PLAYCENTRAL NEWS One Piece

One Piece - Hat Oda diesen Fanliebling sterben lassen?

Von Heiner Gumprecht - News vom 22.09.2019, 15:43 Uhr
One Piece Screenshot
© Eiichiro Oda/ Shueisha, Toei Animation

Im aktuellen Kapitel des Manga zu One Piece wurde angedeutet, dass ein wichtiger Charakter der Reihe das Zeitliche gesegnet hat. Wer Spoiler vermeiden möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen.

Die ersten beiden Kapitel der Wa No Kuni Arc in One Piece sind im Manga bereits Geschichte und Fans erwarten hoffnungsvoll den letzten Akt im Kampf gegen Kaiser Kaido. Oda-san hat schon mehrfach angedeutet, dass ein großer Krieg bevorsteht und einige weltverändernde Ereignisse zu erwarten sind. Eines davon könnte jetzt im aktuellen Mangakapitel angedeutet worden sein und sollten sich die Gerüchte als wahr herausstellen, werden viele Leser wohl äußerst betrübt reagieren.

Der Tod eines Helden?

Völlig unerwartet hat sich das aktuelle Kapitel der Mangareihe wieder von den Ereignissen in Wa No Kuni entfernt und sich stattdessen auf das konzentriert, was nach der Reverie geschehen ist. Zeitungsmogul Morgans ist kurz davor die Neuigkeiten von der Versammlung der Könige zu drucken und den Menschen kundzutun, da versucht ein Agent der Cipher Pol ihn davon abzuhalten. Anscheinend gibt es etwas, von dem die Regierung nicht möchte, dass es die Welt erfährt.

One Piece One Piece Eiichiro Oda deutet auf neues Detail zur letzten Insel Raftel

Oda hat schon seit längerer Zeit angedeutet, dass der Tod von Ace nicht der letzte der Geschichte sein wird und viele Fans haben befürchtet, dass es sogar einen der Strohhüte treffen könnte. Doch nun wurde angedeutet, dass Sabo, der taktische Direktor der Revolutionäre und Schwurbruder von Ruffy, das schreckliche Schicksal ereilt hat. Zwar wird nicht einmal in dem Kapitel erwähnt, dass er getötet wurde, doch reagieren alle Freunde und Bekannte des Inhabers der Feuer-Frucht mit Entsetzen und Trauer auf die Schlagzeilen der aktuellen Zeitungsausgabe.

Wir erinnern uns. Zuletzt haben wir Sabo in Mary Joa gesehen, wo er sich mit anderen Revolutionären getroffen hat, um seinen ehemaligen Kameraden Bartholomäus Bär zu retten. Bei dem Anblick des in Ketten gelegten und verstümmelten Bär konnte sich Sabo kaum zurückhalten und es galt zu befürchten, dass er etwas Unüberlegtes tun würde.

One Piece One Piece Oda-san bestätigt: In fünf Jahren sollen Anime und Manga zu einem Ende finden

Doch was tatsächlich geschehen ist, haben wir nie erfahren. Alles was wir nun wissen, ist, dass Sabo und sein Team in einen Kampf gegen die Marine-Admiräle Fujitora und Ryokugyu geraten sind und der Ausgang uns vorenthalten wurde.

Noch ist jedoch nichts bestätigt und es gibt Hinweise darauf, dass Sabo gar nicht getötet wurde, sondern sich anderweitig in Schwierigkeiten befindet. So reagiert beispielsweise Blackbeard auf die Neuigkeiten mit der Ankündigung, dass er sich etwas oder jemanden (der originale Text lässt beide Möglichkeiten zu) selbst holen wolle, bevor die Marine zugreift. Da der Pirat schon früher großes Interesse an der Mera Mera no Mi gezeigt hat, ist es durchaus möglich, dass diese Aussage darauf schließen lässt, dass die Revolutionäre entweder gefangen wurden, sich auf der Flucht befinden oder eingekesselt wurden.

One Piece
© Eiichiro Oda/ Shueisha, Toei Animation

KOMMENTARE

News & Videos zu One Piece

One Piece One Piece - Finale soll tragischer werden als der Tod von Ace One Piece One Piece - Eiichiro Oda zeichnet beliebte Charaktere als Kinder, darunter Whitebeard und Trafalgar Law One Piece One Piece - Wunderschöne, neue Promo zeigt die Strohhutbande als Oberschüler One Piece One Piece - Lüftet sich im Anime bald das Geheimnis um den Kouzuki Clan? Xbox Series X Xbox Series X - Erste Bilder enthüllen Microsofts Next-Gen-Konsole The Game Awards The Game Awards - Hier jetzt den Livestream anschauen
News zu The Game Awards

LESE JETZTThe Game Awards - Infos zur diesjährigen Preisverleihung