PLAYCENTRAL NEWS Nintendo

Nintendo - Nintendo dementiert Gerücht um Einstellung der Wii U

Von Sascha Scheuß - News vom 23.03.2016, 14:47 Uhr
Nintendo Screenshot

Wird die Produktion der Nintendo Wii U jetzt eingestellt oder nicht? Laut Nintendo plant man weiterhin mit der Konsole und dementiert damit auftretende Gerüchte der letzten Tage.

Am gestrigen Tag berichteten wir von einem Gerücht, welches von der japanischen Zeitschrift "Nikkei" in die Welt gesetzt wurde. Laut deren Informationen soll die Produktion der Nintendo Wii U eingestellt werden. Grund dafür ist neben den geringen Verkäufen der Konsole natürlich auch der bevorstehende Release der Nintendo NX.

Doch jetzt die Überraschung: Nintendo äußert sich offiziell zu diesen Behauptungen und dementiert diese deutlich. Man hat nicht vor, die Produktion der Wii U einzustellen und plant weiterhin mit der Konsole. Dann wäre das jetzt geklärt, oder? Nicht ganz, denn eigentlich schweigt Nintendo meist zu solchen Gerüchten und bekommt so die Geschichten aus der Welt.

Wahr oder falsch?

Allerdings kam es schon einmal vor, dass Nintendo sich offiziell zu einer ähnlichen Behautpung äußerte, diese dementierte - und wenige Tage später genau das eintraf, was behauptet wurde. So berichtete Nikkei 2012 von dem Nintendo 3DS als XL-Version, was Nintendo sofort dementierte. 14 Tage später kündigte Nintendo die XL-Variante dann offiziell an.

KOMMENTARE

News & Videos zu Nintendo

Nintendo Nintendo - Black Friday im eShop: bis zu 70 Prozent Rabatt auf Switch-Spiele Nintendo Nintendo - Rekordverkauf: 40 seltene Spiele für 1 Million US-Dollar Nintendo Nintendo - Der Game Boy wird mit dem Pocket zu neuem Leben erweckt Nintendo Nintendo - Big-N stellt offizielle Weihnachtspullover vor Nintendo Nintendo - Direct-Präsentation vom 8. März 2018 Nintendo Nintendo - Direct im Live-Stream anschauen Saturn Saturn - Das sind die besten Smartphone-Deals am Wochenende YouTube YouTube - Die Top 10 Videos mit den meisten Dislikes
News zu Otto

LESE JETZTOtto - Die besten Angebote zu Weihnachten