PLAYCENTRAL NEWS PlayStation 5

PlayStation 5 - Warum hat Sony kürzlich erste Informationen zur PS5 geteilt?

Von Ben Brüninghaus - News vom 26.04.2019, 10:43 Uhr
PlayStation 5 Screenshot
© Konzeptbild der PS5 von Joseph Dumary

Wieso lässt Sony derzeit die ersten Randdaten der PS5 verlauten? Passiert dies nur willkürlich oder steckt ein tieferer Sinn dahinter? Scheinbar hat das Unternehmen einen guten Grund für das Teilen der ersten Informationen. 

Sony-Architekt Mark Cerny hat vor kurzem mit Wired über die PlayStation 5 gesprochen. Hier gab er erste Informationen zum technischen Aufbau der neuen Sony-Konsole preis. Aber habt ihr euch eigentlich mal gefragt, warum der Zeitpunkt für Sony gekommen ist, die ersten offiziellen Informationen herauszugeben? Die Antwort darauf könnte der Brancheninsider Jason Schreier nun liefern.

PlayStation 5 PlayStation 5 Offizielle Infos bekannt: Release, Hardware & Rückwärtskompatibilität!

Technische Details zur PS5

Sony hat gegenüber Wired bestätigt, dass die PS5 über 8K-Support, Abwärtskompatibilität oder einer hochwertigen SSD-Festplatte verfügen soll. Unzählige Jahre gab es lediglich Spekulationen darüber, wie die neue Konsole aussehen und was die Hardware insgesamt mitbringen könnte. Doch nun haben wir erst einmal Gewissheit, obgleich wir wohl noch weit von einer offiziellen Vorstellung der PS5 entfernt sind. 

Aber wie kann es sein, dass Mark Cerny nun für viele recht willkürlich die ersten Spezifikationen ausplaudert. Wie Jason Schreier von Kotaku nun berichtet, ist das selbstredend alles andere als ein Zufall. 

Laut einem Grund, den Schreier vernommen hätte, hätten sie sich dazu entschieden, die ersten Infos preiszugeben, weil in diesem Monat eine Reihe an Third-Party-Studios mit Dev-Kits der PS5 versorgt würden. Sony ginge deshalb davon aus, dass ab diesem Zeitpunkt diverse Leaks im Internet landen würden. Aus diesem Grund hätten sie dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem sie den Leakern nun zuvorgekommen sind. 

Wenn die Leaks an dieser Stelle unvermeidlich gewesen wären, ist das auf jeden Fall ein trifftiger Grund, wieso die ersten, noch recht oberflächlichen Informationen geteilt wurden. Mal abgesehen davon, dass sie der wartenden PlayStation-Community damit entgegenkommen, die ohnehin schon seit Jahren auf die ersten offiziellen Aussagen gewartet haben. 

Schreier gibt noch einen weiteren Grund an. Und zwar hätte Sony damit die Konversation um die Next-Gen-Konsole ins Rollen gebracht, noch bevor es Microsoft als direkter Konkurrent tun konnte. Da Sony nicht auf der diesjährigen E3 2019 auftreten wird, ist dies wohl mitunter ein wichtiger Schritt. Es könnte nämlich sein, dass Microsoft die Xbox 2 (Xbox Scarlett) auf der E3 2019 ankündigt, die damit einen enormen Hype zu dieser wichtigen Zeit in der Branche generieren und das Augenmerk der Besucher und Zuschauer auf sich lenken könnten.

So oder so wird die offizielle Enthüllung der PlayStation 5 und der Xbox 2 Wellen schlagen. Wer am Ende als Sieger in diesem Konkurrenzkampf hervorgeht, zeigen die Zahlen nach der Veröffentlichung der Next-Gen-Konsolen. 

PlayStation 5 PlayStation 5 Analyst wagt Prognose zu CPU und Startpreis

KOMMENTARE

News & Videos zu PlayStation 5

PlayStation 5 PlayStation 5 - Sony fokussiert sich auf große Entwickler, Indies sind wenig begeistert PlayStation 5 PlayStation 5 - Sony sichert sich Patent für Eliminierung von Ladepausen PlayStation 5 PlayStation 5 - Preis der PS5 und Xbox Scarlett könnte bei 400 US-Dollar liegen PlayStation 5 PlayStation 5 - Wohl leistungsstärker als die Xbox Scarlett PlayStation 5 PlayStation 5 - Das wissen wir bislang über die PS5 PlayStation 5 PlayStation 5 - Das soll die Konsole bieten Amazon Amazon - Prime Day 2019: Angebote haben offiziell begonnen! PlayStation Plus PlayStation Plus - Rewards im Monat Juli 2019 bieten Rabatte für McFIT, Tough Mudder und weitere Shops
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Angebote am Montag