PLAYNATION NEWS PlayStation Network

PlayStation Network - Sony holt Hilfe von außen: FBI und Homeland Security schaltet sich ein

Von Redaktion PlayNation - News vom 30.04.2011, 01:37 Uhr

Der Datenklau aus dem PlayStation Network wird von Tag zu Tag schlimmer: Das verdeutlicht nun auch die neuste ergriffene Maßnahme des Mega-Konzerns Sony. So haben sich die PlayStation Erfinder nun Hilfe aus dem Department of Homeland Security und dem FBI geholt. Die beiden US-Behörden helfen ab sofort dabei den Hacker des PlayStation Networks zu fassen und die Daten sicherzustellen. Beide Pateien äußerten sich gegenüber den Kollegen vom NextGov.

Demnach werden beide Behörden zur Zeit von Sony mit allen möglichen Fakten und Informationen versorgt um sich bestmöglich auf die baldge Verbrecherjagd vorbereiten zu können. Sony steht weiterhin unter großem Druck underhält bereits erste Beschwerden von möglichen Opfern eines Kredikartebetrugs. Wie es zum Ausfall des PSN kommen konnte, könnt ihr in unserem kürzlich veröffentlichem Special nachlesen.

KOMMENTARE

News & Videos zu PlayStation Network

PlayStation Network PlayStation Network - Downloads verursachen fast 3 Prozent des gesamten Traffics im Internet PlayStation Network PlayStation Network - ID-Änderung war schon vor 12 Jahren möglich, doch Sony hielt das für unnötig PlayStation Network PlayStation Network - PSN-ID ändern wird möglich: Beta startet schon bald PlayStation Network PlayStation Network - Weltrekord: Hakoom schaltet über 1700 Platin-Trophäen frei Saturn Saturn - 3 Games für 2 und günstige Xbox-Bundle zum Black Friday Netflix Netflix - Neu im Dezember 2018: Alle Serien und Filme bekannt!
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Sichert euch bis zu 1,35 GTA-Dollar