PLAYCENTRAL NEWS PlayStation Network

PlayStation Network - User wird wegen beleidigendem Nutzernamen von Sony gebannt

Von Patrik Hasberg - News vom 23.11.2018, 17:50 Uhr
PlayStation Network Screenshot

Aufgrund eines Missverständnisses ist der PSN-Account eines mexikanischen Nutzers von Sony gesperrt worden. Der Grund dafür war eine vermeintliche Beleidigung, die unwissentlich geschehen ist. Mittlerweile hat sich Sony bei dem Nutzer entschuldigt und den Account wieder freigeschaltet.

Anfang nächsten Jahres soll es laut Sony endlich möglich sein, den eigenen Namen im PlayStation Network zu ändern. Bislang müssen Spieler jedoch mit ihrem aktuellen Namen auskommen, weshalb immer wieder Nutzer durch ein Missverständnis oder vermeintlich beleidigende Nutzernamen von Sony gebannt werden. Eine Sperrung des PSN-Accounts bedeutet, dass sämtliche Spiele, Speicherstände, DLCs und Trophäen unweigerlich verloren gehen.

Erst Anfang des Jahres haben wir über einen PlayStation 4-Spieler berichtet, der nach über acht Jahren seinen PSN-Account verloren hatte. Mit seinem anstößigen Nutzernamen hatte er laut Sony gegen die Nutzungsbestimmungen verstoßen.

"Meine Online-ID ist (war) KingMADAFAKA. Ich gebe zu, dass es ein dummer Nutzername ist, aber ich habe ihn erstellt, als ich gerade mal 12 Jahre alt war."

Ein großes Missverständnis

Ein ähnliches Schicksal ereilte nun den Reddit-Nutzer Kikep0912, der sich im PlayStation Network Kike_0615 nennt und aufgrund seines angeblich beleidigenden Nutzernamens von Sony permanent gesperrt worden war. Weshalb sein Account plötzlich gebannt wurde, konnte sich der betroffene Nutzer zunächst nicht erklären.

PlayStation 4 PlayStation 4 Neue Modelle der leuchtenden PlayStation-Schuhe erscheinen im Dezember

Auf Reddit hat Enrique, so lautet sein richtiger Name, innerhalb eines Threads erklärt, zu welchem Missverständnis es gekommen war. "Kike" sei in Mexiko ein gebräuchlicher Spitzname für Enrique. Allerdings ist "Kike" zugleich auch eine beleidigende Bezeichnung für eine Person mit jüdischem Glauben. Dies war Enrique allerdings nicht klar.

"Es tut mir wirklich leid, falls ich durch das Posten meines Spitznamens jemanden beleidigt haben sollte. Ich schwöre bei Gott, dass es mein Spitzname ist, seit ich klein war."

Mittlerweile hat sich Sony jedoch bei dem Mexikaner entschuldigt und den entsprechenden Account wieder entsperrt. Außerdem habe sich ein Support-Mitarbeiter von Sony telefonisch bei Enrique gemeldet und sich für das Missverständnis entschuldigt.

Weiterhin hat Sony erklärt, dass der Reddit-Nutzer an dem Beta-Programm teilnehmen kann, um den PSN-Nutzernamen zu ändern.

Du willst auch eine PS4? Schnapp dir noch heute eine!

Black Friday: Jetzt PS4 kaufen!

Hinweis: Dieser Beitrag ist keine bezahlte Werbung. Bei allen Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision - ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt.

KOMMENTARE

News & Videos zu PlayStation Network

PlayStation Network PlayStation Network - PSN-ID ändern: Ab jetzt möglich, so funktioniert es! PlayStation Network PlayStation Network - Wie peinlich ist eure alte PSN-ID? PlayStation Network PlayStation Network - Gratis PSN-Guthaben für Newsletter-Anmeldung, so geht's! PlayStation Network PlayStation Network - PSN-ID ändern soll bald möglich sein, Update 6.50 erhält das Feature offenbar noch nicht Saturn Saturn - Verkaufsstart: Das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max ist im Handel erhältlich Apple Apple - Heute erscheint das iPhone 11, hier könnt ihr es kaufen
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die neuen iPhone-Modelle im Onlineshop von Amazon kaufen