihe kennen:

„Natürlich lieben wir bei From Software die Onlineelemente. Wir lieben es genauso sehr, unsere eigenen Charaktere zu erschaffen wie alle anderen. Wir hoffen, dass Spieler sich auf die Rückkehr in Zukunft freuen, aber für den Moment ist Sekiro zu sehr sein eigenes Ding.“

Obwohl viele Spieler den Multiplayer lieben, hätte der Verzicht darauf allerdings auch Vorteile, heißt es weiter. So hätten die Entwickler bei der Gestaltung der Map deutlich mehr Möglichkeiten. Spieler müssten sich keine Sorgen darüber machen, in einem harten Kampf von anderen heimgesucht zu werden.

Auch beim Design der Bosskämpfe ergeben sich dadurch ganz neue Möglichkeiten für die Entwickler, wenn man sich nur über einen Spieler Gedanken machen müsste. Man müsse beim Erstellen der Welt nicht darüber nachdenken, wie Spieler miteinander kooperieren oder wie sie den Spielbereich durch Exploits verlassen könnten, verrät Kitao.

Außerdem hält mit dem fehlenden Multiplayer ein weiteres Feature Einzug in Sekiro: Shadows Die Twice, denn das Spiel lässt sich – ähnlich wie die Switch-Umsetzung von Dark Souls - pausieren.

Sekiro: Shadows Die Twice Sekiro: Shadows Die Twice Soll noch schwerer als Dark Souls oder Bloodborne werden

Während Sekiro: Shadows Die Twice also keinen Multiplayer bietet, könnte dieses Feature in künftigen From Software-Spielen zurückkehren. Erscheinen wird das Action-Rollenspiel am 22. März 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Sekiro: Shadows Die Twice von From Software wird eine reine Einzelspieler-Erfahrung.
© From Software

KOMMENTARE

News & Videos zu Sekiro: Shadows Die Twice

Sekiro: Shadows Die Twice Sekiro: Shadows Die Twice - Das komplette Game mit Bongos zocken? Kein Problem! Sekiro: Shadows Die Twice Sekiro: Shadows Die Twice - Update 1.03 angekündigt, das wird sich ändern Sekiro: Shadows Die Twice Sekiro: Shadows Die Twice - Der Verkaufsstart ist geglückt, Souls-Nachfolger erfolgreich Sekiro: Shadows Die Twice Sekiro: Shadows Die Twice - YouTuber bastelt Axt-Armprothese und Schild nach Sekiro: Shadows Die Twice Sekiro: Shadows Die Twice - Offizieller Launch-Trailer ist da Sekiro: Shadows Die Twice Sekiro: Shadows Die Twice - Neues Spiel der Dark Souls-Macher mit Samurais angekündigt Need for Speed: Heat Need for Speed: Heat - Jetzt vorbestellen: Collector's Edition mit Steelbook und Modell-Auto MediaMarkt MediaMarkt - So geht’s: Erhaltet beim Kauf einer Xbox One einen 2. Controller gratis
News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de