PLAYNATION NEWS PUBG

PUBG - Klage gegen Fortnite überraschend fallen gelassen

Von Wladislav Sidorov - News vom 27.06.2018, 14:31 Uhr
PUBG Screenshot

Die PUBG Corporation hat die Klage gegen Fortnite-Entwickler Epic Games überraschend fallen gelassen. Gründe wurden nicht genannt.

Nach sechs Monaten lässt die PUBG Corporation ihre Klage gegen Wettbewerber Epic Games fallen. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin Bloomberg unter Berufung auf eine offizielle Presseauskunft.

Ursprünglich waren die PUBG-Entwickler der Ansicht, dass Fortnite das gesamte Konzept kopiert hätte. Man hätte das Verfahren im Januar in Gang gesetzt, „um das eigene Urheberrecht zu schützen“.

PUBG PUBG Spielerzahlen drastisch gesunken

Investments mit Folgen

Die PUBG Corporation bestätigte zwar den Bloomberg-Bericht, nannte aber keinerlei Gründe für die Entscheidung. Zudem ist noch unklar, ob das Gericht bislang überhaupt darüber informiert wurde.

Keine Kopie: PUBG-Entwickler verteidigen ihr eigenes Spiel

Es ist durchaus möglich, dass der chinesische Mischkonzern Tencent Druck ausübte. Das Unternehmen investierte hunderte Milliarden US-Dollar in Epic Games und PUBG Corporation und ist zudem für den Vertrieb beider Spiele auf dem chinesischen Festland verantwortlich.

Warum es überhaupt zur Klage kam, lest ihr hier:

PUBG PUBG Verklagt Fortnite-Entwickler Epic Games

PUBG gegen Fortnite

KOMMENTARE

News & Videos zu PUBG

PUBG PUBG - Release-Termin der PS4-Version offiziell bekannt gegeben PUBG PUBG - Xbox One X: Ultimatives Ziel ist irgendwann 60 FPS zu erreichen PUBG PUBG - Neuer Skin kostet mehr als das Spiel selbst PUBG PUBG - PS4-Release im Dezember: Gerüchte sagen baldige Ankündigung voraus PUBG PUBG - Video zeigt volles Match der mobilen Version PUBG PUBG - So sieht die Smartphone-Version aus PUBG PUBG - Release-Termin der PS4-Version offiziell bekannt gegeben Amazon Amazon - Countdowns zur Cyber-Monday-Woche gestartet
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Ultrastarke Angebote in der neuen Woche bei MediaMarkt