PLAYNATION NEWS Rainbow Six: Siege

Rainbow Six: Siege - Verteidiger Maestro in neuem Video vorgestellt

Von Patrik Hasberg - News vom 17.05.2018, 11:10 Uhr
Rainbow Six: Siege Screenshot

Ubisoft hat in einem neuen Video den kommenden italienischen Verteidiger namens Maestro vorgestellt. Dabei handelt es sich um den zweiten Operator, der im Rahmen des großen Season 2-Updates Einzug in Rainbow Six: Siege halten wird.

Nachdem Ubisoft vor kurzem mit Alibi den ersten Operator der "Operation Para Bellum" des kommenden Season 2-Update zu Rainbow Six: Siege: Year 3 vorgestellt hatte, ist nun der zweite Spezialist innerhalb eines Videos genauer vorgestellt worden.

Das Season 2-Update erweitert den Taktik-Shooter um zwei neue, defensivstarke italienische Operator. Außerdem können sich Spieler auf die mittlerweile 19. Map freuen. Dabei handelt es sich um die luxuriöse Villa eines Mafia-Clans. Ein entsprechendes Video, das die Map genauer vorstellt, hat Ubisoft bereits veröffentlicht.

"Habe ich Ihnen schon erzählt, wie wir im Kongo mitten in der Nacht von einem Baum in einen Sumpf gesprungen sind? Nein? Oh, das war echt krass ..." – Maestro

Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege Das ist die neue Karte Villa im Detail

Wer ist Maestro?

Maestro ist ein schillernder Neuzugang zur Familie der Überwachungs-Gameplayer. Er ist spezialisiert darauf, den Zugang zu wichtigen Orten zu blockieren, und seine direkte Art ermöglicht es ihm, Ablenkungsmanöver zu durchschauen, da ihm dafür einfach die Geduld fehlt. An der Seite seiner langjährigen G.I.S.-Teamkameradin Alibi wächst er zu ungeahnter Größe.

"Sein Name ist Adriano Martello. Er wuchs als ältestes Kind aus einer Familie mit acht Kindern in Rom auf, besuchte jedoch schon mit 18 die Militärakademie von Modena. Dann stieß er zu den Carabinieri und erarbeitete sich einen Platz als „Esploratore“ im 1. Fallschirmjäger-Regiment – genannt „Tuscania“. Nach diversen mit Auszeichnung abgeschlossenen Einsätzen qualifizierte sich Martello für die „Gruppo di Intervento Speciale“ (G.I.S.) und nahm an gemeinsamen Operationen im Irak teil. Eine Narbe im Gesicht stammt von der Explosion einer Sprengfalle am Straßenrand. Er machte sich als privater Berater selbstständig und seine Kurse für fortschrittliche Techniken erfreuten sich bei der Ausbildung von Rang-3- und Rang-2-Einheiten ebenso wie bei privaten Militärunternehmen bald großer Beliebtheit.

Schließlich überzeugte das Tuscania-Regiment Martello, wieder für das Militär zu arbeiten und eine seiner Einheiten zu einer Spezialeinheit mit „Rang 2“-Klassifizierung hochzustufen. Dadurch konnte er als Vertreter der italienischen Einheiten Team Rainbow beitreten."

Die ausführliche Vorstellung von Alibi und Maestro findet am 19. und 20. Mai 2018 im Rahmen des Profiliga-Finales statt.

Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege Am Wochenende temporär Free-2-Play mit allen Inhalten

KOMMENTARE

News & Videos zu Rainbow Six: Siege

Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Guerrilla Games heuert Entwickler für unbekannte Marke an Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Halloween-Version der Karte Haus und Event womöglich geleakt Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Teamkillern drohen noch härtere Strafen durch neues Update Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Operation Grim Sky steht ab sofort zur Verfügung Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - So spielt sich Operation Grim Sky, neue Inhalte auf Testserver Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Das ist Operator Clash Saturn Saturn - Sound-Tiefpreis-Woche bei MediaMarkt Agony Agony - Halloween - Agony Unrated erscheint nun doch
News zu Friendly Fire

LESE JETZTFriendly Fire - Fotoshooting zu Friendly Fire 4 samt Making-of-Video