PLAYCENTRAL NEWS Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild - Geheime Spielmechanik lässt euch eure liebsten Pokémon kompetitiv nutzen

Von Daniel Busch - News vom 03.10.2019, 09:24 Uhr
Pokémon Schwert und Schild Screenshot
© The Pokémon Company / Nintendo

Für das Competitive Play von „Pokémon“ wird es aufregende Änderungen geben. So sollen geheime Systeme in „Pokémon Schwert und Schild“ eingeführt werden, die auf neue Weise dafür sorgen, dass ein Pokémon für kompetitive Kämpfe taugt. Damit könnt ihr auch mit euren persönlichen Lieblings-Pokémon durchstarten.

Pokémon Schwert und Schild krempeln das bisher bekannte „Pokémon“-Gameplay gehörig um und zahlreiche neue Features wie die Dynamax-Formen, die Naturzone, oder das Camping werden werden das Gameplay bereichern. Zudem werden mit fehlenden VMs und der automatischen Gleichverteilung von Erfahrungspunkten für alle Pokémon im Team weitere neue Gameplay-Änderungen bekannt. Noch recht geheim ist allerdings eine spezielle Neuerung für das Competitive Play.

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild Nationaler Pokédex: Nicht verfügbare Pokémon sollen in Zukunft zurückkehren

Kompetitive Kämpfe mit euren Lieblings-Pokémon

Im Gespräch mit GameInformer teaserte Planning Director Kazumasa Iwao die Neuerung an. So startet man in den „Pokémon“-Spielen traditionell mit dem Starter-Pokémon und fängt recht früh dann einige Wesen, die man den Rest des Abenteuers im Team behält und zu denen man eine Bindung aufbaut. Will man sich allerdings in der kompetitiven Szene beweisen, dann helfen ebendiese Team-Pokémon nicht weiter und man sucht in der Region nach dem richtigen Taschenmonster oder versucht, es zu züchten, um sicherzustellen, dass es für die kompetitiven Kämpfe geeignet ist.

Mit speziellen geheimen Systemen in „Pokémon Schwert und Schild“ wollen die Entwickler allerdings dafür sorgen, dass ihr sogar mit den Pokémon, mit denen ihr das Abenteuer startet und generell euren persönlichen Lieblingswesen, kompetitive Kämpfe bestreiten könnt.

Neues, geheimes System fürs Züchten angedeutet

Es gibt eine Vielzahl versteckter Parameter zu den Pokémon, die im Hintergrund eine Rolle spielen, wie Iwao mitteilt. Zu dem neuen System will der Entwickler allerdings nicht viel weiter ins Detail gehen. So betont er lediglich, dass „der Spieler es sehen kann und man es weiß, wenn man es sieht.“

Als Beispiel führt er auf, dass ein Pokémon zwar die richtigen Statuswerte besitzen kann, aber das Wesen für die Kämpfe vielleicht nicht förderlich sei. So versuche man, das Pokémon weiter zu züchten, bis eines das richtige Wesen hat. Im Spiel wird es ein System geben, dass dieses Problem löst.

Es soll also nicht mehr nötig sein, ein Pokémon auf herkömmliche Art zu züchten. Damit will GAME FREAK das Competitive Play eingängiger gestalten und es möglich machen, dass selbst die Lieblings-Pokémon, die sonst eher ungeeignet für solche Kämpfe sind, daran teilnehmen können. Genauere Einzelheiten zu diesen Änderungen werden wir in Zukunft erfahren.

Pokémon Schwert und Schild
© The Pokémon Company / Nintendo

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Spieler besiegt finalen Boss mit Karpador Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Guide-Hub: Alle Tipps, Tricks und Lösungen in der Übersicht Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Wie ihr Delion besiegt: So werdet ihr Champ der Galar-Region Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Guide: So gewinnt ihr das Finalturnier Otto Otto - Xbox One X-Bundles um bis zu 40% reduziert Podcast Podcast - Faszination Postapokalypse: Was begeistert die Menschen so sehr an Endzeitszenarien?
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Das ist der Diamond Heist zu GTA Online