PLAYCENTRAL NEWS Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild - Nationaler Pokédex: Nicht verfügbare Pokémon sollen in Zukunft zurückkehren

Von Daniel Busch - News vom 02.10.2019, 17:02 Uhr
Pokémon Schwert und Schild Screenshot
© The Pokémon Company/ Nintendo

In Galar werden wir nicht jedes exisitierende Pokémon zu Gesicht bekommen. Für zukünftige Spiele sollen aber ebendiese verworfenen Pokémon zurückkehren. Das versprach Producer Junichi Masuda. Ob das dann in den potenziellen Remakes zu „Pokémon Diamant und Perl“ geschieht?

Bisher war es bei den Spielen der Pokémon-Hauptreihe so, dass man theoretisch jedes Pokémon im Pokédex registrieren konnte – spezielle Event-Pokémon mal ausgenommen. Zwar war es nicht unbedingt möglich, alle Wesen in einer Edition zu fangen, doch durch Tauschen hätten alle existierenden Pokémon versammelt werden können. In Pokémon Schwert und Schild werden einige Pokémon jedoch gänzlich fehlen.

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild Autosave-Feature offiziell bestätigt, bleibt aber optional

Lieber mehr Features als alle Wesen in Galar

Der Umstand, dass der Nationale Pokédex in „Pokémon Schwert und Schild“ nicht komplettiert werden kann, löste großen Unmut in der Community aus. In einem Gespräch mit Producer Junichi Masuda brachte GameInformer jedoch interessante Erkenntnisse ans Licht.

So zeige man sich bei GAME FREAK sehr stolz darüber, bislang so viele Pokémon ins Franchise eingeführt zu haben. Allerdings mussten als Resultat bereits bestimmte Gameplay-Ideen und Features in der Vergangenheit verworfen werden. Für die Zukunft von Pokémon fokussiert sich das Team auf ganz neue Gameplay-Möglichkeiten. Das sei die aktuelle Herausforderung des Studios.

So gebe es viele neue Features und Herausforderungen, die noch nicht für Pokémon „Schwert und Schild“ enthüllt wurden, aber bald das Tageslicht erblicken sollen. Diesem Umstand sei es wohl zu verdanken, das an der Anzahl der Pokémon solche Einbußen vorgenommen werden mussten.

Fehlende Pokémon sollen zukünftig zurückkehren

Es sei für das Entwicklerteam kompliziert gewesen, welche „Pokémon in Schwert und Schild“ vertreten sein werden und welche nicht. Zu diesem Thema gab es viele interne Diskussionen, sodass es kein direktes Kriterium dafür gibt, welche Pokémon übernommen werden. Einer der Ansichtspunkte war, welche Pokémon ins Galar-Setting passen würden, dass bekanntlich an Großbritannien angelehnt ist. Nichtsdestotrotz soll die Zahl der in Galar auffindbaren Pokémon sehr hoch sein. Genau spezifiziert wurde dies aber nicht.

In Galar wird es also nicht alle Pokémon zu finden geben und daran wird sich wohl auch nichts ändern. Stattdessen werden wir mit einer Vielzahl brandneuer Gameplay-Mechaniken konfrontiert. Wie Masuda jedoch bekannt gab, werden die fehlenden Pokémon in zukünftigen Spielen definitiv wieder auftauchen. Masuda betont dabei, dass wir sie in anderen Regionen wiedersehen werden und Pokémon Home soll dazu dienen, wirklich alle Pokémon in zukünftigen Abenteuern versammeln zu können.

Es gibt derzeit Gerüchte darüber, dass The Pokémon Company an Remakes zu „Pokémon Diamant und Perl“ für die Nintendo Switch arbeitet. So soll Merchandise, insbesondere zur vierten Generation, schon bald in Produktion gehen.

Pokémon Schwert und Schild
© The Pokémon Company / Nintendo

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Sind die größten Pokémon-Spiele überhaupt Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Karte gewährt uns Einblick in die Größe der Naturzone Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Galar-Ponita erscheint exklusiv für die Schild-Edition Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Mysteriöses Pokémon enthüllt: Was ist dieses Einhorn? PlayStation Store PlayStation Store - Halloween Sale 2019 gestartet - Bis zu 86 Prozent auf PlayStation 4-Spiele Red Dead Online Red Dead Online - Neue legendäre Kopfgeldjagd, Belohnungen, Rabatte und mehr
News zu Death Stranding

LESE JETZTDeath Stranding - Wann erscheint unser Test?