PLAYNATION NEWS Overwatch

Overwatch - Langerwarteter Rework zu Torbjörn ist da, das kann Torbjörn 2.0

Von Ben Brüninghaus - News vom 22.09.2018, 15:00 Uhr
Overwatch Screenshot

Der neue Torbjörn ist da und kann jetzt auf den Testservern von Overwatch ausprobiert werden. Blizzard hat das finale Rework des Heldens vorgestellt und es gibt einige gravierende Änderungen, die den Charakter verbessern sollen.

Blizzard ist fleißig am Werkeln. Der kompetitive Helden-Shooter Overwatch erfährt in naher Zukunft ein Update, das alle Fans von Torbjörn - oder die, die es noch werden möchten - erfreuen dürfte. Torbjörn erhält ein Rework. Das ist schon seit geraumer Zeit bekannt, doch jetzt ist Torbjörn 2.0 endlich da und er kann ausprobiert werden!

Torbjörn 2.0 ist da!

Schon länger war von dem Rebuild des notorischen Overwatch-Zwergs die Rede, doch nun ist er endlich auf dem Weg zur finalen Veröffentlichung. Er kann ab sofort live auf den Testservern angespielt werden. Aber was kann der neue Torbjörn und wie sehen seine Fähigkeiten aus? Nachfolgend haben wir die wichtigsten Neuerungen rund um sein Rebuild zusammengefasst.

Neue Geschütztürme: Sein Geschützturm erhält ein  Upgrade. Ihr müsst es fortan nicht mehr manuell platzieren, sondern könnt es hingegen an einen Platz vor euch werfen. Das Projektil wird verschossen und entwickelt sich dann zu einem Turret nach der Landung. Es gibt hier keine Level mehr, aber das Geschütz entspricht dem Level-2-Turret des alten Torbjörns.

Wichtig: Das Geschütz wird das Ziel priorisieren, das Torbjörn mit seiner Bolzenkanone anvisiert. 

Overwatch Overwatch Genjis Schwert fürs Wohnzimmer mit Licht- und Soundeffekten vorgestellt

Neue Fähigkeit ''Overload'': Die Rüstungspakete müssen den Weg räumen für die neue Fähigkeit ''Overload''. Sie funktioniert ähnlich wie die alte Ulti "Molten Core". Torbjörn erhält hier zeitbegrenzt Rüstung, höhere Nachlade- und Angriffsgeschwindigkeit (30 Prozent) und er teilt mehr Schaden aus. Der Hammer ist übrigens auch 30 Prozent schneller!

Neue Ulti "Molten Core": Selber Name, aber todbringender denn je! ''Molten Core'' gewährt Torbjörn nach Aktivierung zehn geschmolzene Projektile, die AoE-Schaden austeilen nach dem Einschlag (130 Schaden, 190 gegen Rüstung). Die Fähigkeit endet jedoch nach sechs Sekunden oder wenn die Ladung verschossen wurde. Das Endprodukt ähnelt einer Pfütze aus Lava - da ist der Name also künftig Programm! 

Neue Bolzenkanone: Die Bolzenkanone wurde ein wenig angepasst. Die Projektilgeschwindigkeit beträgt jetzt 70 und nicht mehr 60. Die Nachladezeit wurde von 2,2 auf 2 Sekunden heruntergeschraubt. Der alternative Feuermodus benötigt jetzt weniger Erholungs- und Nachladezeit und eine geringere Streuung, aber macht dafür weniger Schaden. 

Die nächsten Helden auf der Agenda der Überarbeitung sollen übrigens McCree, Pharah, Soldier: 76 und Orisa sein laut Jeff Kaplan. Mehr Infos gibt es dazu noch nicht. Das vollständige Dev-Update gibt es unterhalb der Newes!

Neuer Sombra-Skin erinnert an Valla   

Falls ihr an anderer Stelle lieber mit Sombra ins Schlachtgetümmel zieht, hält Blizzard nun einen exklusiven Skin im virtuellen Ticket zur BlizzCon 208 bereit, der sich an die Dämonenjäger-Klasse aus Diablo anlehnt:

Overwatch Overwatch Virtuelles Ticket der BlizzCon 2018 hält Sombra-Skin ''Dämonenjäger'' bereit

KOMMENTARE

News & Videos zu Overwatch

Overwatch Overwatch - Ashe ab sofort spielbar, Balancing-Änderungen unter anderem an Roadhog Overwatch Overwatch - Nächstes Update erfordert komplette Neuinstallation des Spiels Overwatch Overwatch - Vermeintlicher Leak deutet auf Held 29 mit dem Namen Nemesis Overwatch Overwatch - Sechs weitere Lego-Sets geleakt Overwatch Overwatch - Sieh dir die Hintergrundgeschichte von Ashe an! Overwatch Overwatch - Blizzard stellt Held 29 vor, Revolverheldin Ashe! Saturn Saturn - Neues Prospekt mit unglaublichen Angeboten und Technik-Highlights ist da! PUBG PUBG - Release-Termin der PS4-Version offiziell bekannt gegeben
News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die besten Angebote vor dem Black Friday 2018