PLAYCENTRAL NEWS PlayStation 4

PlayStation 4 - Facebook-Support wurde offiziell beendet

Von Philipp Briel - News vom 08.10.2019, 08:58 Uhr
PlayStation 4 Screenshot
© Sony

Sony und Facebook gehen künftig getrennte Wege. Wie jetzt bekannt wurde, fällt die Facebook-Integration auf der PlayStation 4 ab sofort weg. Die Synchronisierung mit Freunden und das gemeinsame Nutzen von Daten sind fortan nicht mehr möglich.

Wer seine PlayStation 4 bislang mit seinem Facebook-Konto verknüpft hatte, war unter anderem in der Lage, seine Freundeslisten zu synchronisieren oder Trophäen in seiner Chronik zu teilen. Dies ist ab sofort nicht mehr möglich.

PlayStation 4 PlayStation 4 Firmware-Update 7.00 erscheint diese Woche, das müsst ihr wissen

Sony beendet Facebook-Integration

Bereits vor kurzem gab Sony bekannt, die Facebook-Integration auf der PS4 deutlich einzuschränken. Wie ein Nutzer vom asiatischen PlayStation-Support nun erfahren hat, wird der Support offenbar komplett eingestellt:

„Für deine Information: Das PlayStation Network bietet ab dem 07. Oktober 2019 nicht länger eine unterstützende Verbindung zu Facebook. Bitte behalte deine Benachrichtigungen auf der PlayStation 4 im Auge, wir werden diese Neuigkeit in Kürze bekanntgeben.“

Aufgrund jüngerer Datenschutz-Skandale seitens Facebook und einer veralteten API entschied sich Sony offenbar dazu, die Verbindung zu Facebook zu kappen. Mittlerweile hat Sony das Ende der Facebook-Unterstützung für die PS4 sogar offiziell bestätigt, in der Stellungnahme heißt es:

„Die Facebook-Integration wird auf dem PS4 -System nicht mehr unterstützt. Dies schließt Facebooks Share-Funktionen wie das Posten von Gameplay- und Trophäenaktivitäten und die Verwendung der Freundesuche ein.“

PlayStation 4 PlayStation 4 PS4 Hits Bundle mit drei Top-Spielen im Sparangebot

Kein Austausch mit Facebook mehr möglich

Bislang waren wir in der Lage, unsere Freundesliste mit dem sozialen Netzwerk zu synchronisieren, Login-Daten festzuhalten oder die erhaltenen Trophäen in unserer Chronik zu teilen. Diese Funktionen fallen ab sofort also allesamt weg. Die Share-Funktion bleibt dabei grundsätzlich erhalten, Facebook kann jedoch nicht mehr als Ziel ausgewählt werden.

Es ist also nicht mehr möglich, unser Facebook-Konto mit unserem PlayStation-Netzwerkkonto zu verknüpfen. Das Importieren von Profilbildern kann demnach ebenfalls nicht mehr verwendet werden.

Die PlayStation 4 kann ab sofort nicht mehr mit Facebook verknüpft werden
© Sony

KOMMENTARE

News & Videos zu PlayStation 4

PlayStation 4 PlayStation 4 - Bundle-Schnäppchen: PS4-Pakete im Angebot bei Amazon! PlayStation 4 PlayStation 4 - Mehr Platz: Seagate-Festplatte mit 2 TB ist nun im Handel erhältlich PlayStation 4 PlayStation 4 - PlayStation 25th Anniversary Collection mit Hoodie und mehr vorbestellbar PlayStation 4 PlayStation 4 - Facebook-Support wurde offiziell beendet PlayStation 4 PlayStation 4 - Ist eine PS4-Switch möglich? PlayStation 4 PlayStation 4 - Video-Vergleich mit PS4 Pro Boost-Modus Die Sims 4 Die Sims 4 - An die Uni! Das sind die wichtigsten Cheats für die neue Erweiterung Die Sims 4 Die Sims 4 - An die Uni! Uhrzeit, Preis und mehr zum Release-Start der neuen Erweiterung
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Diese Games erscheinen 2020 für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC