PLAYNATION NEWS PlayStation Network

PlayStation Network - George 'GeoHot' Hotz äußert sich zum Hacker-Angriff auf das PlayStation Network

Von Redaktion PlayNation - News vom 29.04.2011, 04:41 Uhr

Hacker GeoHot, welcher mit richtigem Namen George Hotz heißt, bezieht Stellung zum Hackerangriff auf das PlayStation Network, kurz PSN. Demnach hätte sich Sony zu sehr auf seine Firewall gestützt, die externe Eingriffe verhindern sollen. Bereits Angebote wie Google Mail, Apples iTunes oder Xbox Live wurden geknackt, allerdings ohne Einsicht auf die Daten der User. Hier hätte Sony Resonanz ziehen müssen und die gleichen Schritte gehen sollen.

GeoHot betont zudem, dass der Hacker, der sehr talentiert sein soll, die Daten nicht verkaufen soll. Dies verstößt gegen die "Ehre" eines Hackers, der seinen Triumpf bereits erreicht hat. Bleibt nur zu hoffen, dass er die Daten von Millionen von Nutzern nicht verbreitet und auf Hotzs Vorschlag hört!

KOMMENTARE

News & Videos zu PlayStation Network

PlayStation Network PlayStation Network - Downloads verursachen fast 3 Prozent des gesamten Traffics im Internet PlayStation Network PlayStation Network - ID-Änderung war schon vor 12 Jahren möglich, doch Sony hielt das für unnötig PlayStation Network PlayStation Network - PSN-ID ändern wird möglich: Beta startet schon bald PlayStation Network PlayStation Network - Weltrekord: Hakoom schaltet über 1700 Platin-Trophäen frei Saturn Saturn - Smartphone-Deals: Black Week-Angebote aus dem Mobilfunkshop GTA 5 GTA 5 - Erhaltet bis zu 1,35 Mio. GTA-Dollar als Geschenk
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die besten Angebote am Donnerstag