PLAYCENTRAL NEWS Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild - Erscheinungsdatum, neue Pokémon, Dynamax-Formen und mehr enthüllt - alle Infos aus der Direct!

Von Daniel Busch - News vom 05.06.2019, 16:56 Uhr
Pokémon Schwert und Schild Screenshot
© The Pokémon Company / Nintendo

Im Rahmen der heutigen Pokémon Direct haben The Pokémon Company und Nintendo offiziell das Erscheinungsdatum von Pokémon Schwert und Schild enthüllt. Zudem wurden zahlreiche neue Pokémon und weitere Features gezeigt.

Die heutige Pokémon Direct war vollgepackt mit neuen Informationen zu den kommenden Pokémon-Editionen Schwert und Schild. Wir stellen euch alles Wissenswerte vor.

Das Dynamax-Phänomen

In der Galar-Region, die ihr in den neuen Pokémon-Spielen bereist, werden Pokémon zu gigantischer Größe heranwachsen können. Dieses Phänomen ist von großer Bedeutung in Pokémon-Kämpfen und nennt sich Dynamaximierung. Entfesselt ihr diesen Wachstum eines Pokémon, gewinnt es gewaltig an Stärke hinzu. Dies geht allerdings nur einmal pro Kampf und dauert drei Runden an, danach schrumpft es wieder auf die ursprüngliche Gestalt zurück.

Während der Dynamaximierung werden alle Attacken des Pokémon zu Dynamax-Attacken, die nicht nur noch stärker sind, sondern auch zusätzliche Effekte besitzen können. In einer offiziellen Mitteilung von The Pokémon Company heißt es:

„Der Zusatzeffekt von Dyna-Angriff, der Dynamax-Attacke des Typs Normal, senkt beispielsweise zusätzlich die Initiative der Ziele, die von der Attacke erfasst werden. Über welche Dynamax-Attacken deine Pokémon verfügen, hängt von der Art und dem Typ der Attacken ab, die sie schon vor der Dynamaximierung beherrschten.“

© The Pokémon Company / Nintendo

Pokémon-Arenen

In der Galar-Region wird es wieder Pokémon-Arenen geben. In den Vorgänger-Editionen vermissten wir sie noch. Wie gehabt ist jede Arena auf einen speziellen Typ fokussiert. Die Kämpfe gegen die Arenaleiter bestehen oft aus Duellen zwischen zwei Dynamax-Pokémon. Ein Arenaleiter wurde bereits vorgestellt. So werdet ihr in der Pflanzen-Arena gegen Yarro kämpfen. Es ist naheliegend, dass dies auch der erste Arenakampf wird, den ihr in „Pokémon Schwert und Schild“ bestreitet.

© The Pokémon Company / Nintendo

Die Naturzone und Dyna-Raids

In „Pokémon Schwert und Schild“ wird es ein besonderes Gebiet außerhalb von Städten geben, in dem ihr auf wilde Pokémon trefft. Zudem wird sich die Möglichkeit zu einer neuen Art von Kämpfen finden, den Dyna-Raids. Wir haben euch die neuen Features hier erläutert:

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild Es wird Dyna-Raids gegen riesige Pokémon geben, Naturzone vorgestellt

Die Menschen und die Kultur der Galar-Region

Die Galar-Region besteht aus einer Vielzahl von Städten und einzigartigen Orten, die es zu erkunden gilt. In den Städten arbeiten Menschen und Pokémon miteinander. Einige Firmen nutzen sogar gezielt die Hilfe von Pokémon. Als Form der Unterhaltung werden ebenso Kämpfe mit den Pokémon ausgefochten. Wie in den Regionen vorheriger Pokémon-Hauptspiele versucht ihr auch in Galar die Top-Vier zu besiegen. Dazu müsst ihr euch in den verschiedenen Arenen gegen die Arenaleiter behaupten.

In der Galar-Region erwartet euch ein Abenteuer, um Champ der Region zu werden. Während eurer Reise trefft ihr auf viele Menschen, die euch entweder zur Seite stehen oder gegen euch kämpfen wollen. Einige der Charaktere, die in der Handlung von „Pokémon Schwert und Schild“ eine Rolle spielen, stellen wir euch hier vor.

  • Delion ist der amtierende Champ der Galar-Region und wurde bisher in keinem offiziellen Pokémon-Kampf besiegt. Er wird sowohl wegen seiner Fertigkeiten als Trainer als auch aufgrund seiner Persönlichkeit von allen geschätzt und hat sich den Titel des „allerbesten Trainers von Galar“ wahrlich verdient.

© The Pokémon Company / Nintendo

  • Hop ist Delions jüngerer Bruder und einer der Rivalen des Spielers. Der Spieler und Hop sind Nachbarn und beginnen zur gleichen Zeit ihre Reise, um Champ zu werden.

© The Pokémon Company / Nintendo

  • Professor Magnolica ist die berühmte Pokémon-Professorin der Galar-Region. Hauptgegenstand ihrer Forschung ist das Dynamax-Phänomen.

© The Pokémon Company / Nintendo

  • Sania ist die Enkelin von Professor Magnolica und seit Kindheitstagen mit Delion befreundet. Dank ihres umfangreichen Wissens steht sie dem Spieler oft mit hilfreichen Tipps zur Seite. Außerdem ist sie eine junge Wissenschaftlerin und Professor Magnolicas Assistentin.

© The Pokémon Company / Nintendo

Legendäre Pokémon

Die Legendären Pokémon der Galar-Region sind Wölfen nachempfunden und heißen Zacian und Zamazenta. Sie zeichnen sich durch ein riesiges Schwert beziehungsweise einem schildförmigen Schutzpanzer aus. Wir stellen euch die beiden Pokémon hier ausführlich vor:

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild Das sind die Legendären Pokémon der Galar-Region!

Die Starter-Pokémon

Leider wurden keine Entwicklungen der Starter-Pokémon offenbart, jedoch können wir euch die offiziellen Merkmale von Chimpep, Hopplo und Memmeon zeigen.

Chimpep

  • Kategorie: Schimpansen-Pokémon
  • Typ: Pflanze
  • Größe: 0,3 m
  • Gewicht: 5,0 kg
  • Fähigkeit: Notdünger

© The Pokémon Company / Nintendo

Der Schlägel, den Chimpep mit sich führt, stammt ursprünglich aus dem Wald, in dem seine Artgenossen in Gruppen leben. Nachdem er der Energie in Chimpeps Körper ausgesetzt wurde, hat dieser Schlägel besondere Kräfte erhalten. Chimpeps grünes Fell wandelt Sonnenlicht in Energie um. Wenn Chimpep mit seinem Schlägel in der Nähe von verwelkten Blumen und Blättern trommelt, erwachen sie wieder zum Leben.

Hopplo

  • Kategorie: Hasen-Pokémon
  • Typ: Feuer
  • Größe: 0,3 m
  • Gewicht: 4,5 kg
  • Fähigkeit: Großbrand

© The Pokémon Company / Nintendo

Hopplo rennt und springt mithilfe seiner kräftigen Beine um seine Gegner herum, um sie so zu verwirren. Die Sohlen seiner Läufe können sehr heiß werden, was sich Hopplo zunutze macht, indem es seine Gegner tritt und ihnen gleichzeitig Verbrennungen zufügt. Der mit zähflüssiger Feuer-Energie gefüllte Flammensack in Hopplos Brust ermöglicht es ihm, seinen Puls und seine Körpertemperatur zu erhöhen, indem es herumrennt. Dadurch wird die wahre Kraft seiner Feuer-Energie entfacht, was seine körperlichen Fertigkeiten enorm steigert.

Memmeon

  • Kategorie: Wasserechsen-Pokémon
  • Typ: Wasser
  • Größe: 0,3 m
  • Gewicht: 4,0 kg
  • Fähigkeit: Sturzbach

© The Pokémon Company / Nintendo

Wenn Memmeon Wasser berührt, passen sich Musterung und Farbe seines Körpers an, bis es mit seiner Umgebung verschmilzt. Memmeon ist ein eher ängstliches Pokémon. Wenn es nervös oder beschämt ist, sondert es das Wasser in seinem Körper wie Schweiß ab und versteckt sich, indem es sich tarnt. Wenn Memmeon sich bedroht fühlt, weint es bitterlich und vergießt Tränen, deren Wirkung so stark ist wie das Schneiden von 100 Zwiebeln. Das führt dazu, dass jeder um es herum unkontrolliert weinen muss. Memmeon nutzt daraufhin die Gunst der Stunde, um zu fliehen.

Neue Pokémon in der Galar-Region

Wie in jedem neuen Pokémon-Spiel der Hauptreihe bekommen wir auch in „Pokémon Schwert und Schild“ neue Pokémon zu Gesicht. Einige davon wurden offiziell enthüllt.

Cottini

  • Kategorie: Blumenzier-Pokémon
  • Typ: Pflanze
  • Größe: 0,4 m
  • Gewicht: 2,2 kg
  • Fähigkeit: Wollflaum/Belebekraft

© The Pokémon Company / Nintendo

Cottini bevorzugt Lebensräume mit reinem Wasser und sauberer Luft. Seine Pollen haben eine heilende Wirkung und gelten als traditionelles Heilmittel. Zu Tee aufgebrüht werden sie oft kranken Kindern in der Galar-Region verabreicht. Cottini lässt sich vom Wind tragen und kann so über weite Strecken hinweg reisen. Es kann seine Flugrichtung kontrollieren, indem es seinen Körper und seine Blütenblätter dreht.

Cottomi

  • Kategorie: Baumwollzier-Pokémon
  • Typ: Pflanze
  • Größe: 0,5 m
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Fähigkeit: Wollflaum/Belebekraft

© The Pokémon Company / Nintendo

Wenn sich Cottini zu Cottomi entwickelt, wird sein Kopf von einem dichten Wollflaum bedeckt. Dieser Wollflaum wirkt wie ein Polster, das Cottomis Kopf vor Schaden schützt. Die winzigen Samen, die an seinem Wollflaum hängen, sollen für Menschen und Pokémon gleichermaßen nährstoffreich sein. Cottomi verstreut diese Samen in der Region, wodurch die Erde in Galar sehr gehaltvoll wird.

Wolly

  • Kategorie: Schaf-Pokémon
  • Typ: Normal
  • Größe: 0,6 m
  • Gewicht: 6,0 kg
  • Fähigkeit: Flauschigkeit/Angsthase

© The Pokémon Company / Nintendo

Wollys weißes Fell bedeckt seinen ganzen Körper und wächst sein Leben lang. Selbst wenn es geschoren wird, wächst es innerhalb von drei Monaten wieder komplett nach. Die Wolle wird zu Kleidung, Teppichen und Ähnlichem verarbeitet und erfreut sich als Spezialität der Galar-Region großer Beliebtheit. Wolly leben in Herden und kopieren das Verhalten ihres Trainers oder des Anführers ihrer Herde. Sie scheuen Konflikte und flüchten vor Gegnern, indem sie einfach davonrollen.

Krarmor

  • Kategorie: Krähen-Pokémon
  • Typ: Flug + Stahl
  • Größe: 2,2 m
  • Gewicht: 75,0 kg
  • Fähigkeit: Erzwinger/Anspannung

© The Pokémon Company / Nintendo

Man sagt, dass in der Galar-Region kein stärkeres Pokémon den Himmel bevölkert als Krarmor. Oft kann man beobachten, wie es furchtlos durch die Lüfte gleitet. Pokémon, die töricht genug sind, ein Krarmor zum Kampf herauszufordern, ergreifen angeblich bereits nach einem stechenden Blick und schrillen Schrei dieses furchteinflößenden Pokémon die Flucht. Da Krarmor über hervorragende Flugfertigkeiten und hohe Intelligenz verfügen, arbeiten viele von ihnen für eine Firma namens Galar-Taxi und helfen dabei, Menschen von Stadt zu Stadt zu transportieren.

Kamalm

  • Kategorie: Biss-Pokémon
  • Typ: Wasser + Gestein
  • Größe: 1,0 m
  • Gewicht: 115,5 kg
  • Fähigkeit: Titankiefer/Panzerhaut

© The Pokémon Company / Nintendo

Die gezackten Zähne des Biss-Pokémon Kamalm sind stark und scharf genug, um durch Fels und Eisen zu beißen. Seine enorme Muskelmasse ermöglicht es ihm, sich trotz seines extrem schweren Panzers schnell zu bewegen. Kamalm ist dafür bekannt, sehr aggressiv zu sein, weshalb nur erfahrene Trainer es zähmen und mit ihm umgehen können. Offenbar lassen einige Trainer ihr Kamalm wieder frei, sobald sie merken, dass sie mit ihm überfordert sind.

Das Erscheinungsdatum und neuer Trailer

„Pokémon Schwert und Schild“ erscheinen beide am 15. November 2019 für die Nintendo Switch. Es wurde zudem ein Doppelpack samt Steelbook angekündigt.

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild Limited Edition offiziell vorgestellt, beherbergt goldenes Steelbook mit beiden Spielen

Ein brandneuer Trailer zu „Pokémon Schwert und Schild“ führt uns ins Abenteuer in der neuen Galar-Region ein. Ihr könnt ihn euch hier ansehen:

Die komplette Nintendo Direct zu den beiden neuen Pokémon-Editionen haben wir unten für euch eingefügt. Mit einer Laufzeit von rund 15 Minuten wird euch alles Wissenswerte zu den neuen Spielen für die Nintendo Switch in Videoform präsentiert.

KOMMENTARE

News & Videos zu Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Geister-Trainer Nio spukt sich in die Herzen der Fans Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Neue Szenen und Eindrücke im aktuellen japanischen Trailer Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Eine Hochzeitstorte hält den Rekord für das größte Pokémon Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Arenen unterscheiden sich je nach Edition - Neue Pokémon-Liga vorgestellt GTA 5 GTA 5 - Werden wir um Echtgeld spielen? Alle bisherigen Infos zum kommenden Casino in GTA Online Netflix Netflix - Suizid-Szenen wurde aus der 1. Staffel herausgeschnitten
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Rockstar Games Release-Termin für Casino-Update