PLAYNATION NEWS Rainbow Six: Siege

Rainbow Six: Siege - Leak: Startet Year 4 mit zwei australischen Operatoren?

Von Philipp Briel - News vom 02.01.2019, 12:43 Uhr
Rainbow Six: Siege Screenshot
© Ubisoft

In 2019 startet der Taktik-Shooter Rainbow Six: Siege in sein viertes Jahr. Laut einem ersten Leak startet die neue Saison mit zwei Operatoren aus Australien. Auch eine überarbeitete Map steht für die zweite Saison scheinbar auf dem Plan.

Jahr 4 von Rainbow Six: Siege beginnt offenbar in Australien, darauf deutet zumindest ein neuer Leak hin, der derzeit die Runde macht. In der zweiten Saison steht uns zudem offenbar ein Rework der Karte Kanal ins Haus.

Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege Year 4 Pass steht zum Kauf bereit

Mozzie & Gridlock als neue Operatoren

Die neuen Leaks stammen abermals von 4chan und fanden ihren Weg binnen kürzester Zeit auch auf reddit. Zwar lässt sich die Echtheit der Leaks derzeit nicht feststellen, allerdings deutet einiges darauf hin, dass die neuen Informationen tatsächlich der Wahrheit entsprechen könnten.

Bereits in der Vergangenheit wurden nahezu alle Seasons vor der Veröffentlichung auf den beiden Websites geleakt. Zudem decken sich die neuen Details mit den Informationen, die Anfang Dezember bereits die Gadgets der neuen Jahr 4-Operatoren angedeutet hatten.

Demnach hört die neue Verteidigerin auf den Namen „Mozzie“ und soll in der Lage sein, mithilfe ihres Gerätes die Drohnen der Angreifer zu hacken. Quasi als Konter zu Dokkaebi aus dem zweiten Jahr von Rainbow Six: Siege.

„Gridlock“ soll der neue Angreifer heißen, der offenbar – ähnlich wie Frost – eine Art Netz auslegen kann, das allen Gegnern, die darüber laufen, Schaden zufügt und durch lauten Lärm deren Position preisgibt. Mit diesem neuen Angreifer scheint Ubisoft den Roamern den Kampf anzusagen.

Obendrauf könnte uns in der zweiten Saison des vierten Jahres ein Rework der bekannten Map „Kanal“ ins Haus stehen. Da Ubisoft mit dem Balancing der Karte nicht zufrieden ist, wurde sie bereits vor einiger Zeit aus der Rotation der Ranglistenmatches entfernt und könnte nun überarbeitet werden.

Auf dem Six Major in Paris stellte Game Director Leroy Athanassoff die Überarbeitung mehrerer Karten in Aussicht, die derzeit über nur drei Bomben-Standorte verfügen. Das sind die Maps Kanal, Favelas und Haus. Denkbar wäre, dass Jahr 4 nur eine gänzlich neue Map mit sich bringt und dafür die drei genannten Karten überarbeitet.

Im entsprechenden Leak ist die Rede davon, dass die Überarbeitung der Karte "Kanal" in der zweiten Season erscheinen soll. Allerdings ist auf dem Bild ebenfalls eine Karte zu erkennen, die keiner bislang veröffentlichten Map gleicht. Denkbar wäre also, dass Jahr 4 neben den neuen Operatoren auch mit einer neuen Karte im Schlepptau startet.

Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege Patch Y3S4.1 fokussiert diverse Bugs, Exploits und Balancing-Änderungen

Ubisoft hat die Leaks bislang nicht kommentiert. Die Enthüllung von Season 1 soll auf dem Six Invitational 2019 vorgenommen werden, das vom 11. bis 17. Februar 2019 stattfindet.

Geleaktes Bild zu den australischen Operatoren im vierten Jahr von Rainbow Six: Siege.
© reddit: swagduck69

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Rainbow Six: Siege

Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Temporäres Geschenk: Jetzt einloggen und kostenlosen Operator erhalten Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Patch Y3S4.1 fokussiert diverse Bugs, Exploits und Balancing-Änderungen Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Year 4 Pass steht zum Kauf bereit Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Operation Wind Bastion startet heute, neue Operatoren-Nerfs bleiben Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - So spielt sich Operation Grim Sky, neue Inhalte auf Testserver Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Das ist Operator Clash YouTube YouTube - Jack Black begleitet seinen Sohn zum Zahnarzt und gibt wichtige Ernährungstipps Amazon Amazon - Knallhart reduziert: Großer Gaming-Sale gestartet!
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Neu bei Netflix im Februar